Sonntag, Oktober 22, 2017

Das Arve Tool – Erstellen eines HDR-Gammas nach Mass für JVC Projektoren

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Das Arve Tool – Erstellen eines HDR-Gammas nach Mass für JVC Projektoren

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 126 Antworten und 14 Teilnehmer. This post has been viewed 6224 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Mori Mori vor 2 Tagen. This post has been viewed 6224 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 127)
  • Autor
    Beiträge
  • #8983 Score: 0

    Nero74
    Participant
    4 pts

    Habe auf dieser Seite mal meine aktuellen 3 Arve-Gamma-Kurven hinterlegt:

    http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=94&thread=15102&back=&sort=&z=2

    Alle Infos dazu in dem Faden…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von  Nero74.
    #8986 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    13 pts

    Habe auf dieser Seite mal meine aktuellen 3 Arve-Gamma-Kurven hinterlegt:


    Alle Infos dazu in dem Faden…

    Die Seite mögen „wir“ aber nicht

    Spaß beiseite, wie viel Nits kommt bei Deinem Setting auf der Leinwand an? Sprich was hast Du gemessen?
    Blende hast Du bei Deinem Lampenmodus Gering, komplett auf?
    Jeden den ich Frage (z.B. in FB) gibt dazu merkwürdigerweise keine Antwort

    #9000 Score: 0

    braddock
    Participant
    5 pts

    Hi Mori und Nero!

    Eine Frage an Euch bzgl. Arve (hab jetzt Urlaub und werde mich jetzt mal intensiv damit beschäftigen):

    Wenn ich,wie es Nero ja macht, bbo und bbi auf 0.000 stelle und eine auf 0.005 gemasterte UHD blu ray schaue, leidet dann der Schwarzwert oder (wie ich es glaube) die Durchzeichnung? Rein prinzipiell, also theoretisch.

    Vielen Dank!

    Auch insbesondere nochmal für die Mühen und die Zeit, die Ihr investiert, um das Ganze auch für die User transparent zu machen.

    Liebe Grüße Markus

    #9001 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    @braddock

    Richtig: der Schwarzwert ist dann nicht optimal. Ich erkenne in diesem Fall gleich, ob das Gamma D noch aktiv ist oder eine meiner Kurven.

    Deshalb würde ich den SW so einstellen, dass die 81 bei den Pattern blinkt. Erstaunlicherweise ist die Durchzeichnung trotzdem gut.

    #9002 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    13 pts

    Da ich mir immer alles als „Anleitung für Dumme“ zusammen schreibe, damit ich es später auch noch nachvollziehen kann, hier mal meine kleine Anleitung zur Bewertung von den Wissenden.
    Gerne nehmen ich mehr auf, vor allem was die ganzen Werte angeht.
    Vielleicht kann das eine oder andere für Laien noch feiner/erklärbarer dargestellt werden.

    Grundlage waren Moris Infos hier im Thread und habe halt beim durchspielen meine Notizen dazu geschrieben und das aus Sicht eines Laien.

    PS: So ne Sch.. – als Anhang keine Chance.
    Somit hier zu finden: https://www.dropbox.com/s/unvxgmekd6y38m2/Anleitung-Arve-Tool_Sven_V3.tif?dl=0

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von Sven Sven.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Wochen, 1 Tag von Sven Sven.
    #9006 Score: 0

    braddock
    Participant
    5 pts

    Danke Mori!

    Werd mich die Tage mal ransetzen und dann berichten.

    Bin sehr gespannt!

    Liebe Grüße

    #9026 Score: 0

    Nero74
    Participant
    4 pts

    Noch einmal zur Durchzeichnung in Schwarz:

    Ich habe mit Passengers, der bei 0,005nits startet, getestet und verliere Durchzeichnung, wenn ich bbi,bbo erhöhe.

    In meinem schwarzen Heimkinokeller mit dem X-9000 ist das sehr gut zu sehen. Deshalb blinkt bei mir auch die 73 als Schwarzbalken und somit verliere ich keine Durchzeichnung.

    #9027 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    @Nero

    Nur zur Sicherheit: Du hast bbo und bbi auf 0, und die 73 blinkt ?

    Das wäre dann aussergewöhnlich. Es sollte dann eigentlich die 68 blinken. Wie sieht es bei Lucy aus, wo es ganz am Anfang im Intro bei den Zellen eine kurze Schwarzblende hat ? Siehst Du die Balken (d.h aufgehelltes Schwarz) ?

    #9029 Score: 0

    Nero74
    Participant
    4 pts

    Alles korrekt. Es blinkt die 73 bei bbi/bbo=0.

    Ich kann es direkt mit Gamma D vergleichen, wenn ich umschalte, dann verändert sich nichts.

    #9172 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    13 pts

    Bevor auch das hier einschläft … kann das mal einer versuchen mit bbi und bbo zu für Laien zu erklären….

    Und warum gibt es nun 3 Werte sprich 3 Balken die blinken solle? Hatte es ja vor kurzem schon einmal gefragt.
    Einmal heist es die 68 soll als erstes blinken, dann wieder die 81.

    Was ist der sinnvollste Balken der Blinken soll und wie verändert man bbi und bbo?

    #9173 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    Das wurde jetzt schon mehrfach erklärt. Die 81 soll blinken, um 0.005 Nits Titel Rechnung zu tragen. Damit macht man nichts falsch.

    Die 68 Nits soll blinken, wenn man eine Titel hat, der auf 0 Nits gemastert ist. Man verliert aber erstaunlicherweise kein Durchzeichnung, wenn man auch hier nur die 81 blinken lässt.

    #9176 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    13 pts

    Mag sein das es oft Thema war, aber bbi und bbo nutzen wohl kein Arve-Jünger. Alle Kurven, abgesehen von Deinen, haben alle 0 als bbi und bbo.
    Frage ich andere warum sie Ihre Werte so haben, können sie es auch nicht erklären. Man testete ein paar Kurven und fand dann die eine oder andere am „schönsten“. Also scheinbar bin ich nicht der Einzige Unwissende zu sein.

    Ich habe gestern versucht im blinden zu stochern und anstatt der 68 die 81 zum blinken zu bringen, schaffte es aber nur annähernd wenn ich bbo auf 0 setze. Aber auch dann sehe ich bei den ersten Balken nach der 81 und der 81 einen leichten Rotstich blinken.
    Im Grunde müsste es doch alles reine Mathematik sein, oder? Beim normalen Gamma klappt das ja auch, jeder stellt auf 2.2 und gut ist.

    Habe gestern wie Doof die Werte geändert ohne zu wissen woran ich da drehe, frustriert zumindest mich
    Klar, dass Bild (Standbild beim Einspielen sprich Pw) verändert sich jedes mal, nur wie sieht das Filmbild richtig aus?

    Ach Leute …

    #9194 Score: 1
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    Klipsch und Nero benutzen bbi/bbo nicht oder nur teilweise (soweit ich sah). Das scheint aber alles andere als die Regel zu sein. Im AVS Forum benutzt sie jeder

    Es soll IMO auch so sein, dass man die Güte einer Kurve immer in erster Linie nach dem realen Bild beurteilt. Man beurteilt Schwarzwert, Grundhelligkeit, Durchzeichnung im hellen und dunklen Bereich. Der Helligkeit des Beamer und die Leinwmnd setzen gewisse physikalische Limiten, die auch das Arve Tool nicht aus der welt schaffen. Aber man kann das Bild ganz gezielt optimieren, wenn man die Parameter und ihre Auswirkungen kennt. Darum habe ich von Anfang an darauf hingewiesen selber zu testen und zu lernen, die gezielt einzusetzen,

    Wenn die 81 blinkt und alles darunter schwarz ist, ist das schon mal gut. Das ist das was ich empfehle. Damit hast Du auch bei Titeln wie Lucy (auf 0.005 Nits gemastert) vermutlich den optimalen Schwarzwert. Das entspricht zwar nicht dem Standard: da sollte nämlich 68 blinken. Wenn man den will setzt man einfach bei und bbo auf Null und wenn ansonsten die Player / Beamer gut ist Auch das ist ok.

    Leider kann ich es nicht besser erklären. Vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit an einem Kalibrationsworkshop das gemeinsam anzuschauen.

    Ich habe dieser Tage noch die Anpassung an die neue und hellere Leinwand vorgenommen, um das Potential des Mehr an Lichts auch wirklich auszunutzen. Das gelang mir dann relativ zielgerichtet auch ziemlich schnell, wobei ich dann doch bei der einen Kurve (für höher als 1000 Nits gemusterte Titel) nochmals etwas Potential sah. Aber das sind dann eher Nuancen. Ich bin gespannt, ob der VW760 das bei mir dann noch toppen kann.

     

     

     

    Sven
    #9208 Score: 1
    Sven
    Sven
    Participant
    13 pts

    Danke mal wieder Mori!!!

    Eigentlich war es soweit ganz OK, wollte aber wie empfohlen die 81 als erstes blinkend haben, nur ich bekam es beim „verbiegen“ von bbo und bbi nicht sauber hin.
    Da geht es ja um 1-2 Stellen hinter dem Komma bzw. Punkt, aber wie Du schreibst, Problem ist wenn man es nicht kapiert.

    Ekki hat sich auch nicht mehr zu Arve geäußert, leider

    #9212 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    13 pts

    Ich muss noch eimmal Fragen

    Nachdem ich bbo auf 0.003 gesetzt habe. blinkt die 81 als erstes Grau, aber 77, 73 und 68 ganz ganz ganz leicht rötlich.
    Ist das als Blinkend zu bewerten?

    bm Set max brightness: 106.0 (Effective 530.0)
    bs Set brightness scale factor: 5.0
    bw Set ref white brightness: 20.0
    bbi Set black brightness in: 0.005 (Effective 0.009999999999999998)
    bbo Set black brightness out: 0.003 (Effective 0.015)
    eb eotf black compensation: None
    bh Set hard clip: 1000.0
    sc Set soft clip start: 220.0 (220.0)
    se Set end slope: 0.8
    st Set soft clip curve type: 1
    sg Set soft clip gamma: 1.0

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 127)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.