Dienstag, Oktober 24, 2017

Der "Shootout aller Shooutouts": JVC DLA-Z1 vs Sony VPL-VW5000!!!

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Der "Shootout aller Shooutouts": JVC DLA-Z1 vs Sony VPL-VW5000!!!

Dieses Thema enthält 78 Antworten und 11 Teilnehmer. This post has been viewed 6341 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  oto vor 1 Woche, 4 Tagen. This post has been viewed 6341 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 79)
  • Autor
    Beiträge
  • #5077 Score: 0

    plotteron
    Participant

    u.a. auch HDR … aber ich meinte das eigentlich eher generell. Wenn man so einige verschiedene Berichte liest, dann kommt es mir so vor, als wenn der JVC Z1 irgendwie mit angezogener Handbremse fährt/läuft.

    #5078 Score: 2

    oto
    Participant
    5 pts

    hso jetzt ein paar infos von mir :prost

    zuerst die guten sachen. alles auf einer 4,5m CS LW, die schärfe ist wirklich gut, das objektiv lässt keine wünsche übrig. bildruhe ist für einen JVC viel besser aber analog würd ich das noch nicht nennen! das ist aber jammern auf hohen niveau, weil hier macht der Z1 jetzt mal wirklich spaß.
    die helligkeit (denkt an meine LW ) ist sehr hell bei SDR inhalten. bei sehr hellen szenen fehlt einem als VW1000 vor/user ein wenig ANSI, den besseren schwarzwert würde ich dem Z1 zuordnen. kann aber auch daran liegen das die VW1000 ja nicht lange ein gutes bild behalten

    in dunkelen szenen ist der Z1 ein typischer JVC! hier hat er eine tadellose darstellung, mit dem kleinen unterschied das er in sehr dunkelen bereichen nicht absäuft wie seine X kollegen. ja, ja alles eine einstellungsache hier kommen die lummen des Z1 durch :L

    bei HDR muss man auf den DCI filter verzichten, kostet zu viel helligkeit. doch auch ohne filter, korrekt eingestellt sind die farben lebendig und glaubhaft und HDR macht mit der gelieferten helligkeit richtig spaß. kann sogar anstrengend fürs auge werden, da in einigen filmen die grellen- sich schnell mit dunkelen-szenen abwechseln, mittendrin statt nur dabei

    die dyn. laser abschaltung kann bei schwarzblenden, im stufe 2, das bild komplett ausschalten. hier kommen wir schon zu den schlechten dingen :Y
    die schalltung kommt nicht richtig mit und schaltet zu spät, das stört! hier arbeitet JVC schon am update. besonders schlimm ist das bei eingeschalteter FI. und hier hätte der super objektive hollywoodzuhause mensch mal mehr sehen sollen als nur eine kamerafahrt! bei einer kamerafahrt arbeiete die FI wirklich unauffällig, aber sobalt ein schauspieler nur leicht in die kamera winkt haben wir ein klötzchen gewitter vom aller feinsten, das geht so gar nicht so was schlechtes hab ich noch nie gesehen. wenn hier kein defekt vorliegt ist das ein riesen witz von JVC!
    handshake ist nicht fix, würde ich aber nicht als nachteil bewerten, weil man weis es doch
    zum glück hab ich einen technik raum, daher für mich kein problem. doch wer den Z1 im gleichen raum betreiben möchte…nee, das kann ich mir nicht voestellen. wir haben mit verschiedenen handy apps und pegelmesser gemessen, also keine verläsliche angabe möglich, aber auf 50dB muss man sich einstellen :cut

    wenn dyn. abschaltungs bugs + FI per update behoben werden können bleibt der Z1 bei mir, weil er bei mir im bild überzeugen kann. den VW1000 schlägt er locker schon alleine bei HDR inhalten, der VW1000 ist kein 4K HDR projektor, nicht mal v-streckung funktioniert bei 4K!
    der VW5000 ist klar der bessere PJ, doch ich werde sicher sony erst mal kein geld anvertrauen um mich veräpeln zu lassen.

    Ekki SchmittMori
    #5079 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Hast Du Bilder oder Videos von den FI Fehlern?

    Gruß,
    Ekki

    #5080 Score: 0

    oto
    Participant
    5 pts

    ja klar, hier mal ein bild. morgen geb ich dir 2 videos auf einem server frei.

    das war wohl nichts, morgen

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 2 Wochen von  oto.
    #5083 Score: 0

    oto
    Participant
    5 pts

    Jetzt nochmal

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #5085 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    Solche Fehler waren bei unserem Vorseriengerät definitiv nicht sichtbar. Ich denke aber, dass die FI bei UHD Material damals gar nicht funktioniert hatte. Ergo waren auch keine Artefakte da

    P.S. @oto Danke vielmals für Deinen interessanten Schilderungen.

    #5086 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Oto hat mir zwei Beispielvideos der Z1 FI geschickt, hier einmal das erste:

    http://www.cine4home.de/pics/JVC_Z1_FI_1.MOV

    Das sind wirklich merkwürdige Effekte…

    Ist das bei 4K schlimmer, als bei 2K?
    Und ohne FI alle Effekte weg?
    Hast mal ausprobiert, ob andere Funktionen interagieren (MPC usw..)?

    Gruß,
    Ekki

    #5087 Score: 0

    oto
    Participant
    5 pts

    ja, egal ob 2k oder 4k eingang, auch Veränderungen im mpc, es bleibt gleich, ob da jetzt ein Klötzchen weniger kommt kann ich nicht mit Sicherheit sagen ;-)  ich hatte auch erst das gefühl das bei 4k  und in der hohen stufe es besser ist…aber mit gefühlen ist das so eine Sache

    hin und her probiert, hochskalieren lassen, andere quellen, filme, tv, dabei noch rausgefunden das 4k/50/60 nicht funtz (könnte am kabel liegen?) sobald ich die FI ausmache sind keine Klötzchen mehr zu sehen.

    #5088 Score: 0
    HasseFilmkorn
    HasseFilmkorn
    Participant
    7 pts

    Wie hat sich denn jetzt der X7000 im Vergleich zum Z1 und VW5000 geschlagen?

    Gruß

    HasseFilmkorn

    #5092 Score: 0

    oto
    Participant
    5 pts

    so noch mal ein update.
    so schlecht wie der z1 gemacht wird ist er nicht
    im low modus ist und bleib er leise, also wer wenig licht benötigt kann ihn doch im raum aufstellen. das habe ich aber nur feststellen können da ich für JVC festsetllen sollte ob er hier auch fehler in der FI hat, natürlich hat die, hier bleib er schlecht.
    doch die ermittelten kontrastwerte spiegeln sich nicht im ansatz beim bildeindruck wieder, die tiefenwirkung reist einen immer mit, die ausleuchtung ist immer glaubhaft und es gibt kein absaufen. farben leuchten glaubhaft.
    selbst als langjähriger sony user kann ich keine fehlende bildruhe bemängeln. was man beim sony klarer als filmkorn wahrnimmt, tanzt etwas beim z1. die mpc hilft hier aber gewaltig kommt hier aber nicht ganz an den sony heran.

    ich kann jedem nur raten, den z1 in ruhe anzuschauen, er kann seinen kleinen brüdern nicht das wasser bei den daten reichen, doch die bildperformance ist nicht von schlechten eltern

    vieleicht sponsort JVC ja mal einen direkt vergleich, zu einem X bruder im meinen HK, um die ehre des z1 wieder herzustellen…

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 2 Wochen von  oto.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 2 Wochen von  oto.
    #5095 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Wir haben die X-Serie aber schon mit dem Z1 verglichen und die Unterschiede in den Messdaten bestätigen sich auch im Bild.

    Der Z1 ist zweifelsohne ein toller Beamer, aber JVC hat mit der X-Serie die Messlatte bei DCI Helligkeit und Kontrast soweit hoch gesetzt, dass man sich wundert. Das macht den Z1 jetzt auf keinen Fall zu einem schlechten Beamer, aber ich kann Dir genau sagen, wie so ein „Shootout“ bei den Teilnehmern ankommen würde

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 2 Wochen von Ekki Schmitt Ekki Schmitt.
    #5098 Score: 0

    leon136
    Participant
    34 pts

    Schön ist schon mal das JVC das 4K Marktsegment nicht nur Sony überlässt auch bei Laser (Epson,Sony).

    Das Thema mit dem neuen TI DLP Chip finde ich auch interessant.

    35000 Öken könnte ich mir sowieso nicht leisten , aber ich hoffe ja immer das von den ganzen neuen Technologien etwas „abfärbt“ auf

    die „Holzklasse“

    #5101 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    DLP Laser, DLP LED, SXRD Laser, D-ILA Laser…. ja dieses Jahr wird interessant

    #5110 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    ja, egal ob 2k oder 4k eingang, ….

    hin und her probiert, hochskalieren lassen, andere quellen, filme, tv, dabei noch rausgefunden das 4k/50/60 nicht funtz (könnte am kabel liegen?) sobald ich die FI ausmache sind keine Klötzchen mehr zu sehen.

    Und an der Anamorph-Umrechnung liegt es auch nicht?

    Gruß,
    Ekki

    #5118 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Oto hat mir zwei Beispielvideos der Z1 FI geschickt, hier einmal das erste:

    http://www.cine4home.de/pics/JVC_Z1_FI_1.MOV

    Das sind wirklich merkwürdige Effekte…

    Hier noch das zweite Video:

    http://cine4home.de/pics/JVC_Z1_FI_2.MOV

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 79)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.