Montag, Dezember 18, 2017

Developing News: Die technischen Daten zu dem neuen JVC D-ILA Lineup JVC DLA X5900, 7900 und 9900…

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Developing News: Die technischen Daten zu dem neuen JVC D-ILA Lineup JVC DLA X5900, 7900 und 9900…

Dieses Thema enthält 36 Antworten und 11 Teilnehmer. This post has been viewed 2156 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  mule vor 1 Monat, 2 Wochen. This post has been viewed 2156 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #8633 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    49 pts

    Immer schnelllebiger: Es ist gerade einmal ein paar Monate her, da überraschte JVC die Beamerwelt mit neuen Modellbezeichnungen: X5500, X7500 und X950
    [See the full post at: Developing News: Die technischen Daten zu dem neuen JVC D-ILA Lineup JVC DLA X5900, 7900 und 9900…]

    #8642 Score: 0

    joonjoon
    Participant

    Ekki, @X5900: Den nativen Kontrast hast Du ja gerade korrigiert, aber ‚Handselektierte Bauteile‘ sollte doch gestrichen werden?

    gruß joon

    #8646 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    49 pts

    Bei JVC ist alles „Selektiert“. 😆

    Scherz beiseite, ist korrigiert. Danke für den Hinweis!

    #8649 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Deutet das Ferrari-Rot des DLA-20LTD auf rasante Sync-Zeiten hin? 😀

    ... ich bin dann mal weg ...

    #8650 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    43 pts

    Nein, auf die Gesichtsfarbe des Wartenden 😂

    #8651 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Die sieht aber keiner, weil´s dabei so dunkel ist. 😀

    ... ich bin dann mal weg ...

    #8653 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    49 pts

    An dieser Stelle sei noch angemerkt, dass man die JVCs schon immer in allen RAL Farben gegen Aufpreis bestellen konnte.

    #8671 Score: 2

    AlexQuien85
    Participant
    4 pts

    Mit Ferraris kann man sehr gut driften…nur logisch dieser Schritt von Jvc die Farbe anzupassen 🙊

    Ekki SchmittSven
    #8833 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Ich stelle mir das ganz lustig vor, beim DLA-20LTD Autocal laufen zu lassen. Man richte den Spyder auf ein knallrotes Objekt aus und freue sich über das kreative Ergebnis durch die Reflektionen von der Leinwand am Gehäuse. 

    Edit:
    Preise gibt´s ja inzwischen auch
    DLA-X5900 4.499€
    DLA-X7900 5.999€ (500€ weniger als der X7500)
    DLA-X9900 8.999€
    DLA-20LTD 9.999€

    In Amerika wurde übrigens der Preis für den RS640 (X9900) um 2000$ auf 7.999$ und für den RS540 (X7900) um 1000$ auf 5.999$ gesenkt. Gegenüber den Sonys sind die JVCs da ein echtes Schnäppchen.

    ... ich bin dann mal weg ...

    #8843 Score: 0

    screenpowermc
    Participant
    4 pts

    Ekki, wann kann man mit den Test vom neuen X5900 rechnen?

    #8851 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Naja, schon komisch wenn ein Händler nicht weis das aktuell es bei HDR Zuspielung keine automatische Blende/Iris gibt, aber wenn der Rest keine Show von JVC ist, könnte die kommenden Modellle ja wirklich einen minimalen Mehrwert haben.

    Interessant das es heist das das „Rauchen“ vom eShift kommen soll und JVC das verbessert habe und auch die Xx500 Modelle es von EKM bekommen könnten.
    Warum sehen viele das Rauschen auch bei 1080 Zuspielung ohne aktives eShift?
    Ich behaupte genau das Gegenteil sprich, durch eShift sehe ich das „Rauschen“ nicht mehr so extrem wie beim X500.

    Bin gespannt wenn Ekki die ersten Geräte prüft und vergleicht, was nur Kundenverarsche und Blenderei war und was nicht.

    #8854 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    das „Rauchen“ vom eShift

    Das hat mich in meinem Nichtraucher-Haushalt auch schon immer gestört. 😂

    Hier mal ein Eindruck von eShift5 aus dem AVS

    Regarding eSHIFT5… The answer to the question of whether or not eSHIFT5 is all marketing hype without substance and no noticeable difference as compared with eSHIFT4, is that it’s not and the marketing information regarding eSHIFT5 is factually accurate. As compared with eSHIFT4 the video image is indeed clearer, with more depth and reality; and the manifestation of unnecessary artefacts and noise is very much reduced. Specifically, with respect to the ‚mosquito‘ noise associated with eSHIFT4 that has the appearance of clear and well-focused film grain this is now for all intensive purposes a complete non-issue; in that with eSHIFT5 it still exists however instead of well-defined and clear grain the prominence is circa 80-90% reduced and now has the appearance of being both considerably faded and out-of-focus, where even looking from a distance of 2 feet away it’s hardly noticeable and from 4-6 feet away you quite simply cannot see it at all.

    Quelle: http://www.avsforum.com/forum/24-digital-hi-end-projectors-3-000-usd-msrp/2906889-jvc-dla-x5900-x7900-x9900-jvc-will-introduce-3-new-dla-models-ifa-berlin-2017-a-31.html#post54768314

    Arrow-AV sind übrigens die, die diesen umfangreichen Test von längeren HDMI-Kabeln auf ihre 18GBit-Fähigkeit gemacht haben. Von daher würde ich das jetzt nicht von vorn herein als unqualifizierte Beobachtung sehen.

    ... ich bin dann mal weg ...

    #8855 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Ja ja, dann rausch ich halt nachher eine … bääääh

    Also was Google mir übersetzt, scheint eShift 5 u.s.w. ja doch was zu bringen.
    Dann dieses mal wohl doch keine neuen “Fake“ Modelle

    #8856 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Achja, mag jetzt für manche überzogen sein aber wenn “Update“ der Xx500 möglich, warum nicht auch Xx000?

    Gibt ja viele wie mich, die vor einem halben Jahr sprich erst dieses Jahr einen Xx000 kauften.
    Aber wird sich ja zeigten was überhaupt kommt und wer weiss ob es dann andere Nachteile bringt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 1 Woche von Sven Sven.
    #8868 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    wenn “Update“ der Xx500 möglich, warum nicht auch Xx000?

    Es wird nach wie vor darauf bestanden, daß in den X?500 andere Hardware verbaut ist.
    Wenn sich aber X?500 und X?900 das gleiche Autocal teilen, scheint es ein Hinweis darauf zu sein, daß sich die Hardware da nicht ganz so deutlich unterscheidet.
    Im AVS gab es gestern einen ziemlichen Sturm der Entrüstung aufgrund der Produkt- und Updatepolitik. Und wenn dort einige altgediente Mitglieder, die sich um Kalibrierung und HDR-Einstellungen verdient gemacht haben, so dermaßen deutlich werden, sollte das an bestimmten Stellen mal die Alarmglocken läuten lassen. Und dabei stand nicht die Frage im Vordergrund, weshalb JVC immer noch kein 4K unter 10k€ anbietet.

    Übrigens: Um an einen der JVC-Ferraris zu kommen, muss man wohl schon sehr viel Glück haben. Denn passend zur Gerätebezeichnung DLA-20LTD werden weltweit scheinbar nur 20 Exemplare produziert.

    Es war zu lesen, daß MaxCLL und MaxFALL bei der neuen Serie nur angezeigt und nicht verarbeitet werden. Und die beiden HDR Farbprofile für mehr Helligkeit oder passendere Farben werden sich dadurch unterscheiden, ob der Filter eingeschoben wird oder nicht. Das kann man auch schon mit den alten Serien haben.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 1 Woche von  guesswho999.

    ... ich bin dann mal weg ...

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 37)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.