Mittwoch, Juni 26, 2019

Driftverhalten JVC X7900

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 3 Teilnehmer. This post has been viewed 588 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Ekki Schmitt Ekki Schmitt vor 5 Monate, 3 Wochen. This post has been viewed 588 times

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #11465 Score: 0

    TheSound
    Participant

    Hallo Ekki,

    ich nutze seit 2 Monaten einen JVC X7900. Jetzt bin ich hier etwas in Schwierigkeiten geraten. Ich habe in den ersten 120 h über 20% Helligkeit verloren. Das tolle Bild vom Neuzustand ist natürlich entsprechend schlechter geworden.

    Das Ganze wird ja wahrscheinlich eine Mischung aus Lampen- und Projektoreinlaufverhalten sein?

    Was würdest Du raten, um ohne Verschlimmbesserung das alte Bildniveau in SDR und HDR möglichst dauerhaft wiederzubekommen?

    Gruss, Holger

    #11474 Score: 0

    cinefan
    Participant
    4 pts

    Hallo Holger,

    wie hast Du den Verlust gemessen? 20% in nur 120h sind schon etwas beunruhigend.

    Ich habe einen x5500 und warte gerade auf einen neuen X7900 (JVC kann zur Zeit nicht liefern 🙁 ).

    Mein X5500 ist nun fast 2 Jahre alt und hat ca. 500h auf der Lampe. Das Bild scheint mir nicht merklich dunkler als am Anfang, habe aber leider im Neuzustand keine Messung gemacht.

    Ich habe allerdings nach 1 Jahr einmal einen Anlauf mit Autocal und dem Spyder 5 (Express) gemacht. Autocal hat den üblichen Gamma Drift angezeigt. Nach der Korrektur schien mir das Bild deutlich dunkler und weniger brillant. Ich habe daraufhin wieder die (glücklicherweise gesicherten) Firmeneinstellungen zurück gespielt. Damit gefällt mir das Bild nach wie vor besser.

    Hast Du Deinen X7900 schon Autocal neu kalibriert ? Gfs. kommt der Lichtverlust daher.

    Gruß

    Marc

    P.S. Wie ist sonst Deine Erfahrung mit der Qualität des 7900 (Bildschärfe, Konvergenz, Pixelfehler, helle Ecken) ?

     

    #11475 Score: 0

    TheSound
    Participant

    Hallo Marc,

    ich bin jetzt schon ein stück weiter. nachdem ich durch den enormen Helligkeitsverlust ziemlich geschockt war, habe ich den Projektor danach konsequent im sdr auf niedriger Lampenstufe betrieben. Was henau passsiert ist weiss ich nicht, aber er hat sich „erholt“.  Ich bin jetzt sogar wieder über dem Hellikeitsniveau, das er bei 70 h hatte (-10% im vgl. zum neuzustand).

    Damit wäre erstmal alles soweit ok, falls sich das stabilisierte niveau so über die zeit in etwa hält. Bin trotzden gespannt, ob Ekki dazu eine Erklärung hat. Messfehler bei 115 h kann ich ausschliessen, hab am nächsten Tag nachgemessen.

    Autocal ist eigentlich nix, wmit ich mich beschäftigen will (Spyder performance, jeweiliger und aktueller Spyder Kalibrierzustand, Funktion eigentlich nur für SDR…) Ich würde den Projektor eigentlich am liebsten alle 1000 h oder ähnlich nachkalibrieren lassen…

    #11477 Score: 0

    cinefan
    Participant
    4 pts

    Hallo Holger,

    hast Du mit einem Spyder gemessen ?

    Bei dem muss man den Sensor ziemlich exakt auf den Projektor ausrichten. Ich denke, dass sich schon leichte Abweichungen in der Ausrichtung schnell auf die Messung der Helligkeit auswirkt.

    Ich glaube, das eine Quantitative Messung der Helligkeit von Projektoren – vor allem mit dem Spyder – nicht ganz einfach ist, da eben Ausrichtung des Sensors, Abstand zum Projektor, Restlicht im Raum (z.B. durch Laptopdisplay) schnell einen erheblichen Einfluss haben. Vor allem, wenn man mit zeitlichen Abstand misst und den ursprünglichen Messaufbau nicht exakt reproduzieren kann.

    Qualitative Messungen, wie z.B. Kontrast, Gamma, Farben sind da unproblematischer.

    Gruß

    Marc

     

    #11478 Score: 0

    TheSound
    Participant

    Nein, ich messe mit einem lux messer im lichtweg orientiert an 9 messpunkten auf einem weissen 16:9 bild. Die wiederholbarkeit ist sehr gut, habe ich mittlerweile vielfach geprüft.

    #11480 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    54 pts

    Hi,

    sorry für die späte Antwort, war zwischen den Jahren offline

    20% Verlust in 150 Stunden sollte nicht sein. Wird der Beamer denn heller, wenn Du ein Weißbild auflegst und den Kontrastregeler hochziehst?

    Gruß,
    Ekki

     

    #11497 Score: 0

    TheSound
    Participant

    Hallo Ekki,

    vielen Dank, das werde ich mal probieren… aber wie schon geschrieben, es ist ja im Moment zu einer wunderähnlichen Erholung gekommen, nachdem ich bei 115 h den Projektor nur noch bei HDR im hohen Lampenmodus betreibe. Ich hänge mal ein Bild an…

    Schönen Gruß, Holger

     

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #11514 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    54 pts

    So überrascht bin ich darüber gar nicht. Bei fast jedem Event werde ich gefragt, wie es mit der Lampenalterung aussieht und jedes Mal muss ich antworten „es gibt für Lampen keine feste Regel, nicht Mal bei ein und demselben Fabrikat. Das sind Überraschungseier“. Dein Beispiel belegt das wieder einmal wunderbar.

    #11515 Score: 0

    TheSound
    Participant

    Wenn ich was sagen müsste, was ich daraus schliesse, ist es, dass es so aussieht, als würde die x7900 + Lampenkombi es nicht mag, wenn beide dauerhaft bei hoher Lampe betrieben werden… sah fast nach irgendeinem schutzmechanismus aus… Mein projektor leinwand abstand ist ja ca. 6 m. Wenn es nur 1,5 m weniger wären, wär die gemessene helligkeit fast doppelt so gross und das thema wäre mit dem auge gar nicht aufgefallen…

    #11516 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    54 pts

    Interpretiere da nicht zuviel rein.
    Man kann bei Lampen nie von einem Fall auf die Serie schließen. Weder in Farben, noch Helligkeit, noch Lebensdauer…

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.