Sonntag, Oktober 21, 2018

Epson TW9300 Projektor Tuning: Kontrastoptimierung per Glasfilter

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Epson TW9300 Projektor Tuning: Kontrastoptimierung per Glasfilter

Dieses Thema enthält 163 Antworten und 40 Teilnehmer. This post has been viewed 25733 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Wassilis vor 1 Monat. This post has been viewed 25733 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 164)
  • Autor
    Beiträge
  • #10135 Score: 0

    Wassilis
    Participant

    Würde mich dann auch interessieren, sowie der Kostenpunkt.

    #10136 Score: 0

    Sandiego
    Participant

    Das mit der Leinwand ist nicht ganz einfach. Ich kann das Wohnzimmer komplett abdunkeln. Habe die Vorteile, aber auch die Nachteile der Cinegrey 5D gesehen. Das unruhige Bild bzw. Glitzern hab ich erst nicht gesehen. Nach dem der Verkäufer mir es gezeigt hat, konnte ich es nicht mehr ausblenden. Bei dunklen Szenen lag die Cinegrey vorne, aber in hellen Bereichen eher nicht. Genau hier fällt das unruhige Bild auf. Allerdings sollte das Gesamtergebnis passen…

    #10138 Score: 0

    Pascal
    Participant
    14 pts

    bei der Magic Screen hat man auch ein minimales glitzern bei hellen Szenen, dafür hat man aber definitiv einen besseren Kontrastwert (mit und ohne Abdunkelung!). Hier geht es ja um Kontrastoptimierung und die Magic Screen wäre sicher eine sinnvolle Unterstützung  dazu, gerade in Hinsicht auf HDR…Was auch gut funktioniert um noch ein „punchigeres“ Bild zu erzeugen (funktioniert aber nur bei Cinemascope)…nehmt einen guten Anamorphoten. Wir konnten Gestern den Sony 760 mit einem Panamorph Paladin Anamorphoten sehen…der Unterschied war beeindruckend!

    Meiner Meinung wird die Kombination Glasfilter & Magic Screen & Anamorphot am meisten Kontrast und Punch ins Bild zaubern.

    Anbei noch ein Link mit Erklärung und Videos „Magic Screen“, die Magic Screen ist in der Schweiz und Deutschland erhältlich.

    https://www.tectrade.ch/produkte/magic-screen/

    #10143 Score: 0

    Sandiego
    Participant

    bei der Magic Screen hat man auch ein minimales glitzern bei hellen Szenen, dafür hat man aber definitiv einen besseren Kontrastwert (mit und ohne Abdunkelung!). Hier geht es ja um Kontrastoptimierung und die Magic Screen wäre sicher eine sinnvolle Unterstützung dazu, gerade in Hinsicht auf HDR…Was auch gut funktioniert um noch ein „punchigeres“ Bild zu erzeugen (funktioniert aber nur bei Cinemascope)…nehmt einen guten Anamorphoten. Wir konnten Gestern den Sony 760 mit einem Panamorph Paladin Anamorphoten sehen…der Unterschied war beeindruckend! Meiner Meinung wird die Kombination Glasfilter & Magic Screen & Anamorphot am meisten Kontrast und Punch ins Bild zaubern. Anbei noch ein Link mit Erklärung und Videos „Magic Screen“, die Magic Screen ist in der Schweiz und Deutschland erhältlich. https://www.tectrade.ch/produkte/magic-screen/

     

    Die Magic Screen gibt’s nur als Rahmenleinwand. Wir benötigen aber eine Motorleinwand, da wir eine Wohnwand haben und die R.Leinwand nicht aufhängen können.

    #10149 Score: 0

    Wassilis
    Participant

    Ich überlege mir das mal.

    #10151 Score: 0

    OnkelBea0510
    Participant

    Bringt der Filter auch etwas wenn man eine Elite Screens

    Cinegrey  5D Leinwand hat?

    #10242 Score: 0

    OnkelBea0510
    Participant

    Gibt es nach dem Firmware update 1.11 für den TW9300 neue Einstellwerte wenn die Linse (Glasfilter) von Euch verwendet??

     

    Falls ja wäre es nett wenn man diese bekommen könnte.

     

    #10247 Score: 0
    flinke flasche
    flinke flasche
    Participant

    Denke nicht, dass es da neue Einstellwerte gibt. Epson hat ja „nur“ die Gammakurve für HDR angepasst. Der Filter ist ja noch der gleiche.

    Bei mir sieht’s zumindest sehr gut aus ohne neue Werte.

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 9 Monate, 2 Wochen von flinke flasche flinke flasche.

    Grüße Tobias

    www.kammer1.de

    #10262 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    50 pts

    Kalibrierung sollte nicht beeinflusst werden.

    Gruß,
    Ekki

    #10277 Score: 0

    AviatorSD
    Participant

    Hallo zusammen,

    ich oute mich jetzt vermutlich als totaler Anfänger aber habe doch mal eine (dumme) Frage.

     

    ich habe meinen Epson von den Kollegen von „Grobi“ und damit auch in der kalibrierten Grobi-Version. Jetzt hat der Beamer einen Haufen Einstellungsempfehlungen aber es wurde alles im „Natürlich“ Modus kalibriert.

    Zugegeben scheint gar nicht so viel Kalibrierung nötig, die Serienqualität scheint Epson sehr gut hin zu bekommen und die Änderungen gefühlt sehr gering.

     

    Ich habe mir nun den Glasfilter gegönnt, habe nur etwas Bauchweh weil die Einstellungsempfehlungen alle auf einen anderen Farbmodus abgestimmt sind, kann ich die Werte aus dem Natürlich-Modus einfach übernehmen?

    Und was mache ich mit einer Stelle bei der die Kalibrierung von Grobi meinetwegen Wert XY+2 Vorgibt und die Filtereinstellungen gar nichts oder meinetwegen +1 ?

     

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen und versteht meine Verwirrung….

    jedenfalls schon einmal recht herzlichen Dank 😊

    #10281 Score: 0
    flinke flasche
    flinke flasche
    Participant

    Bei dem Filter sollten eigentlich ein Blatt mit Einstellwerten dabei gewesen sein. Da steht auch drauf welcher Modus dafür genommen werden soll, was beim Filter immer dynamisch ist.

    Da du 10 Speicherplätze hast kannst du einfach die Einstellungen für den Filter neu speichern.

    Ohne Filter einfach die Einstellungen von Grobi nutzen, da diese ja kalibriert wurden und mit Filter die neu abgespeicherten vom Blatt.

    Grüße Tobias

    www.kammer1.de

    #10282 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    50 pts

    Die beiliegenden Einstellwerte ersetzen natürlich keine komplette Kalibrierung. Am besten die Werte erstmal so alle eingeben und von da aus optimieren, wenn notwendig

     

    #10292 Score: 0

    AviatorSD
    Participant

    Okay, also benutze ich die volle Kalibrierung von Grobi im natürlichen Modus, schalte dann auf dynamisch und nähere mich dann mit dem „Beipackzettel“ zum Filter den perfekten Ergebnissen an ?

     

    so habe ich es jetzt jedenfalls gemacht, Schwarzwert ist auch echt genial. Ich hätte nur die Befürchtung mit dem Wechsel auf Dynamik die vollwertige Kalibrierung ad absurdum zu führen.

    #10293 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    50 pts

    Ja, klingt nach einem guten Plan

    #10298 Score: 0

    AviatorSD
    Participant

    Dankeschön, so werde ich es erst einmal versuchen.

     

Ansicht von 15 Beiträgen - 136 bis 150 (von insgesamt 164)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.