Montag, August 19, 2019

Epson TW9300 Projektor Tuning: Kontrastoptimierung per Glasfilter

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Epson TW9300 Projektor Tuning: Kontrastoptimierung per Glasfilter

Dieses Thema enthält 178 Antworten und 47 Teilnehmer. This post has been viewed 37558 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  stefanregen vor 3 Monate, 2 Wochen. This post has been viewed 37558 times

Ansicht von 14 Beiträgen - 166 bis 179 (von insgesamt 179)
  • Autor
    Beiträge
  • #11204 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    54 pts

    Was genau interessert Dich?  Dann suche ich es mal raus

    #11211 Score: 0

    Malakay
    Participant

    Mich würd der direkte Vergleich vom Schwarzwert und von der maximalen Helligkeit von einem 9300 mit und ohne Filter interessieren. Also wenn beide bereits (Farb)kalibriert sind(da dann ja auch beim Beamer ohne Glasfilter die maximalen Lumen niedriger sein sollten als die Herstellerangabe).

    Würde mich freuen wenn du da was hättest. Danke & nen schönen Abend

    mfg

    Mala

    • Diese Antwort wurde geändert vor 9 Monate, 3 Wochen von  Malakay.
    #11561 Score: 0

    dodgedurango
    Participant

    hallo,

     

    gesundes neues allen hier erstmal !!

    bin neu hier und wollte einfach mal nachfragen ob hier jemand für den tw9300 die hkr einstellungen hat ?

    natürlich weiß ich das man das nicht auf jedem Beamer so übnehmen kann, aber ich brauche einfach mal eine Richtlinie für Zuspielung TV SKY  in HD. Gaming und bluray. Von da aus kann ich es ja für mich dann anpassen

    die einstellungen liegen ja bei hkr edition mit dabei, aber habe mein 2 ten Beamer  nicht da gekauft sondern gebraucht

    der natürlich Modus sagt mir am meisten zu !! diesen hdr hype kann ich irgendwie nix abgewinnen. das wirkt mir immer zu dunkel und zu blass. GESCHMACKSACHE halt

    Macht es sinn ,wenn ich bluray zuspiele, auf die hdmi Einstellung des Beamers „erweiterter Farbraum“ zu stellen?

    oder macht man das nur wenn man 4k (hdr) zuspielt ?

    grüße maik

     

    ps. oder kennt kann man sich auch jemand nach hause kommen lassen und der macht die Kalibrierung vor Ort ?

    kennt ihr da welche ?

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 1 Woche von  dodgedurango.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 1 Woche von  dodgedurango.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 1 Woche von  dodgedurango.
    #11574 Score: 0

    TheSound
    Participant

    ps. oder kennt kann man sich auch jemand nach hause kommen lassen und der macht die Kalibrierung vor Ort ? kennt ihr da welche ?

     

    Hallo Ekki, zu der Thema Vor-Ort Kal hatte ich Dir eine PM mit einer grundsätzlichen Frage geschickt, leider keine Antwort erhalten. Würd mich freuen, wenn Du kurz antworten könntest. Wenn das kein Thema für Dich ist, ist eine kurze info auch vollkommen ausreichend

     

    Schönen Gruß, Holger

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 1 Woche von  TheSound.
    #11712 Score: 0

    Musikarena
    Participant

    gibt es eine möglichkeit meinen Beamer Epson TW9300 bei jemanden kalibrieren und mit Farbfilter zu tunen

    #11913 Score: 0

    Wassilis
    Participant

    Kann man die Filter jetzt nur noch über Heimkinoraum beziehen?

    #11916 Score: 0

    W.Neben
    Participant

    Hallo,

    wie komme ich denn an so einen Filter für den 9300 ran?

    Ich bräuchte dringend einen in der Hoffnung, dass meine schwarzen Balken nur etwas schwärzer werden.

     

    #11917 Score: 0
    Nate
    Nate
    Participant
    3 pts

    Hallo W.Neben,

    ich kann Dir wärmstens eine schwarze Kaschierung (Maskierung) empfehlen!!!! Das bewirkt Wunder und bringt auch wirklich schwarze „Balken“ mit sich – im Netz gibt´s zig Anleitungen dazu wie man sowas umsetzen kann.

    Ich kann mir persönlich keine LW – OHNE – Maskierung mehr vorstellen ;D

    Viel Erfolg beim basteln

     

    Gruß

     

    PS. Ekki……?

    #11918 Score: 0

    W.Neben
    Participant

    Hallo Nate,

    vielen Dank für die Empfehlung. Sowas hatte ich auch schon überlegt. Hatte mit meinem Tischler zusammen einen Dünnen Rahmen, welcher mit Samt bespannt werden könnte zum aufstecken erdacht. Lieber wäre mir aber eine Lösung am Projektor. Einige experimentieren ja auch mit einer Streulichtblende vor dem Objektiv. Bei mir dreht es sich aber wirklich nur darum, die Balken, die ausserhalb der Leinwand mitprojiziert werden, noch minimal dunkler zu bekommen.

    #11926 Score: 0

    Malakay
    Participant

    Schade das ich auf meine Frage keine Antwort bekommen habe. Sorry wenn ich das sagen muss, aber das ganze mit dem Glasfilter wirkt damit sehr unseriös. In allen Videos wird immer nur davon geradet wie toll das ganze ist, aber nicht einmal irgendwelche Fakten genannt.

    Hätte bei einer Antwort sehr gerne den 9400 + Filter genommen, aber so habe ich mich nun für einen anderen Beamer entschieden.

    mfg

    #11931 Score: 0

    TheSound
    Participant

    Zu der Sache mit dem Filter kann ich leider nichts beitragen… aber ich finds spannend, für welchen Projektor Du Dich alternativ entschieden hast… Welche ist es denn geworden?

     

    Schönen Gruß, Holger

    #11932 Score: 0

    Malakay
    Participant

    JVC X7900 ist es nun geworden. Da passt dann zumindest auch gleich meine Hushbox vom alten X35 Wobei ich die gerne auch für den 9400 umgebaut hätte

    mfg

    #11933 Score: 0

    TheSound
    Participant

    Interessant, das ist genau der  weg, den ich letztes jahr auch gegangen bin… 9300 nach X7900.

    Zum beiden Modellen hab ich ja hier an anderer Stelle schon ausführlich meine Meinung gesagt.

    Nach jetzt 400 h und einer sinnvollen nachkalibrierung bleib ich umso mehr dabei: X7900 ist extrem gutes Tennis und eigentlich nicht mit den epsons vergleichbar

    #11941 Score: 0

    stefanregen
    Participant

     

    Mich würd der direkte Vergleich vom Schwarzwert und von der maximalen Helligkeit von einem 9300 mit und ohne Filter interessieren. Also wenn beide bereits (Farb)kalibriert sind(da dann ja auch beim Beamer ohne Glasfilter die maximalen Lumen niedriger sein sollten als die Herstellerangabe). Würde mich freuen wenn du da was hättest. Danke & nen schönen Abend mfg Mala [/Quote]

    Die meisten haben von so einem Glasfilter einfach eine völlig falsche Erwartungshaltung (die auch durch entsprechende Werbung gefördert wird….)

    Ein Glasfilter ist in erster Linie nicht dazu da den Schwarzwert oder den Kontrast als gesamtes zu verbessern (tut er zwar auch ist aber nur ein relativ geringer Nebeneffekt). Hintergrund eines Glasfilters ist folgender:

    Alle Hersteller von Projektoren liefern Ihre Geräte so aus, dass sie maximale Helligkeit und Farbumfang liefern, egal ob die Farben richtig sind oder nicht. Das muss der Käufer dann mit einer Kalibrierung ändern, wenn er richtige Farben sehen will. Unter der Kalibrierung „leidet“ dann die Helligkeit, der Kontrast und vor allem auch die Qualität der Farbabstufungen.

    Mit einem Farbfilter versucht man nun den Farbstich möglichst gut auszugleichen um möglichst wenig im Menü „rumschrauben“ zu müssen.

    Da der Filter logischerweise immer eine Tönung hat verbessert sich natürlich auch der Schwarzwert aber in erster Linie verliert man durch den Filter weniger Helligkeit als wenn man an den RGB Werten im Beamermenü „rumschraubt“und man hat feinerer Farbabstufungen die man dann zB. in einem Himmel ohne Treppen sieht.

    Beamer die schon vom Hersteller gut eingestellt sind, haben deshalb auch in der Regel weniger Lumen in Ihren Werbeprospekten oder sind einfach teurer….. warum wohl….

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 2 Wochen von  stefanregen.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Monate, 2 Wochen von  stefanregen.
Ansicht von 14 Beiträgen - 166 bis 179 (von insgesamt 179)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.