Sonntag, November 19, 2017

Erste 4K Vergleichsfotos JVC X5900 / Sony VW260

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Erste 4K Vergleichsfotos JVC X5900 / Sony VW260

Dieses Thema enthält 66 Antworten und 11 Teilnehmer. This post has been viewed 2820 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  oto vor 2 Wochen, 1 Tag. This post has been viewed 2820 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 67)
  • Autor
    Beiträge
  • #9711 Score: 1
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    Hier mal ein erster Schärfe-Vergleich zwischen JVC X5900 (Bild1) und Sony VW260 (Bild2)
    . Das sind nur zwei Handy Fotos spontan aus der Hand geschossen und selbst da sieht man den Unterschied schon recht deutlich. Wir haben aber auch noch Profi-Fotos mit Stativ gemacht, keine Sorge 

    Den Unterschied sieht man in Echt auch aus normalen Betrachtungsabständen deutlich.

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #9715 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Jetzt sag aber nicht das beide vorher von Dir kalibriert wurden …
    Oder magst Du aktuell Sony lieber als JVC?

    #9716 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Hallo Ekki,
    ein Bild mit Kinofarbprofil auf dem JVC würde mich ja interessieren, vielleicht sehen dann die Farben einigermaßen gleich aus .-) Der Rotanteil rechts schlägt doch sehr auf die Kontrastübergänge durch

    #9717 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    Es geht um die Schärfe, Jungs…

    Die Fotos sind mit den jeweiligen Rec709 Werks-Einstellungen entstanden und auch in Echt gar nicht so weit weg. Der Sony aber etwas rötlicher, das stimmt.

    #9720 Score: 0

    oto
    Participant
    5 pts

    Danke,fur die erklarung bevor noch mehr geschrieben wird!

    #9721 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    41 pts

    Ich komme gerade vom hifi-forum.de  :-)

    Ich kann immer noch nicht fassen, dass man das linke Bild besser finden kann …

    @ekki

    Darf man davon ausgehen, dass die beiden Beamer inkl. Gamma kalibriert sind ?

    #9722 Score: 0

    P0werp1ay
    Participant

    Vergleichsbilder wo beide perfekt kalibriert sind gibt es nicht?

    weil so wirkt der JVC doch schon sehr flach und Kontrastarm 😶

     

    edit: rein von der Schärfe ist der Unterschied aber schon sehr deutlich zu sehen wie ich finde und ich schaue es mir nur mit nem Ipad pro an.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tagen von  P0werp1ay.
    #9724 Score: 0

    oto
    Participant
    5 pts

    Mori, kennst das doch:-)
    Trotzdem wurde ich von scharfeeindruck sprechen wollen, weil auch hier wieder klar wird was ein 4k dislay schaft. JVC sollte echt mal in die puschen kommen, weil das ganze mit einem besseren objektiv noch zu toppen ist 😉

    #9725 Score: 0

    P0werp1ay
    Participant

    hatte JVC nicht mal gesagt das sie mit 4K Displays noch nicht soweit sind? Hatte das noch im kopf das es so in einem video gesagt worden ist.

    Der Kontrast vom Z1 ist ja nicht konkurenzfähig zum Sony

    #9726 Score: 1
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    Vergleichsbilder wo beide perfekt kalibriert sind gibt es nicht?  

    Habe ich im Eingangspost doch schon geschrieben, oder?

    Das sind zweit spontane Handy-Fotos ohne Anspruch auf gleiche Belichtung etc. „Professionelle Fotos“ haben wir natürlich auch gemacht, die kommen noch.

    Es geht hierbei um die Schärfe, da kommen die HandyFotos dem Realeindruck sehr nahe. Natürlich ist der JVC Gamma-technisch alles andere als flau, aber in der Schärfe von kleinen Details zeigt er weniger Kontrast, weil er Kleinstdetails mangels Auflösung nicht so klar abgrenzen kann.

    Gruß,
    Ekki

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Wochen, 4 Tagen von Ekki Schmitt Ekki Schmitt.
    #9728 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    Ich komme gerade vom hifi-forum.de Ich kann immer noch nicht fassen, dass man das linke Bild besser finden kann … @ekki Darf man davon ausgehen, dass die beiden Beamer inkl. Gamma kalibriert sind ?

    Beide haben ihr 2.2 Werksgamma und da beide auch noch nicht gedriftet sind, passt das auch ganz gut

    #9729 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    41 pts

    Danke ! Ich hatte auch nichts anderes erwartet

    #9730 Score: 0

    oto
    Participant
    5 pts

    Der Kontrast vom Z1 ist ja nicht konkurenzfähig zum Sony

    Doch 😁 beim z1 bleibt der kontrast! Kleiner scherz…muss auch mal sein!

    #9734 Score: 0

    P0werp1ay
    Participant

    Der Kontrast vom Z1 ist ja nicht konkurenzfähig zum Sony

    Doch 😁 beim z1 bleibt der kontrast! Kleiner scherz…muss auch mal sein!

    😱 mach keine Scherze ich habe doch einen Sony bestellt 😢

    😜

    #9735 Score: 1

    leon136
    Participant
    42 pts

    aber in der Schärfe von kleinen Details zeigt er weniger Kontrast, weil er Kleinstdetails mangels Auflösung nicht so klar abgrenzen kann.

    …eigentlich wollte ich die Sache nicht weiter „anheizen“ Na wat ein Wunder, auf der einen Seite habe ich ein 1080p Gerät und auf der anderen ein nativ 4K Gerät und ein hochauflösendes Standbild/Foto, wer bringt mehr Pixel auf die Leinand ? Dann hätte Sony ein „sehr“ schlechtes Objektiv verbauen müssen, zum Glück nicht. Und wer den besseren Scaler hat darüber braucht man nicht „streiten“. Jetzt ist es aber so, das der JVC bei dieser Sequenz ziehmlich „platt“ aussieht, mehr Rotanteil im Sony, Inbildkontrast größer, mehr Schattendetails beim Sony. Welches Relief sieht dann plastischer aus, das mit mehr Schatten oder das mit weniger ? Und JVC-„Jünger“ brechen sich keinen Zacken aus der Krone, wenn man das auch mal honoriert Ich habe leider/ (? Gott sei dank) nicht Zwei Projektoren zu Hause, um das in einem Film immer aus dem Gedächtnis zu rekonstruieren .-)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 67)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.