Sonntag, November 19, 2017

Erste objektive Infos zum X5900 under way!

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Erste objektive Infos zum X5900 under way!

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 7 Teilnehmer. This post has been viewed 1141 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  screenpowermc vor 2 Wochen, 4 Tagen. This post has been viewed 1141 times

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #9668 Score: 2
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    So, wir haben uns endlich mal den neuen JVC X5900 ansehen können und mit der HDR Analyse gestartet: Also in der HDR Darstellung kann ich keine echten Verbesserungen zu den alten Serien erkennen. Clipping Punkt ab Werk bei ca. 2000, Durchzeichnung war bei unserem Testgerät schlecht, da half auch der Dark Level Regler nichts. Erst nach Anpassung des Schwarzpegels und Herabsetzung des Clipping Punkte (Picture Tone) war etwas Durchzeichnung da, aber weiterhin nicht perfekt. Die Anzeige von MaxFall/CLL ist wenig hilfreich, da sie nicht bei allen Filmen angezeigt wird und man auch keine Informationen über die durchschnittliche Filmhelligkeit so erhält. Bis jetzt eher Ernüchterung, ich bin davon ausgegangen, dass man HDR diesmal perfektioniert hat.

    Deshalb haben wir jetzt das Arve Tool genutzt, weitere Infos folgen…

    Mori
    #9669 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Also schon richtige Vermutung, etwas Softwareupdate ,das war`s

    #9675 Score: 2
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    JVC X5900 mit HDR: Hier mal ein Beispielfoto, bitte beachtet, dass HDR Fotos immer sehr schwierig sind, nie ganz genau das Original wiedergeben und auch viel von Euren (nicht HDR tauglichen) Monitor-Einstellungen abhängt. Das erste Closeup zeigt die Werkseinstellung, trotz Pegelanpassung säuft das Gesicht im Helm komplett ins Schwarze ab. Das zweite und dritte CloseUp zeigt die Arve-optimierten Settings, hier wird das Gesicht komplett durchgezeichnet, ohne dass Schwarzwert verloren geht. Overall wird das HDR Bild auch deutlich heller.

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #9686 Score: 0

    P0werp1ay
    Participant

    Wie ist den da der vergleich zum Sony VW260 mit Cine4home HDR Tuning?

    #9687 Score: 0

    ForceUser
    Participant
    1 pt

    Habe inzwischen endlich Zeit gefunden, meinen X5900 für rec709 zu kalibrieren, einmal für „Heimkino“ und einmal für „Restlicht/Tag“. Farbraum und Weisspunkt auf der gesamten Gammakurve liessen sich nahezu perfekt einstellen, bin sehr zufrieden
    (Teilweise musste ich im CMS jedoch sehr extrem korrigieren, damit die Hue/Saturation/Luminance gepasst haben. Ab Werk war die grösste Abweichung ein Delta5, insgesamt jedoch gar nicht mal so schlecht.)

    Gestern nun erstmal HDR Testbilder zugespielt, und festgestellt, dass die Helligkeit/Schwarzwert deutlich erhöht werden muss?!?! Ich bin da wenn ich mich korrekt erinnere bei +20 gelandet. Auch den Kontrast musste ich auf etwa 92 zurück fahren, damit ich bei 1000nits klippe.

    Werde mich nun auch mal ans ARVE Tool wagen. Hat jemand eine gute „Kurve“ für 1000nits clipping, mit der ich einen A/B Vergleich machen kann zu meiner „grob“ kalibration?

    #9688 Score: 1
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    Wie ist den da der vergleich zum Sony VW260 mit Cine4home HDR Tuning?

    Also ohne Arve Optimierung entscheidet der Sony mit dem HDR Tuning die Sache klar für sich.

    Mit Arve Optimierung sind die beiden nahe beieinander, der Sony behält aber die Nase noch vorne. Details folgen morgen.

    #9690 Score: 1
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Mhhh, selbst mit ARVE kommt man ja leider nicht mit einer „Kurve“ aus, da ja leider die Filme alle Unterschiedlich gemacht sind
    Umso mehr bin ich gespannt wie das bei einem Sony mit einer einzigen „HDR Tuning Einstellung“ funktioniert.

    Was ich auch nicht verstehe, wie ein HDR Setup was beim Händler oder bei Dir Ekki eingestellt wurde, dann später in den eigenen vier Wänden mit anderer Umgebung und Einstellung funktionieren kann.

    #9691 Score: 1
    Mori
    Mori
    Participant
    41 pts

    Was ich auch nicht verstehe, wie ein HDR Setup was beim Händler oder bei Dir Ekki eingestellt wurde, dann später in den eigenen vier Wänden mit anderer Umgebung und Einstellung funktionieren kann.

    Meine Einschätzung:

    Die Kurve und die dazu passenden Einstellungen am Gerät orientiert sich an den Leistungen des Gerätes und ist auf dieses quasi massgeschneidert. Ein allenfalls schlechter Raum limitiert natürlich auch bei einem getunten Gerät. Deshalb wird so ein Gerät mit Tuning unabhängig vom Raum immer besser funktionieren als eines ohne Tuning aus dem Karton.

    #9692 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Das zeigt aber auch wieder ganz deutlich wie die Geräte in Punkto Benutzerfreundlichkeit zurückliegen. Jemand der „nur“ Filme schauen möchte, Gerät kaufen, unter die Decke hängen und einschalten, hat praktisch schon verloren. Beim Sony wird das mit Bildmodus Referenz für SDR noch funktionieren, dieses Werkspreset war bei den Sony`s immer ganz gut eingestellt. Wenn der JVC vom Werk schon 2 Monate aus Japan über den Teich bis in den Laden gebraucht hat…

    #9693 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    Naja, dann sollte man aber beim Sony auch wissen, dass er auf „Referenz“ seine Reality Creation nicht ausreizt

    #9694 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    seine Reality Creation nicht ausreizt

    Ein paar Regler „verschieben“ wird ja noch jeder nach seinem pers. Geschmack hinbekommen, bei HDR ist die Enttäuschung schon vorprogrammiert (! aus dem Karton) .-)

    #9706 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    @ekki und an alle anderen eine große Bitte:

    Wenn Ihr Beispiele anhand von Filmstellen beschreibt oder diese anhand eines Fotos zeigt, gebt doch bitte die Zeitangabe der Filmstelle mit an.
    Zumindest ich möchte ab und zu gerne mal was bei mir nachstellen und es bei mir anschauen, aber jedes mal das dann zu finden „nervt“

    Deshalb Ekki, Helmszene ist wann?
    Wenn keine Zeitangabe im Hinterkopf, in welchem Zusammenhang ist diese beim Film damit ich sie finden kann?

    Danke
    Sven

    #9707 Score: 1

    screenpowermc
    Participant
    4 pts

    Die Helmszene ist ca in der 44. Minute.  Relativ schwer zu finden,  da nur sehr kurz. Sie beginnt mit dem Kapitel wo der Kran schwenkt.

    Sven
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.