Dienstag, März 28, 2017

Erster Test: Sony VPL-VW550

Dieses Thema enthält 333 Antworten und 29 Teilnehmer. This post has been viewed 18205 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nate vor 7 Stunden, 48 Minuten. This post has been viewed 18205 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 334)
  • Autor
    Beiträge
  • #4508 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Ab 50hz geht nur noch YCbCr 4:2:0.

    Und das reicht auch, denn mehr ist auf den Blurays eh nicht drauf.

    Eigentlich ja, aber bei dieser Doku Scheibe Namibia reicht warscheinlich die Bandbreite nicht mehr. Man kann das doch jetzt öfter lesen Film-UHDs mit 23,976 /24 /30 hz stellen kein großes Problem da, erst ab 50hz /60hz ob Streaming , Spiele oder Doku kommt es immer wieder zu Problemen, so auch bei den neuen Epson. Und diese Namibia Doku gehört dazu, da kannst bei ungünstiger Konstellation (Player, Kabel, Chipsatz) froh sein wenn überhaupt ein Bild kommt

    Wie gesagt: Der Sony VW550 kann 50Hz/60Hz mit 10bit/HDR.

    Mit dem Epson hat das nichts zu tun, der kann nämlich keine 10bit bei 50/60HZ.

    #4509 Score: 0

    phara
    Participant

    Hi Leute, konnte nun etwas rumprobieren mit den Einstellungen am Beamer und am Panasonic 704.

    • Die Konvergenz und Schärfe passt nun soweit beim VW550 (musste aber erst im Service Menü das AREG auf 0 stellen!).

    3D Brillen sind Beide TOP – wobei ich persönlich die Black Diamond der JVC vorziehe und Bildtechnisch sehe ich eigentlich auch keine Unterschiede . Beim Pana 704 hab ich nun diverse Einstellungen getestet….Namibia sieht fast immer gleich aus….bei SDR hab ich etwas bessere Übergänge am Himmel als mit HDR – da sieht man leichte Farbabstufungen etc. egal ob auf 4.4.4 , 4.2.2 oder 4.2.0 steht…..Was ist eigentlich nun die Beste Einstellung am Player um den VW550 korrekt zu „Füttern“ oder rechnet der Player das „richtige“ Signal um wenn ich alles auf 4.4.4 stehen hab? Habe auch wie von Pascal vorgeschlagen eine normale UHD getestet – Revenant sieht in HDR echt Klasse aus – aber das 24p geruckel ist schon nervig =/ …Hoffe es gibt bald irgendeine gute Lösung um doch Frame Interpolation von UHD wie bei 1080p zu nutzen. Guten Rutsch

     

    Hallo,

    was bedeutet eigentlich „musste aber erst im Service Menü das AREG auf 0 stellen!“? Wie und wo kann ich das einstellen und was soll es genau bringen?

    Hat jemand Erfahrung mit dem Oppo UDP-203 und dem Sony VW550? Was ist dabei alles zu beachten?

    Was muss bei dynamic range eingestellt werden? Auto, Full, oder limited?

    vielen Dank für eure Hilfe!

    #4510 Score: 0

    Pascal
    Participant
    4 pts

    Phara,

    wenn du bei dynamic range auf Auto stellst, sollte es direkt passen.

    Habe den Oppo am 320…funktioniert gut bis auf 2/3 Bugs, die softwareseitig sicher gelöst werden können.

    Am besten schaust du mal, ob du den Oppo direkt bei dir gegen den Panasonic vergleichen kannst. Den 900Panasonic habe ich auch…ein Heureka Erlebnis gibt es sicher nicht, weil sich die Player schon auf gutem Niveau bewegen. Wen du aber bestimmte Präferenzen in Bezug auf Einstell-, oder Ablesemöglichkeiten hast, könnte dir der Oppo besser passen…falls dir Netflix & co. Optionen wichtig sind, passt der Panasonic ev. besser. Da bei mir nur die Bild-und Tonqualität bei 4K UHD wichtig ist, habe ich den Oppo auch noch dazu gekauft. Den Schwarzwert im unteren grau Bereich kann ich mit dem Oppo nochmals minimal besser darstellen (dafür muss aber am Beamer und am Oppo „gedreht“ werden) und der Oppo reagier auch schneller und empfindlicher bei Eingabebefehlen. Bei der Schärfe (ohne zusätzliche Artefakte zu erzeugen) sehe ich auch leichte Vorteile beim Oppo.

    #4521 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Hallo Ekki,

    Ich habe eine Frage zu dem Schwarzwert meines VW550 c4h…Du hast ja meinen auch Kalibriert und ich habe alle Einstellungen erst mal so gelassen wie sie von Dir auf dem Protokoll notiert sind. Nun habe ich festgestellt das bei der Film Wiedergabe kein richtiges schwarz dargestellt wird, da ist alles eher grau (bei SDR und HDR!). Kann ich nun ohne die ganze Kalibrierung zu verstellen einfach NUR die Helligkeit so weit runterziehen bis ich ein tiefes schwarz erreiche, passt dann das Gesamtbild noch? Oder müssen da noch mehr Regler angepasst werden?? Habe dies schon bei SDR getestet (Referenz Modus) da muss ich von den notierten Helligkeitswerten 50 auf 35 runter um ein gutes Ergebnis zu erzielen ( – habe ein komplett schwarzes HK!). Bei HDR (Kino Film 2 Modus) hab ich das nicht ganz geschafft nur über den Helligkeitsregler richtig dunkel zu bekommen…Hast Du ein paar gute Tip´s für mich? Vielen Dank.

     

    @phara: Das AREG/Service stellt angeblich die Auto Verbesserung der Konvergenz ein bzw. aus…nachdem ich diese auf aus gestellt hatte konnte ich über die Zonen Einstellung die Panels viel genauer Einstellen. Ob das nun gut für den Beamer oder für andere ist kann ich nicht sagen – bei mir zumindest hat´s geholfen ;D

    Gruß

    #4523 Score: 0

    leon136
    Participant
    12 pts

    da muss ich von den notierten Helligkeitswerten 50 auf 35 runter um ein gutes Ergebnis zu erzielen

    Kommt mir etwas viel vor, nochmal mit den Clipping Pattern Black/Kontrast überprüfen. Für HDR werden aber die Testbilder von den

    Sony Scheiben benötigt oder verwendest Du ausversehen für normale Blurays die HDR Einstellung und umgekehrt.

    #4530 Score: 0

    Mori
    Participant
    9 pts

    Nun habe ich festgestellt das bei der Film Wiedergabe kein richtiges schwarz dargestellt wird, da ist alles eher grau (bei SDR und HDR!). Kann ich nun ohne die ganze Kalibrierung zu verstellen einfach NUR die Helligkeit so weit runterziehen bis ich ein tiefes schwarz erreiche, passt dann das Gesamtbild noch? Oder müssen da noch mehr Regler angepasst werden?? Habe dies schon bei SDR getestet (Referenz Modus) da muss ich von den notierten Helligkeitswerten 50 auf 35 runter um ein gutes Ergebnis zu erzielen ( – habe ein komplett schwarzes HK!).  

    Wenn die Helligkeit von 50 auf 35 runter geregelt werden muss, ist das höchst verdächtig. Ich habe konkret im Verdacht, dass allenfalls der Dynamikbereich nicht stimmt bzw. verstellt wurde. Im Menü des Sony unter Menü Funktion und dann Dynamikbereich auf Auto setzen bzw. kontrollieren .

    Beim Player genauso kontrollieren, dass dort der Videoeingangspegel nicht für Signale von 0-255 (voll) eingestellt wurde. Die Position Auto ist normalerweise korrekt.

    #4531 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Vielen Dank euch für die Hilfe!

    ich werde das am Montag Abend gleich mal checken. Melde mich dann wieder.

     

    #4545 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    So eine Pegelanpassung ist definitiv nicht notwendig, muss irgendwo in der Zuspielkette ein Fehler vorliegen.

    Gruß,
    Ekki

    #4556 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Guten Abend,

    so Ihr hattet recht es lag am HDMI Dynamikbereich (war auf voll)…Aber Automatik scheint nicht wirklich zu gehen. Also wenn ich das alles nun richtig verstanden habe dann stellt man bei 2k und 4k außer HDR und Games immer auf Begrenzt und bei dem Rest auf voll- ja!?

    Und muss ich nun am UHD Player RGB oder YCbCr als Ausgabe einstellen? Habe ein paar Bilder angehängt – hoffe das passt so.

    Vielen Dank für eueren support.

    Gruß und ein gutes neues Jahr.

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #4560 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Player kannste so lassen.
    Das „4:4:4“ bei 50/60Hz kannste ruhig ausschalten, das nimmt der VW550 eh nicht an.

    Gruß,
    Ekki

    #4590 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Danke Ekki,

    ich werde das umstellen.

    Falls jemand noch was rausfindet mit dem Pana 704/900 in Verbindung mit dem VW550 was evtl. zu einer Verbesserung führt, dann bitte hier posten.

    Hat jemand mit der HDMI Dynamik Einstellung beim 550 auch Probleme das bei „Automatisch“ nicht richtig umstellt? Muss das immer Manuel machen („Voll“ bei HDR und Games bzw. „Begrenzt“ bei Blu-Ray etc.).

    Cheerz und gediegenes WE

    #4605 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Hallo,

    heute habe ich mich mit diversen Problemen bei Zuspieler und Beamer nochmals auseinandergesetzt und habe folgendes rausgefunden:

    Die HDMI Dynamikeinstellung beim 550 geht bei mir nun doch auf „Auto“ – scheint sich bei allen Quellen korrekt anzupassen ;D.

    Es dauert sehr lange bis mein VW550 die zuvor eingestellte Maximalschärfe erreicht hat – dauert ca. eine Stunde! Kann das irgendwie beschleunigt werden, oder muss das so hingenommen werden, ist echt ätzend?

    Beim Panasonic kann ich einstellen was ich will….bei normalen UHD HDR Blu-rays kommt es nie zu 4.2.0 – 10bit Ausgabe wie auf der disc ist. Immer steht bei der Playerinfo die Ausgabe auf 4.4.4 oder 4.2.2 – 12bit? Ist das trotzdem ok oder wird dann was verfälscht dargestellt?

    Und soll beim Player „Deep Color“ auf aus gestellt werden – was bringt das eigentlich für Vorteile?

    Naja – gut Ding will Weile haben

    Gruß

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 2 Wochen von  Nate.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #4608 Score: 0

    Mori
    Participant
    9 pts

      Beim Panasonic kann ich einstellen was ich will….bei normalen UHD HDR Blu-rays kommt es nie zu 4.2.0 – 10bit Ausgabe wie auf der disc ist. Immer steht bei der Playerinfo die Ausgabe auf 4.4.4 oder 4.2.2 – 12bit? Ist das trotzdem ok oder wird dann was verfälscht dargestellt? 

    Das ist „normal“ beim Panasonic bei UHD/HDR Material: entweder 4:2:2 mit 12 bit der 4:4:4 mit 8 bit. Der Grund ist nach meinem Verständnis, dass die 4K/24p mit 10 Bit auf der Disk nicht in den HDMI Spezifikationen sind. Das kannst Du beim Panasonic unter den Erweiterten Einstellungen beim Farbmodus einstellen bzw. festlegen.

    Falls Du Probleme mit Banding haben solltest, dann würde ich 12 Bit wählen und beim Sony unter den Experten Einstellungen die Funktion „Weiche Uebergänge“ aktivieren.

     

    #4609 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Danke Mori,

    ….aber das mit den weichen Übergängen geht leider bei HDR 4k bei mir nicht! Bei Blu Ray hab ich das drin – echt TOP.

    Welche Einstellungen bei HDR fahrt ihr denn so mit euren Playern zum VW550? Gibt es denn „goldene Regeln“ für die ganzen Parameter um das Maximum aus Player/Beamer (VW550) zu holen?

    #4610 Score: 0

    leon136
    Participant
    12 pts

    Sieht doch alles „schick“ aus in der Signalausgabe HDR /Bt2020 /4:2:2 / 12 bit . Wegen der Schärfe, hast Du die Konvergenz erst eingestellt als das Gerät ! richtig warm gelaufen war (z.B. erst nach einem Film)? Deep Color tja soll bei großen Farbräumen sinvoll sein aber bei HDR haben wir jetz DCI P3 und das geht bei Blau nicht über Rec 709 , muss ja im Filmbild zu erkennen sein, Farbverläufe ohne „Treppen“ zum Beispiel Himmel mit Wolken / Sonnenuntergang. Auf der anderen Seite sehe ich das so, das mehr Daten (Handshake) zwischen Player und Projektor ausgetauscht werden, also wenns nicht ewig dauert (JVC) kanns auch nicht schaden.

    mfg leon

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 334)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.