Sonntag, Juli 23, 2017

Erster Test: Sony VPL-VW550

Dieses Thema enthält 384 Antworten und 33 Teilnehmer. This post has been viewed 30047 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nate vor 1 Woche, 6 Tagen. This post has been viewed 30047 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 346 bis 360 (von insgesamt 385)
  • Autor
    Beiträge
  • #6528 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Hi Hardy,

    wow das ist doch mal was – Thx for the info ;D….Ich Frage mich nur warum die mir das nicht auch zurück geschrieben haben?

    Hast Du nochmals nachgefragt in letzter Zeit?

    Des wäre echt zu gut wenn die das Banding in den Griff bekommen würden mit einem Update, von mir aus auch gerne HDR BT2020 in 1080p …wäre imho schon super.

    Hardy – Hast Horizon auch mit HDR gespielt (trotz Color Banding), denn es sieht wirklich um Klassen besser aus also ohne. Hab´s durch und bin begeistert.

    Muss auch nochmal erwähnen wie perfekt der VW550, 3D Filme darstellt mit den Hi-Shock 3D Brillen – ein Traum, ganz ohne Ghosting etc. und auch Hell genug!

    @ Ekki,

    hast Du auch was gehört von Sony?

     

    Wünsche allen ein schönes Langes WE

    #6529 Score: 0

    leon136
    Participant
    24 pts

    Des wäre echt zu gut wenn die das Banding in den Griff bekommen würden mit einem Update, von mir aus auch gerne HDR BT2020 in 1080p …wäre imho schon super.

    Nate ich glaube Du machst Dir da zu viele Hoffnungen , mit der nächsten Sony Generation wird alles besser war doch bis jetzt immer der Slogan. Der native Farbraum ist kleiner als beim X7000/75000 (mit Farbfilter) und die HDMI Bandbreite auch. Spiele in HDR werden auch noch mal eine andere Nummer sein als ein Film in UHD-Hdr. (! DeepColor o. TrueColor)  BT2020 kann doch bis jetzt kein Projektor wiedergeben sondern alles DCI (Kinonorm) und der liegt innerhalb von BT2020. So viel mir bekann gibt es eine „Handvoll“ TV Geräte die das können. Und dann wird bei einem Projektor „zu letzt“ an die Zocker gedacht .-)

    p.s. das „Beste“ was ich bis jetzt an Farbe (! Goldtöne) und Schwarz /Kontrast gesehen habe. Das Schwarz im Bild war vom Geräterahmen bei gedimmten Licht nicht zu unterscheiden Da müssen Projektor Hersteller noch eine Weile „stricken“.

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #6532 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    <hr />

    Hi Leon,

    das kann schon sein aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt.

    Aber ganz ehrlich irgendwas muss da doch noch gehen sonst hätte ja der 550 fast nix neues zum 520 und es gibt ja auch noch die „enhanced hdmi“ option beim 550?! Mir persönlich würde es echt schon völlig ausreichen wie das Bild bereits dargestellt wird wenn die Farbabstufungen geglättet werden würden (smooth gradation wie bei full hd bereits anwählbar ist), da muss doch noch was möglich sein, oder?!?!?

    Gruß

    #6756 Score: 0

    g_armin289
    Participant

    Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit auf das HDR-Gamma der Vw550/520/320-Serie Einfluss zu nehmen? Ist dieses Gamma fix und (derzeit) unveränderbar in der Firmware implementiert? Oder baut das HDR-Gamma evtl. auf ein bereits vorhandenes, korrigierbares Gamma auf (2,4/2,6….) auf? Bietet die Projector-Calibration-Pro-Software irgend einen Ansatz direkt oder indirekt das HDR-Gamma zu kalibrieren?.  Die Anpassung über vorhandene Helligkeitsregler am Projektor oder Player hat einfach sehr schnell negative Auswirkungen auf den Schwarzwert.

    #6757 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    29 pts

    ©Armin

    Mein 300er ist bekanntlich nur bedingt „HDR-tauglich“ und HDR funktioniert da nur über Umwege (HDR-SDR Konvertierung). Die Software Projector-Calibration-Pro SW kenne ich – wir haben uns ja schon des öfteren ausgetauscht. Eventuell gibt es eine neuere Version, wo das HDR-Gamma berücksichtigt/implementiert ist, allerdings ist mir das nicht bekannt. Liegt ein HDR Signal an, schaltet Dein 320er vermutlich zwingend dieses HDR Gamma zu. Den Weg, den ich sehe: über eines dieser vorgeschalteten Geräte („Fury / Pferd“) dies zu zu verhindern bzw. zu umgehen. Dann kannst Du – analog wie es manche bei den JVC machen („Arve Tool“) – ein alternatives, selbst adaptiertes Gamma über die genannte Sony SW einpflegen. Somit hättest Du dann die Möglichkeit, das Optimum aus UHD HDR Material rauszuholen.

    #6759 Score: 0

    g_armin289
    Participant

    @mori

    Ich gehe auch davon aus, dass es derzeit noch keine direkte Modifizierung des HDR-Gammas an der Sony VW-Reihe möglich ist. Gäbe es diese, hätte Ekki (und andere professionelle Kalibrierer) die Möglichkeit an der Hand, das HDR bei Beamern spezifisch für die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen. Aber davon hätten wir sicher gehört. Ich wollte aber dennoch die Frage mal ins Forum geben. Vielleicht gibts doch Insider-Wissen.

    An eine Anpassung über „Fury“ denke ich derzeit noch nicht nach, zum einen weil ich das HDR-Bild mit dem X800 und dem 320er eigentlich schon recht gut finde. Ich hätte nur ganz unten herum gerne etwas mehr Differenzierung und wenn es mit einem modifizierten Gamma möglich wäre auch die Mitten etwas anzuheben, müsste ich das Clipping mit dem HDR-Kontrast-Regler des Beamers nicht so hart mit hohen Werten einstellen um auf ausreichend Helligkeit zu kommen.  Zu anderen habe ich einfach noch zu wenige UHD-Scheiben um in so eine spezifische Lösung zu investieren. X800 und Fury müssen auch erstmal zusammen passen. Lt. den AVS-Foren ist diese Sache noch nicht geklärt. Mit dem Pana funktionierts wohl.

     

    #6796 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Guten Abend,

    …schade das es hier nicht richtig weiter geht, wo seit ihr denn Leute? Hoffe das hier bald mal wieder mehr Bewegung rein kommt ;D.

    Frage in die Runde: Was würde ein Lumagen Radiance pro beim VW550 bringen, könnte der evtl besagte Banding Probleme lösen? Kann das Gerät auch die Framerate ändern (z.B. von 60hz auf 30hz)?

    Gibt es mittlerweile eine externe Hardwarelösung für Zwischenbildberechnung, also Motion Flow für 4k um das dann am Beamer zu nutzen, da der Sony ja leider das bei UHD nicht kann?

    Freue mich auf eure Antworten

    #6804 Score: 0

    g_armin289
    Participant

    Gibt es mittlerweile eine externe Hardwarelösung für Zwischenbildberechnung, also Motion Flow für 4k um das dann am Beamer zu nutzen, da der Sony ja leider das bei UHD nicht kann? Freue mich auf eure Antworten

    Also, von einer externen Hardwarelösung für Motionflow habe ich noch nie etwas gehört. Da die neueren TVs die Zwischenbildberechnung auch in 4k meistens beherrschen, wäre da auch nur ein sehr schmales Marksegment wo sowas zu Einsatz kommen könnte. Ausserdem wäre es meines Erachtens ohnehin auf 60p beschränkt, weil die Beamer am HDMI garnicht mehr entgegen nehmen.

    Eine Software-Lösung gibts von: https://www.svp-team.com/wiki/Main_Page

    Diese hat ein Bekannter von mir im Einsatz. Er hat eine älteren Full-HD-Beamer der noch keinerlei Motionflow besitzt. Ich habe es auch schon mal am PC-Monitor ausprobiert. Das läuft schon extrem flüssig und hat mit dem 3:2-Pulldown überhaupt nichts gemeinsam. Vielleicht rechnet die Software auf 120p hoch und nutzt dann jedes zweite Bild.

     

     

     

     

    #6805 Score: 0

    g_armin289
    Participant

    Die genannte Software-Lösung ist zwar kostenlos, aber ich vermute, dass diese nicht HDCP2.2 und 4k-tauglich ist.

    #6806 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Danke Armin,

    stimmt leider geht die Software nur bei FullHD.

    MfG

    #7196 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    Guten Morgen Leute,

    ich frage mich langsam schon was denn hier im Thread bzw. Forum nur los ist, keiner mehr da der sich auch für die Sony´s erwärmen kann (- Gruß an die JVC´ler) ? Wo seit Ihr denn alle hin und vor allem sehr schade das Ekki auch nicht mehr teilnimmt  =(  ….Ich dachte und das schrieb ja Ekki auch vor geraumer Zeit – das hier im Forum auch aktuelles besprochen wird und nicht nur bei FB…..

    Freue mich trotzdem weiterhin über eure sehr aufschlussreichen und interessanten post´s über diverse Themen hier.

    Hoffe es wird hier weiterhin freundlich ausgetauscht.

     

    So long

     

    #7197 Score: 0

    hardyhell
    Participant

    <!–more–>

    Servus Nate.

     

    Du musst es auch einsehen das wir von Sony scheisse gekauft haben.

    Es wird hier nichts mehr kommen.  Weder von Sony noch von Ekki

    #7198 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    29 pts

    Guten Morgen Leute, ich frage mich langsam schon was denn hier im Thread bzw. Forum nur los ist, keiner mehr da der sich auch für die Sony´s erwärmen kann (- Gruß an die JVC´ler) ?  

    Ich bin nach wie vor grosser Fan der Sony 4K Geräte. Gerade für BD … top.

    Der VW550 finde ich grundsätzlich interessant, machte aber für mich für BD Material zu wenig Sinn als Upgrade vom VW300 kommend. Und für für HDR / UHD Material stufte ich den X7000 von JVC als Übergangslösung besser geeignet ein, vor allem bei meiner kleiner LW, wo es nicht so gravierend ist, dass der JVC kein nativer 4K Beamer ist. Der grössere Farbraum und die Möglichkeit, das HDR Gamma für das eigene Setup anzupassen, sind in diesem Zusammenhang klare Vorteile gegenüber dem VW550. Die JVC haben auch ihre Probleme und wenn ich aktuell mich auf einen Beamer beschränken müsste und im Gegenzug frei von Kostengedanken ein Gerät auswählen dürfte: es wäre ganz klar der VW550.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von Mori Mori.
    #7202 Score: 0

    Nate
    Participant
    3 pts

    > nice to hear from you guy´s

    @ hardy, ich bin halt ein Optimist, denn auf den VW550 hab ich EINIGE Jahre eisern sparen müssen um mir diesen „zukunftsicheren Beamer der alle aktuellen Standarts und Signale blabla…unterstützt“ zu leisten , um nun feststellen zu müssen das GENAU das Signal welches ich gern darstellen wollte über den VW550 mit der PS4pro und diversen HFR Filmen UHD 50/60hz mit HDR (die hoffentlich bald vermehrt auf den Markt kommen!), nicht einwandfrei verarbeitet wird – was mich wirklich richtig wütend macht!

    ABER nicht´s desto trotz hab ich vor kurzem die Info von meinem Händler erhalten das die Sony Leute in Japan das „Problem“ erkannt haben bzw. wissen und daran arbeiten, und wir sollten noch etwas Geduld haben…Mal sehen. Ansonsten bin ich TOP zufrieden mit dem Beamer vom Bild her usw..

    @ Mori,

    ich kann das nachvollziehen, und wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit Deinen Geräten =D – Bin auf den/die zukünftigen Beamer von Sony gespannt (nachfolger vom VW1100 etc.)

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate, 1 Woche von  Nate.
    #7205 Score: 0

    leon136
    Participant
    24 pts

    um nun feststellen zu müssen das GENAU das Signal welches ich gern darstellen wollte über den VW550 mit der PS4pro und diversen HFR Filmen UHD 50/60hz mit HDR (die hoffentlich bald vermehrt auf den Markt kommen!), nicht einwandfrei verarbeitet wird – was mich wirklich richtig wütend macht!

    Würde da nicht ein HDfury o. Linker Sinn machen um die Metadaten aus dem Signal zu entfernen, vielleicht kann einer aus dem Hifi so ein Teil zum testen kurz zur Verfügung stellen ? Optimal ist die ganze HDR-Geschichte überhaupt nicht (nur für uns „Verrückte“ zu empfehlen)

Ansicht von 15 Beiträgen - 346 bis 360 (von insgesamt 385)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.