Sonntag, November 19, 2017

Farbraum bei Bluray (SDR – Rec709) erweitern? Sinnvoll? Pfusch? Legitim?

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Farbraum bei Bluray (SDR – Rec709) erweitern? Sinnvoll? Pfusch? Legitim?

Dieses Thema enthält 38 Antworten und 9 Teilnehmer. This post has been viewed 1314 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Sven Sven vor 4 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 1314 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #6665 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Hallo Zusammen,
    hatte den Text im Thema „UHD-HDR richtige Farben“ getippt, aber denke das folgende wäre OT und würde durcheinander rein bringen.

    Da es vielleicht auch dem einen oder anderen was bringt, hier als eigenes Thema das folgende:

    Es geht ja bei den Farben einer UHD, um das was umgamgssprachlich als BT2020 bezeichnet wird.
    Nehmen wir z.B. eine Blume, welche realistischer bei BT2020 aussieht als bei Rec709. Farben sehen auch schöner aus. Für mich der Hauptmehrwert von UHD Filmen.

    Ich möchte schon dass das Bild realistische Farben hat, aber kann man nicht die Farben auf einer Bluray (SDR) besser/schöner/realistischer bei z.B. einem X7000 hin bekommen?
    Ich kenne ja nur es so: Farben mit HCFR auf 100% einestellen, fertig … Filme schauen.

    Im HF haben sie gerade auch am Rande das Thema und bin (mal wieder) verwirrt und kann nicht folgen.
    Deshalb die Frage an Euch Cracks, ist es nun „Pfusch“ bei Bluray (SDR mit REC709) was an den Farben zu ändern oder wäre es legitim ja nichts anderes als bei einem UHD Film welchen man als SDR ausgibt?

    Einfach den Filter eines X7000 in den Lichtweg fahren (muss nachher mal ins Handbuch schauen wie man das erzwingt) kann ja nicht alles sein, oder Filter in Lichtweg, Gamma 2.2, 100IRE Bild projezieren, HCFR starten und auch da einfach die Farben auf 100% bringen, Helligkeit/Kontrast einstellen, fertig und Film mit realistischeren Farben schauen?

    Danke und schöne Grüße
    Sven

    • Dieses Thema wurde geändert vor 7 Monate von Sven Sven.
    #6667 Score: 0

    oto
    Participant
    5 pts

    hast ja meine Meinung gelesen klar kann man das machen, gerade das grün wird sehr viel besser mit dem filter. das problem wird meist sein das die gesichter komisch aussehen, zu rot, das wird dann pi mal auge nachgeregelt (macht selbst der Fachmann so).

    hieran erkennst du das das dann nicht zu 100% einer Kalibration entspricht erlaubt ist aber was gefällt und vielen gefällt das natürlich ist das grob ausgedrückt pfusch! mit den UHD bekommen wir das jetzt richtig geboten, mit den vielen Problemen die hier und woanders beschrieben werden

    #6670 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Habs gelesen aber nicht als von den Postings verstanden bzw. nachvollziehen können
    Deshalb mal hier als Thema

    So wie ich beschrieben mit Filter rein (was wohl beim User Preset mit Custom Farbprofil nicht geht – eventuell wie gueswho schreibt per Import mit Autocal) -> Weißbild zuspielen -> HCFR Farben auf 100% bringen -> fertig, geht nicht?

    Selbst die Spezis stellen es anhand der Augen so piemaldaumen ein? Uppps….

    #6672 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    41 pts

    Ich finde das Thema ist mehr als berechtigt und eigentlich sehr zentral. Es ist doch so, dass die Filmkamera eine Szene festhält und das Ganze wird am Schluss in den Kontainer 709 gepackt, weil es eben „Standard“ ist. Die Coloristen haben den Auftrag diesen Brückenschlag zu machen. Nun steht der erweiterete Farbraum zur Verfügung und die Coloristen freuen sich, wie ein Maler im Mittelalter, der eine neue Farbe zur Verfügung bestellt bekam (dank neuer Rezeptur oder Quelle).

    Klar kann man technischer Purist sein und sagen: ich kaufe eine BD und will sie genau in den Farben sehen, wie sie in der BD implementiert sind. Bei Sony gibt es den Triluminos Farbraum und ich finde, die sind recht gut umgesetzt, weil sie eben tatsächlich ein in meinen Augen Farben ergeben, die häufig stimmiger sind. Nachteil: es ist nicht genormt und das mal mehr, mal weniger zutreffen.  Beim JVC kann man wie ich lese, zBsp. Kino 2 verwenden. Das sieht auch „lebendiger“ aus, aber es ist in meinen Augen etwas zu heftig und häufiger für mich unstimmig. Geschmackssache eben und erlaubt ist, was gefällt. Man sollte das nicht zu eng sehen.

    Für mich ist unstrittig, dass mit dem DCI-P3 Farbraum nun beides gegeben ist: glaubhafte und normgerechte Farben im Heimkino.

    #6677 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    ….

    Für mich ist unstrittig, dass mit dem DCI-P3 Farbraum nun beides gegeben ist: glaubhafte und normgerechte Farben im Heimkino.

    Scheinbar kann man es aber wohl nicht so einfach wie ich dachte einstellen um mit dem größeren Farbraum „glaubhafte und normgerechte Farben“ zu bekommen und deshalb hier das Thema zur Diskussion

    #6694 Score: 0

    braddock
    Participant
    5 pts

    Diese Diskussion wird ja in den anderen Foren auch gerade geführt.

    Am Ende kann doch nur das richtig sein, was Dir persönlich am besten gefällt.

    Was hast Du davon wenn Du den Film mit dem Farbraum siehst so wie der Regisseur oder wer auch immer es wollte, es Dir aber nicht gefällt?

     

    Ich benutze das 4k chroma upscaling von dem Panasonic UHD Player und den BT2020 Farbraum des JVC X7000 und das Bild der normalen Blu Ray sieht fantastisch aus.

    Wollte der Regisseur das so? Wahrscheinlich nicht.

    Ist der 709er Farbraum dann korrekt dargestellt. Ganz sicher nicht!

    Ist mir aber völlig Latte weil es mir persönlich besser gefällt!

    #6699 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    ….
    Am Ende kann doch nur das richtig sein, was Dir persönlich am besten gefällt.

    Jein, es muss halt Stimmig sein
    Will Filme genießen können und nicht laufend mich fragen müssen, ob die Farben überhaupt realistisch sind die ich gerade sehe. Ich bin hlat so einer der den Kopf da nicht ausschaltet.
    Kurz gesagt, ich würde gerne Farben in Richtung „BT.2020“ haben, aber nicht um jeden Preis. Es soll schon passen, stimmig halt

    „4k chroma upscaling von dem Panasonic UHD Player“ – was bedeutet immer dieser Zusatz „Chroma“? hochscalieren versteh ich, sprich der Panasonic gibt die Bluray als 2160p aus. Und sonst im JVC einfach ein Preset mit Farbraum BT2020 und gut ist, oder hast Du das noch alles dann angepasst/eingestellt?
    Weis gar nicht auswendisch, ob man dann das Farbprofil „BT2020“ auch für UHD/HDR Zuspielung verkurbeln würde, mhhh ….

    #6705 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    PS: im HF schrieb passend User „nolimithardware“ das folgende ->

    „Mit dem BT.2020 Farbprofil dürfte eine normale BT.709 BD aber völlig überzogen aussehen. Meinst du nicht eher das Farbprofil Standard ?“

    #6711 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    @leon136 – war das nur Dein Technik/Spieltrieb weil Du Spaß daran hast Dinge raus zu finden oder dergleichen oder nutzt Du für etwas diesen großen Farbraum? „“

    Ich schreib das mal hier rein damit der Player-Thread nicht ganz „unter geht“ . Das hast Du falsch verstanden, der X35 hat ab Werk in der Einstellung „standart“ schon ein Problem REC709 voll abzudecken, nix Neues Grün verschoben/zu „klein“. Es gibt aber einen Erweiterten Farbraum oder das Servicemenü wo die Regler noch nicht auf Anschlag sind . Das Bild vom Colorchecker ist dann ein gut abgedeckter Rec709 Farbraum Man kann „dumm“ sein muss sich nur zu helfen wissen Bei den Farben bin ich mehr der Purist , dazu nehme ich gerne Costa Rika 4K  . Das muss einfach (für mich) stimmig sein , blaue Lagune, grüner Dschungel aber bitte nicht „überzogen“ . Ich bin der letzte der Dir da sagen kann/will was „richtig“ ist.

    #6712 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Das ich was falsch verstehe kommt öfters mal vor
    Ihr habt mir auch alle rein gar nichts zu sagen … aber ich möchte es dennoch so gerne von Euch erfahren und frage Euch dennoch ganz lieb und nett *blinzel*

    #6713 Score: 1

    braddock
    Participant
    5 pts

     

    Oh je, ist das frustrierend, brauche 20 Versuche bis einer mal durch den Spamfilter geht und hier gepostet wird.

    Das ist einfach zu anstrengend.

    Chroma Upscaling soll wohl 4:2:0 (auf Blu Ray codiert) in 4:4:4 wandeln und für bessere Farb- und Helligkeitsabstufungen sorgen??

    Du musst es einfach mal ausprobieren.

    Mir gefällt das Bild so am besten, andere werden es zum „k…..“ finden.

    Einfach mal BT2020 wählen und falls Du den PANA hast das Upscaling und dann schauen ob Du Dich mit Grauen abwendest oder nicht.

    Ob das Andere schlecht, gut, falsch, unwürdig, laienhaft oder sonst was finden ist doch egal.

    Es muss nur DIR gefallen.

     

    Sven
    #6714 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Ja, selbst wenn man sich per Nachrichten unterhält gehen diese nicht durch.

    Einfach „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, „zurück – Senden“, usw.

    und irgendwann geht die Nachricht durch. Ist grrrrrrrrr

    Zum Thema: Nein habe keinen Pana oder anderen Player. Ich hoffe immer noch auf so etwas wie XBox mit Kodi damit ich alles in einem habe und alles funktioniert wie es sein muss.
    Vermutlich kann ich da noch Jahre warten

    #6719 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    8 pts

    Ich möchte schon dass das Bild realistische Farben hat, aber kann man nicht die Farben auf einer Bluray (SDR) besser/schöner/realistischer bei z.B. einem X7000 hin bekommen?

    Hallo Sven,

    ich glaube das ist im Laufe der letzten Jahre tatsächlich schwieriger geworden.
    Eigentlich unglaublich, aber der vielzitierte BT.2020 Farbraum ist doch tatsächlich nur in abgespeckter Form vorhanden, wenn ich die Messungen noch richtig in Erinnerung habe.

    gerade das grün wird sehr viel besser mit dem filter. das problem wird meist sein das die gesichter komisch aussehen, zu rot, das wird dann pi mal auge nachgeregelt (macht selbst der Fachmann so).

    Und genau da haben wir schon das Problem.

    Mit meinem alten X70 hat das phänomenal hingehauen, weil der zum einen Adobe RGB unterstützt hat, was heutzutage nur noch der VW1100 an Board hat und ein paar unbezahlbare Exoten,
    und zum anderen weil der neben den üblichen 7 Achsen zusätzlich noch Orange als kalibrierfarbe hatte.
    Und genau diese hat die Tomatengesichter neutralisiert.
    Das Grün war auf dsem X70 tasächlich das tiefste und fetteste Grün was ich jemals, außer auf Fotos gesehen habe. WOW !

    Die Sony VW 5xx haben noch den Farbraum 3 ab Werk, der noch einigermaßen neutrale Hauttöne bei erweitertem Farbraum liefern.
    Mit den aktuellen JVC fehlt mir die Muße und gerade auch ein passender Beamer (X7000) um das zu testen.
    Aber wie sagt man:
    Wer keine Probleme hat, macht sich eben welche. Das nennt man dann Hobby. 😅

    Gruß
    Junior

    #6722 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Eigentlich unglaublich, aber der vielzitierte BT.2020 Farbraum ist doch tatsächlich nur in abgespeckter Form vorhanden, wenn ich die Messungen noch richtig in Erinnerung habe.

    BT2020 gibt es bei einigen wenigen TV Geräten , UHD bis jetzt DCI-P3 und da ist der X7000/7500 der einzige Projektor der das zu 98,???  abdecken kann, gerade wegen dem Filter. Auch die Sony HDR Prokis können das nicht, trotz Tristimulus .

    #6761 Score: 1

    efdeluxe
    Participant
    3 pts

    Ich nutze bei BR auch einen erweiterten Farbraum. Welchen ich da als Grundlage genommen habe, weiß ich jetzt gar nicht genau… muss ich mal schauen. Man sollte halt drauf auchten, dass die Sättigungswerte annähernd der BT709 entsprechen, so hat man auch keine Probleme mit Hauttönen.

    Sven
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 39)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.