Dienstag, Mai 23, 2017

Fragen,Antworten,Grundlagen,usw Rund um das Thema "Projektor korrekt Einstellen"

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Fragen,Antworten,Grundlagen,usw Rund um das Thema "Projektor korrekt Einstellen"

Dieses Thema enthält 41 Antworten und 8 Teilnehmer. This post has been viewed 1026 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Sven vor 1 Monat, 4 Wochen. This post has been viewed 1026 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 42)
  • Autor
    Beiträge
  • #5777 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    kann man dennoch grob einen Richtwert (ftl) für die Helligkeit eines 100 IRE Bildes angeben, was man dann für 3D Wiedergabe nutzen könnte?

    Volle Pulle solange keine Nebenwirkungen (Gohsting) .

    Echt jetzt? Lampe hoch und Iris voll auf?

    #5779 Score: 0

    leon136
    Participant
    22 pts

    Echt jetzt? Lampe hoch und Iris voll auf?

    Ja klar für 3D kann man nicht genug Licht haben. Durch die Shutterbrillen wird unheimlich viel Licht vernichtet.

    „guesswho“ hat darum extra einen Stack (2X JVC) mit ?? Infiniti System

    #5780 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    OK, wenn ich heute Abend ein Loch in der Leinwand habe, bekomme ich von Dir eine Neue *hihi*

    soso, netter guesswho ist der mit dem Stack … ahhh

    #5783 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    24 pts

    Für 3D muss man immer alle Lichtreserven mobilisieren.

    Bleibt ja eh kaum was von übrig hinter der Brille.

    #5786 Score: 1

    guesswho999
    Participant
    29 pts

    Als meine X5000 noch jung und frisch waren, habe ich den Infitec-Stack mal vermessen (durch die Brille zu messen ist etwas schwierig, da von innen verspiegelt). Trotzdem ist das alles heller als im örtlichen Kino mit Dolby 3D.
    Mit Werten für Shutter-3D kann ich nicht dienen, weil ich sowas nicht habe

    2* X5000, Leinwand 2,20m

    Lampe niedrig, Blende -15
    ohne Filter: 43 fL
    mit Filter: 13 fL
    hinter Brille: 6 fL

    Lampe niedrig, Blende 0
    ohne Filter: 79 fL
    mit Filter: 23 fL
    hinter Brille: 11 fL

    Lampe hoch, Blende 0
    ohne Filter: 113 fL
    mit Filter: 31 fL
    hinter Brille: 13 fL

    #5787 Score: 1
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    24 pts

    Passend zum Infitec-3D-Thema unser neuestes Video:

    #5788 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    29 pts

    😎

    Im kommerziellen Kino wird sowas in den seltensten Fällen mit einem Stack gelöst. Dort dreht sich ein Filterrad im Lichtweg. Deswegen muß man das auch nicht in liebevoller Kleinarbeit justieren.
    Bei Dolby 3D wird übrigens ein anderes Spektrum verwendet. Man kann also nicht einfach die Brillen aus dem Kino nehmen (selbst, wenn man wie ich da relativ leicht dran kommt). Allerdings habe ich meinen Stack schon einmal provisorisch mit zwei Brillengläsern als Filter auf Dolby umgerüstet (weil ich mehr Zuschauer, als Brillen hatte). Das Spektrum passt aber besser zu Xenon- als zu den JVC UHP-Lampen.

    #5797 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    24 pts

    Richtig gut wird Dolby 3D mit Laser, das ist dann wirklich nicht mehr zu schlagen.

    #5915 Score: 0

    Ulf
    Participant

    Hallo an alle,

    wenn ich die Farbtemperatur kalibriere mache ich die dynamische Blende dann aus oder lasse ich sie an?
    Lg Ulf

    #5917 Score: 0

    leon136
    Participant
    22 pts

    mache ich die dynamische Blende dann aus oder lasse ich sie an?

    Ich würde sie abschalten auf die Farben später hat das keinen Einfluss, beim „umschalten“ von einem Testbild zum nächsten gibt es immer eine kleine Schwarzblende wo sich die IRIS erst immer wieder neu drauf einstellen muss und das Colorimeter registriert das auch jedesmal.

    #5972 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    24 pts

    In dunklen Stufen hat dir Iris schon Einfluss auf die Farbtemperatur, aber das kann je nach Bildinhalt auch variieren.

    Von daher macht „Mitkalibrieren“ nur begrenzt Sinn (schadet aber auch nicht wirklich).

     

    #6067 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    wenn @ekki wieder mal anwesend ist, könnte er vielleicht hier mal kurz drauf eingehen

    Auf der Suche nach Ursache oder Tipps bzgl. der erneut verstellen Konvergenz, bin ich über das hier http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=94&thread=14069&postID=6202#6202 gestolpert und da bei mir immer noch das Thema ungeklärt ist, warum die Cinemascope Balken so “hell“ sind und somit ja zwangsläufig auch das Schwarz in Filmbild nicht richtig dunkel ist. Ach, nutze Auto2 bei Blu-ray und Isis auf -8 was ca. 21ftl ist.
    Selbst bei Taste Hide ist das Schwarz noch empfunden recht hell, zumindest könnte ich Schattenspiele betreiben

    Die blinkende “AVS 17“ kann ich gerade so erkennen, nachdem ich den Helligkeitsregler auf 1 gesetzt habe.
    Ekki schrieb mal, der soll nicht angefasst werden. Dazu schrieb Fluster das bei seinem C4H 7000er de Darklevel von Ekki auf 3 gestellt wurde, was ja typisch bei JVC sei.
    Ich werde es gleich nach Prometheus schnell vor Bett gehen testen, aber kann einer zum Regler was sagen?
    Wie sind bei Euren 7000er die Balken? So schwarz wie Leinwandrahmen oder annähernd?

    Gute Nacht und Gruß
    Sven

    PS: Sven ist verwirrt
    Akku gibt im Video zum 5000er an, Helligkeit auf 2 zu stellen. Im alten Forum steht es zum 7000er ganz anders, sprich nicht verwenden.
    Auch sehe ich im Video dass die Offsetregler genutzt wurden. Dachte das sollte man nie machen?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate von  Sven.
    #6071 Score: 0

    leon136
    Participant
    22 pts

    Auch sehe ich im Video dass die Offsetregler genutzt wurden. Dachte das sollte man nie machen?

    Die kann man schon benutzen, aber nicht anheben um den RGB-Level einzustellen, dann wird der Schwarzwert automatisch schlechter.

    #6073 Score: 0

    oto
    Participant
    4 pts

    @sven, hast du die Helligkeit mal runter geregelt und wir der schwarzwert besser?

    #6074 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    @leon
    Ich habe immer nur die oberen drei Regler genommen um die Farben auf 100% zu bekommen und somit die 6500k einzustellen.
    Ich müsste googeln wie die offset regler zu nutzen sind bzw. warum man wann an diesen dreht.
    Aber Danke schon mal das runter ja und hoch nein da zu sehen ist. War mein gefährliches Halbwissen zumindest halb richtig

    @oto
    Habe gestern noch mal schnell den Darklevel auf +3 gestellt und dann AVS blinkende 17 getestet und konnte die Helligkeit von +1 wieder zurück auf 0 stellen.
    Bin auch mal in den Minusbereich bei Helligkeit gegangen, aber ich empfand nicht das Schwarz dunkler wird.
    Dich mit Deinem Z1 brauche ich ja gar nicht fragen ob Du Schattenspiele bei 0IRE oder Hide-Funktion, spielen kannst

    Was mich verwundert, im Film sieht Schwarz schon Schwarz aus. Achte da z.B. auf schwarze Brillengestell der Schauspieler oder die Haare.
    Aber demaskiere ich die Balken, ist es nicht sehr dunkel. Da bin ich zumindest der Meinung das der X500 erheblich dunkler war.
    Ich versuch mal heute Abend mit der Hide Taste und dann mit Luxmeter direkt vor der Linse. Mal schauen ob und was er an zeigt.

    Der X7000 soll doch ein Kontrastmonster sein. Müsste da 0IRE oder Hide-Taste nicht sehr sehr dunkles Bild sein?

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 42)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.