Montag, Dezember 17, 2018

Fragen,Antworten,Grundlagen,usw Rund um das Thema "Projektor korrekt Einstellen"

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Fragen,Antworten,Grundlagen,usw Rund um das Thema "Projektor korrekt Einstellen"

Dieses Thema enthält 65 Antworten und 10 Teilnehmer. This post has been viewed 3655 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  miju1981 vor 1 Jahr. This post has been viewed 3655 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 66)
  • Autor
    Beiträge
  • #8182 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Hi Leon,
    Ich habe mir die Videos noch nicht richtig angeschaut … mir ging es wie bekannt eher „wie nutzt man überhaupt Calman“ und dafür sah es auf den ersten Blick OK aus, da er kurz schildert wo man hinklicken muss und wo was abzulesen ist.
    Vielleicht läuft ja mein EODIS ja irgendwann doch mal …

    Aber mit den Offset ist ja zum Glück bekannt, auch wenn selbst GL das damals verfasste.
    Aber hey, er hat ja gestern erst wieder geschrieben das die Spyder auch für Farben ok sind und nur die prof. Kalibrierer gegen den Spyder wettern, damit die Leute sich die Dienstleistung kaufen als selbst hand an zu legen
    Deshalb sage ich Dir und Guess schon mal viel Spaß in Hamburg *gröhl*

    #8183 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Ihr kommt ohne Offset-Regler aus? Glückwunsch.

    Die Einstellungen in dem Screenshot sind wirklich „ungewöhnlich“. Ich würde das auch nicht so machen.

    Aber es gibt wohl auch andere Verfechter:

    http://www.curtpalme.com/forum/viewtopic.php?t=35322

    NOTE: When making adjustments to the RGB HighEnd and RGB LowEnd controls on your display during grayscale calibration, it is always best to adjust red and blue only. Leave the green control at its default.

     

    ... ich bin dann mal weg ...

    #8184 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Von Curt Palme gibt es aber auch schon ? 2 Tutorials .-) Bei den JVC erübrigt sich das, im Gain da geht es nur in eine Richtung. Ganz ohne Offset geht es auch nicht immer, aber da sind die Einstellungen so klein bei mir und dann nur in das Minus. Übrigens schreibt Spectracal das Einstellung RGB im Gain wichtiger sind als Offset, das führe ich aber darauf zurück das Offsetfehler nicht so stark auffallen (Realbild) als Gain, also das würde ich auch anders sehen. Gut ich kann ja verstehen das der Mette das schnell „hingepfuscht“ hat aber wer das für bare Münze nimmt oder meint das Protokoll am Ende wäre Normalzustand , GUTE Nacht

    Vielleicht läuft ja mein EODIS ja irgendwann doch mal …

    … kann ich garnicht verstehen warum der bei Dir nicht läuft

    #8185 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Von Curt Palme gibt es aber auch schon ? 2 Tutorials .-)

    Das von 2008 ist ihnen inzwischen wohl peinlich alt vorgekommen.

    ... ich bin dann mal weg ...

    #8186 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    ..ja da gabe es noch viele CRT Projektoren bei privat Anwendern , das Rad dreht sich weiter

    #8187 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Ich werde demnächst mal schauen, ob ich auch ohne dieses ganze Feintuning hinkomme, nur noch Helligkeit, Kontrast, 100IRE auf D65 und Gamma irgendwo um die 2.2 einstellen. Dann nehme ich für LightSpace eine benutzerdefinierte Patchliste mit 236 Punkten (Graustufen, Primär-, Sekundärfarben, Sweeps und Memory Colors). Und wenn ich damit eine LUT generieren kann, die passt, dann spare ich mir viel Lebens- und Lampenzeit. So war das eigentlich auch mal gedacht.

    ... ich bin dann mal weg ...

    #8189 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Eigentlich wollte ich den XD in der Bucht verticken, aber alles wo nicht 4K draufsteht wird man ja nicht mehr los .-) OK jetzt bleibt er für Bluray eben hier stehen. Für UHD oder 4K muss dann der 2 HDMI Anschluß am Proki herhalten. Auf die automatische Einmessung möchte ich aber nicht mehr verzichten. Also RGB mit Color Munki + HCFR geht am besten bei mir, dann 21 Punkte Graustufen + Gamma (super ist dabei der Gamma Regler im XD) ,
    stellt man den XD auf 8bit kann der sogar das CMS und Gammut automatisch einstellen. Und zu guter letzt ein LUT „drüber bügeln“ mit DeltaE = 0.

    #8190 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Ich werde demnächst mal schauen, ob ich auch ohne dieses ganze Feintuning hinkomme, nur noch Helligkeit, Kontrast, 100IRE auf D65 und Gamma irgendwo um die 2.2 einstellen.

    Da ich eh nichts weitergehendes kann, mache ich abgesehen vom Gamma (machte autocal für mich und passte bislang) immer genau das von Dir beschriebene und war in ~15Minuten fertig.
    Jetzt seitdem ich die Tage auch mal mit den Offset Reglern (jaa, nur bissi in den Minusbereich ) die anderen IRE Stufen grob anpasste, dauerte es halt paar Minuten länger, aber es war „erträglich“ und ging ratzifatzi und man kann recht schnell wieder Filme schauen

    Wobei ich jetzt keinen Unterschied zu vorher ohne die Korrektur der einzelnen IRE Stufen im Bild sehe, aber ich habe ein besseres Gefühl wenn „mein Delta“ ähnlich klein wie bei Euch ist hihi

    Ist doch so OK, oder?
    Ihr hattet zumindest nichts erwähnt, als ich es in „meinem“ Thread mal vor paar Tagen zeigte

    PS: es mag Einbildung sein, aber habe das Gefühl das „Schwarz“ doch nun sichtbar dunkler ist, nachdem ich beo 100IRE von ~21-22ftl. (Iris -7) auf ~19ftl (Iris -9) runter gegangen bin.
    Das schöne, ich vermisse jetzt nicht wirklich was an Helligkeit.

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #8192 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    ratzifatzi

    Da sprechen wir nochmal drüber, wenn Du je drei Profile auf zwei Projektoren einstellen musst.

    ... ich bin dann mal weg ...

    #8193 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Tja, ich bin halt ne „arme S..“ und habe solche Luxusprobleme nicht *bäääh*

    #8194 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Ihr dürft ruhig was zur Messung sagen
    Ich höre auch gerne mal was positives und ansonsten lerne ich halt was drauß wenn was nicht so gut ist.

    Bei den 0815 Messungen/Einstellungen hatte ich schon ein Delta von 0,2-0,3, aber dennoch waren da höhere Abweichungen in einzelenen IRE Stufen dabei. Ich gehe davon aus das es so wie jetzt besser ist oder ist kleine „Delta“ das A und O?

    Ach, weil ich Doc Hollywood „zerrissen“ habt, wie ist denn Eure Meinung zum Gamma im dunklen Loch?
    Er ist ja nicht der erste der was von 2.3 oder sogar 2.4 erzählt/schreibt.
    ich habe halt schon immer 2.2 – wie ist es bei Euch?

    #8195 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Ihr dürft ruhig was zur Messung sagen

    Das sieht gut aus. Zum Gamma kann ich nicht`s sagen, ich habe keinen extra Kinoraum also immer 2.2 mir fehlen da auch die Vergleichsmöglichkeiten.
    Vielleicht ist das Gerät von dem Lars Mette ja auch schon „gedriftet“ (Gamma 2,5) und er hat das garnicht gemerkt .-)

    #8196 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Ich sitze noch im Büro und lasse das Video gerade laufen.
    Scheinbar gibt es noch dunklere X7000 als meiner

    OK, er hat wohl mehr Abstand aber seiner kommt bei Gering und offener Iros auf gerade mal ~14 und bei Hoch auf ~22.
    OK, ich habe nicht so ein Kleinschnickschnacksensor aber da liege ich ja beim fast doppelten.

    Wir brauchen unser Wochenendworkshop

    PS: er ist gerade bei Gamma und nimmt wirklich das JVC Gamma 2,5 um dann auf 2,2 ännahernd zu kommen.
    Kannst also mit Drift Recht haben Leon
    Versteh es auch nicht, anstatt Setting 6500 zu nehmen und es einzustellen, nimmt er das 6000 da es am ehesten auf 6500 kommt und stellt es dann ein.
    Bei so einem Gerät ist doch dann gar nichts mehr schlüssig wenn man ins Menü und die Einstellungen schaut *schrei*
    Ich bin da eher für „Ordnung“.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 5 Monate von Sven Sven.
    #8198 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Ich habe mir nicht alles angeschaut ist das ein X7000 ? Wie viel Stunden ?

    #8200 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    15 pts

    Ich habe mir nicht alles angeschaut ist das ein X7000 ? Wie viel Stunden ?

    Youtube hängt … soll wohl Feierabend machen .. ich meine er sagte „nicht mal 90 Stunden und deswegen ist davon auszugehen, dass die Helligkeit noch abnimmt“

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 66)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.