Montag, April 24, 2017

Großer Cinegrey5D vs. React Leinwand Battle im Live Ticker!!

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Großer Cinegrey5D vs. React Leinwand Battle im Live Ticker!!

Dieses Thema enthält 73 Antworten und 17 Teilnehmer. This post has been viewed 5752 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Ekki Schmitt Ekki Schmitt vor 3 Monate. This post has been viewed 5752 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #2355 Score: 0
    Ekki-C4H
    Ekki-C4H
    Moderator

    Ich finde auch, dass Werksangaben stimmen sollten. Sie stimmen in der Praxis aber tatsächlich oft nicht, nach dem Motto „Wo kein Kläger, da kein Richter“…

    Die ELiteScreen 5D hat bei 0° einen Gain von 1,5.
    Bei 15° sind es 1,0. (Das sind nur die horizontalen Angaben).

    Gruß,
    Ekki

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 3 Wochen von Ekki-C4H Ekki-C4H.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #2358 Score: 0
    Bernharddiner
    Bernharddiner

    Ich finde so daneben scheinen die Angaben von Elitescreen garnicht zu sein:

    #2359 Score: 0
    Bernharddiner
    Bernharddiner
    #2383 Score: 0

    Jetfat
    Participant

    Wann kommt denn der fertige Bericht, vielleicht inklusive Video?
    Danke!

    #2384 Score: 0
    Ekki-C4H
    Ekki-C4H
    Moderator

    Diese Woche leider nicht mehr.
    Ihr braucht noch etwas Geduld (oder in unsere FB-Gruppe schauen, da ist alles in hunderten Beiträgen dokumentiert).

    Gruß,
    Ekki

    #2392 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    7 pts

    Die ELiteScreen 5D hat bei 0° einen Gain von 1,5.
    Bei 15° sind es 1,0. (Das sind nur die horizontalen Angaben).

    Ich muß gestehen, ich bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, daß sich vertikale und horizontale Winkel addieren könnten,
    vermutlich deswegen, da sich die Half Gain Tabellen immer auf den Betrachtungswinkel(horizontal) beziehen.
    Ich hab zwar noch irgendwo ein High-Gain Tuch rumliegen, aber gemessen hab ich das noch nie.
    Wenn es sich tatsächlich so verhält, würde das den Anwendungsbereich aber drastisch einschränken.
    Bei 30° Projektionswinkel hätte dann nur noch derjenige auf der Referenzposition einigermaßen ausreichend Helligkeit.
    Vielleicht sollte man das mal messen.

    Gruß
    Junior

    #2393 Score: 0
    Ekki-C4H
    Ekki-C4H
    Moderator

    Ja, die Winkel addieren sich in der Tat, die unteren Ecken sind am „dunkelsten“.

    Gruß,
    Ekki

    #2399 Score: 0
    Bernharddiner
    Bernharddiner
    Participant

    Die Ecken sind ja auch am weitesten entfernt vom Ursprung … und wenn der Gain tatsächlich bei der 5D richtungsabhängig ist, sollte man bedenken, dass sich die Horizontal- und Vertikalabstände als Vektoren addieren. Meiner Ansicht nach kann man deshalb nicht einfach die Winkel addieren.

    Sprich: auf einem Kreisbogen um den Mittelpunkt wäre der Gain im Falle eines „nicht-richtungs-abhängigen“ Tuches konstant und damit auch der Winkel.

    Auf jeden Fall stört mich der Gainabfall zu den Ecken bei meiner 5D nicht. Mit bloßem Auge ist bei Normalbildern keine signifikante Vignetierung festzustellen.

    Grüße

    #2409 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    7 pts

    <Die Ecken sind ja auch am weitesten entfernt vom Ursprung …>

    Darum geht es mir weniger, sondern um den resultierenden Gain.
    Nehmen wir mal an der Beamer ist an der Decke montiert und der Projektionswinkel beträgt 30°.
    Die äußeren Sitzplätze haben ebenfalls einen Betrachtungswinkel von 30°.
    Ist der resultierende Gain dann der, welcher für 60° angegeben ist ?

    Für die äußeren Plätze würde dann ein Gain von ca. 0,35 gelten,
    oder mit anderen Worten, die kann man gleich wieder entfernen.

    Gruß
    Junior

    #2414 Score: 0

    rantanplan77
    Participant

    hallo, eure Homepage ist ja mal ziemlich spannend. Habe bereits ein LPE-Filter für mein 9200er installiert und vollkommen zufrieden. Mein Bruder will jetzt auch einen!

    Ich habe eine Frage zur Cinegrey 5D:
    wenn ich in der mitte der leinwand davor sitze, habe ich dann die ganze bandbreite der leinwand einen Gain von 1.5 oder bricht der auf den seiten auch ein auf 1.0 Gain?

    Ich bin da ziemlich laie und wäre dankbar für eine Antwort!

    Beste Grüsse aus der Schweiz

    #2415 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    7 pts

    …bricht der auf den seiten auch ein auf 1.0 Gain?

    Nein, das würde ja einen deutlich sichtbaren Hotspot in der Bildmitte erzeugen und das hat bisher noch niemand festgestellt.
    Ansonsten mal abwarten wie sich das Tuch verhält.

    Gruß
    Junior

    #2416 Score: 0

    rantanplan77
    Participant

    das wollte ich hören DANKE!

    #2417 Score: 0

    rantanplan77
    Participant

    ich habe nochmals eine Frage, lese mich momentan in die Matrie rein.
    wenn ich meine epson 9200 mit lpe filter im dynamic modus laufen lasse, hat es eine lumenstärke von 1600.
    der native Kontrast (ohne eingeschaltete Iris) wird voll ausgeschöpf auf 8000:1.
    durch den Grauwert könnte sich der native kontrast bei einer cinegrey 5D doch um ein viel höheres ausgeben oder liege ich da falsch?
    den die automatisch Iris-Umschaltung beim 9200 ist nicht optimal gelöst – aufpumpen bei schnellem wechsel zwischen dunkel und hell.
    wenn ich nun nur den nativen kontrast von 8000:1 auf diese 5D Leinwand werfe, könnte man die Iris abgeschaltet lassen, da ein fast perfekter schwarzwert entsteht?

    Bin gespannt auf Antwort!

    #2422 Score: 0
    Ekki-C4H
    Ekki-C4H
    Moderator

    Die Ecken sind ja auch am weitesten entfernt vom Ursprung … und wenn der Gain tatsächlich bei der 5D richtungsabhängig ist, sollte man bedenken, dass sich die Horizontal- und Vertikalabstände als Vektoren addieren. Meiner Ansicht nach kann man deshalb nicht einfach die Winkel addieren.

    Sprich: auf einem Kreisbogen um den Mittelpunkt wäre der Gain im Falle eines „nicht-richtungs-abhängigen“ Tuches konstant und damit auch der Winkel.

    Auf jeden Fall stört mich der Gainabfall zu den Ecken bei meiner 5D nicht. Mit bloßem Auge ist bei Normalbildern keine signifikante Vignetierung festzustellen.

    Grüße

    Wir haben ja den Helligkeitsabfall zu den Rändern und Ecken vermessen und werden die bald veröffentlichen.

    Und es stimmt, im Normalbetrieb ist das eigentlich keine große Beeinträchtigung bei der 5D.

    Gruß,
    Ekki

    #2423 Score: 0
    Ekki-C4H
    Ekki-C4H
    Moderator

    ich habe nochmals eine Frage, lese mich momentan in die Matrie rein.
    wenn ich meine epson 9200 mit lpe filter im dynamic modus laufen lasse, hat es eine lumenstärke von 1600.
    der native Kontrast (ohne eingeschaltete Iris) wird voll ausgeschöpf auf 8000:1.
    durch den Grauwert könnte sich der native kontrast bei einer cinegrey 5D doch um ein viel höheres ausgeben oder liege ich da falsch?
    den die automatisch Iris-Umschaltung beim 9200 ist nicht optimal gelöst – aufpumpen bei schnellem wechsel zwischen dunkel und hell.
    wenn ich nun nur den nativen kontrast von 8000:1 auf diese 5D Leinwand werfe, könnte man die Iris abgeschaltet lassen, da ein fast perfekter schwarzwert entsteht?

    Bin gespannt auf Antwort! <span class=“wp-font-emots-emo-happy“></span>

    Das hängt von der Bildszene und Deinem Raum ab: Mischszenen werden im Kontrast & Schwarzwert verbessert, der absolute Schwarzwert aber eigentlich nicht. Gib mal ein Bespiel, was für eine Filmszene du meinst

    Gruß,
    Ekki

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 74)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.