Sonntag, November 19, 2017

HDR auf Nicht-HDR-fähigen Beamern oder TVs : ein kleiner Mutmacher

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen HDR auf Nicht-HDR-fähigen Beamern oder TVs : ein kleiner Mutmacher

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 20 Antworten und 6 Teilnehmer. This post has been viewed 1621 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  leon136 vor 8 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 1621 times

Ansicht von 6 Beiträgen - 16 bis 21 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #5704 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    JVC Beamer haben ab Werk ein zum Einstellwert passendes Gamma, natürlich ist das ein Drift. Dass der Lampenwechsel nichts daran ändert, bestätigt, was ich oben schon geschrieben habe.

     

    #5742 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Also noch mal ganz langsam, vielleicht drücke ich mich auch nicht richtig aus

    Unten mal eine Messung die schon „Fehler“ enthält obwohl alles mit Automatik und Lut File, Y und Ytarget sollte eigentlich gleich sein muss ich jetzt alles „zu Fuss“ machen steigt warscheinlich die Fehlerrate weil viele Irritationen notwendig sind. Bei 0 und 10 steigt der Sensor schon aus (Farbtemp). Also liegt bei der „ersten Messung“ das Gamma schon nicht bei 2.2 und jetzt nehmen wir an die Lampe ist neu. Messe ich jetz nach 500H nach hat sich höchst warscheinlich die Farbmischung verändert und Weiss/Grau ist Mischung aus RGB. Jede Grundfarbe hat eine andere Luminanz also würde sich ergo doch auch Y zu Ytarget verändern und wenn ich Ytarget nicht treffe ändert sich doch zwangsläufig das Gamma. Wo ist der Denkfehler ? Wenn Du sagst das die Lampe nicht so einen Einfluss hat will ich Dir das glauben , nur hatte ich bis jetzt immer Abweichungen im Gamma nach ein ? paar 100H. Degeneration der Panel ? das wiederum würde bedeuten das alle Projektoren im Gamma driften und kein spezielles Problem bei Sony o. JVC (ok da gehts sehr schnell, kann nicht normal sein).

    Understanding the Color Decoder

    BT.709 HDTV YCbCr luma encoding: Y‘ = 0.2126 R‘ + 0.7152 G‘ + 0.0722 B‘

    Fazit für mich ist es keine große Überraschung wenn nach 2 Jahren das Gamma nicht mehr auf den Punkt ist. Leider gibt es genug „Korinthenkacker“ (meine nicht Dich „mori“) die dann gleich umhertröten, ganz ehrlich die sollten beim TV bleiben wenn man keine Lust hat in einen Projektor ein wenig Zeit zu investieren.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 1 Woche von  leon136.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #5757 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    Das Gamma umschreibt ausschließlich die Helligkeit. Diese setzt sich zwar, wie Du schon richtig sagst, auf der Leinwand durch die RGB Kanäle zusammen, aber sowohl für Weiß, als auch Schwarz und alle Graustufen. Sensor steigt da auch nicht aus? Das Verhältnis bleibt erhalten, denn jede Lampenveränderung trifft grundsätzlich alle Graustufen gleichermaßen. Verändern würde es sich nur, wenn der Beamer auf einmal in irgendwelchen Teilbereichen (IRE Stufen) die RGB Kanäle anders filtert, aber dann wäre ja auch wieder der Beamer schuld, nicht die Lampe

    Und bei JVC & Sony hat der Drift sowieso nichts mit der Lampe zu tun, die driften ja auch, wenn die Lampe gar nicht genutzt wird.

    #5773 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Sensor steigt da auch nicht aus? Und bei JVC & Sony hat der Drift sowieso nichts mit der Lampe zu tun, die driften ja auch, wenn die Lampe gar nicht genutzt wird.

    Nee damit meine ich die Werte in der Tabelle (Farbtemp. 8000k) bei 0/10IRE ? war wohl zu wenig Licht.

    Gibt es denn einen Anhaltspunkt wovon der Drift jetzt kommt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 1 Woche von  leon136.
    #5785 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    46 pts

    Gibt es denn einen Anhaltspunkt wovon der Drift jetzt kommt.

    JVC schweigt sich zu dem Thema aus, spielt es ja sogar als „Einzefälle“ herunter, obwohl ja anscheinend ausnahmslos jedes Gerät betroffen ist.

    Sogar an unserem Video, mit dem wir zahllosen betroffenen JVC-Usern geholfen haben und ausnahmslos positves Feedback bekommen haben, stören sie sich! Lassen wir uns natürlich nicht von beeindrucken.

    Verstehen tu ich diese Vorgehensweise nicht, JVC war jahrelang ein Vorzeigeunternehmen in Sachen Kundentransparenz und Händlerservice.  Schade, dass man da anscheinend mittlerweile andere Wege verfolgt.

     

     

    #5790 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    stören sie sich!

    also ehrlich, ich würde sagen viel „Schwein“ gehabt das sich das mit Autocal verhältnismäßig leicht hinbiegen lässt, sonst wäre das genau so in Streit und Ärger für JVC geendet wie bei Sony mit dem Farbraum u. Kontrasteinbruch.

Ansicht von 6 Beiträgen - 16 bis 21 (von insgesamt 21)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.