Donnerstag, März 23, 2017

JVC DLA-Z1: Erste Messgraphen zur final ausgelieferten Serie

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen JVC DLA-Z1: Erste Messgraphen zur final ausgelieferten Serie

Dieses Thema enthält 12 Antworten und 4 Teilnehmer. This post has been viewed 1935 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Mori vor 1 Monat, 3 Wochen. This post has been viewed 1935 times

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #4647 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    So, in Japan hat JVC tatsächlich schon im letzten Jahr finale Seriengeräte ausgeliefert und es trudeln erste Messergebnisse ein. Das ist schön nach all den merkwürdigen Veröffentlichungen / Vorführungen der letzten Zeit

    Hier sehen wir den nativen Farbraum ohne(!) den DCI Filter:

    http://cine4home.de/pics/CIE_HDR.jpg

    Das deckt sich eigentlich genau mit dem Vorseriengerät. Wie man sieht ist das Rot leider nicht wirklich DCI-Erweitert.

    Der DCI Filter muss daher Grün & Rot gleichzeitig „rein“ filtern, was deutlich mehr Licht kostet, als beim X7000/9000.

    Gruß,
    Ekki

    #4648 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Hier mal im Vergleich dazu der Triluminos Farbraum der Sony VW320/520/550:

    http://www.cine4home.de/tests/projektoren/sony_vpl_vw550/Sony_VPL-VW550_Test_clip_image014.jpg

    Rot ist hier bereits auf DCI erweitert, Grün ziemlich gleich.

    #4849 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Und es gibt auch schon erste dynamische Kontrastergebnisse (von Sound & Vision) zum finalen Seriengerät:
    (Die Prozentangaben beziehen sich auf verschiedene APL Tesbilder)

    For my calibrated viewing (17 fL) using the laser in mid power, aperture at -8, near long throw and with the dynamic dimming activated in mode 2:

    0=67K:1
    1%=20K:1
    2%=10K:1
    3%=6300:1
    4%=3500:1

    Native Kontrastwerte wurden noch keine veröffentlicht, kann man aber schon Rückschlüsse drauf ziehen mit obigen Daten.

    #4850 Score: 0

    nitro
    Participant

    Der Laser ist nicht völlig ausgeschaltet?

    #4870 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Der Laser ist nicht völlig ausgeschaltet?

    Laut dem Tester (Kris Deering) nicht, was aber verwundert, denn der Z1 wird ja mit „∞ : 1“ beworben.

    Es muss also auch einen Modus geben, der komplett abschaltet.

    Gruß,
    Ekki

    #4926 Score: 0

    Pascal
    Participant
    4 pts

    Wir haben Z1 auch getestet und „subjektiv“ festgestellt, dass er keinen besseren Schwarzwert als der Sony 5000 bietet, wenn die Helligkeit für HDR passend sein soll. Wir konnten zwar den Laser so einstellen, dass schwarz wirklich schon relativ nahe an schwarz war, aber dann fehlt oben rum die Lichtleistung. Ein komplettes „abschalten“ des Lasers konnten wir aber auch nicht feststellen…einen diesbezüglichen Menüpunkt haben wir auch nicht gefunden…ev. haben wir aber auch nicht so intensiv danach gesucht, da wir bei einer dunklen Leinwand auch eher Licht suchen mussten

    #4927 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

     Wir konnten zwar den Laser so einstellen, dass schwarz wirklich schon relativ nahe an schwarz war, aber dann fehlt oben rum die Lichtleistung. Ein komplettes „abschalten“ des Lasers konnten wir aber auch nicht feststellen…einen diesbezüglichen Menüpunkt haben wir auch nicht gefunden…ev. haben wir aber auch nicht so intensiv danach gesucht, da wir bei einer dunklen Leinwand auch eher Licht suchen mussten

    Habt ihr das Dynamische Dimming ausprobiert?

    #4933 Score: 0

    Mori
    Participant
    8 pts

    Die Dynamische Dimming Funktion war stets aktiv. Allerdings weiss ich nicht mehr, auf welchem Wert es eingestellt war. Wir hatten hauptsächlich im Hinblick auf HDR Material versucht, das Clipping richtig einzustellen (was uns IMO gelang). In diesem Zusammenhang hatten wir diverse Regler ausprobiert. Allerdings war es -wie Pascal schon sagte – nie so, dass der Laser komplett abschaltete.

    #4935 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Nach obigen Messergebnissen der Sound & Vision (USA) mit finalem Seriengerät entsprechen die dynamischen(!) Kontrastmessungen (mit Auto-Dimming) eines Z1 ziemlich genau den nativen(!) Kontrastwerten (ohne dynamische Iris) eines X7000 / 7500.

    Das sind eigentlich ziemlich genau auch die Leistungsdaten eines Sony VW500 (VW520 / 550 sind inzwischen höher).

    http://www.cine4home.de/knowhow/Cine4Home_Edition_VW500/Sony_VPL_VW500-C4HEd.htm

    Gruß,
    Ekki

     

    #4936 Score: 0

    Mori
    Participant
    8 pts

    Ja, hätte ihn auch was die nativen Kontrastwerte anbelangt etwa auf Höhe eines VW500 eingeschätzt. Schade, dass wie keine Gelegenheit mehr hatten, den Z1 direkt mit einem VW320, VW520 oder VW550 zu vergleichen.

    Was mir in diesem Zusammenhang noch aufgefallen ist, dass der Z1 im Vergleich zum Sony VW5000 punkto Schärfe klar abfiel. Und das auch, wenn man die Reality Creation beim Sony ausschaltete. Das galt gerade auch bei 4K Material !

    Das war höchst erstaunlich und konnte ich mir eigentlich nur durch einen geringeren ANSI Kontrast erklären. Schliesslich ist der Z1 ein nativer 4K Projektor. Bei diesem direktem Vergleich konnte man sehr gut sehen, was für ein tolles Teil der VW5000 ist.

    #4937 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Das mit der Schärfe ist in der Tat interessant.
    Dass der VW5000 im ANSI Kontrast überlegen ist, zeichnet sich nach ersten Messergebnissen aber schon ab.

    Gut, der VW5000 ist auch eine andere Preisklasse, das muss man auch erwähnen. Aber mehr nativer Kontrast, mehr ANSI Kontrast und gleichzeitig doppelte Helligkeit finde ich schon überraschend.

    Ein hoher nativer Kontrast scheint bei nativen 4K D-ILA Panels schwieriger zu sein.

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Monate von Ekki Schmitt Ekki Schmitt.
    #4975 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Sooo. die ersten professionellen Messergebnisse eines Seriengerätes sind im AVS Forum aufgetaucht und bestätigen die Ergebnisse des Video-Tests: 8500:1 nativ, dynamisch sind es dann 47,000:1. Lichtverlust durch DCI Flter 40% bis 50%…

    Dann hat der Z1 dynamisch ungefähr soviel Kontrast, wie der X7500 nativ bei ungefähr gleicher Helligkeit mit DCI-Farbraum (1500 bis 1800 Lumen).

    #4977 Score: 0

    Mori
    Participant
    8 pts

      Dann hat der Z1 dynamisch ungefähr soviel Kontrast, wie der X7500 nativ bei ungefähr gleicher Helligkeit mit DCI-Farbraum (1500 bis 1800 Lumen).

    Sachlich und technisch nüchtern umschrieben hat der Satz dennoch ziemliche Sprengkraft ! Das scheint drüben aber noch nicht so ganz angekommen zu sein. Ich schreibe das mit einem leichten Grinsen. Scheinbar darf ich meiner Wahrnehmung weiterhin vertrauen.

    P.S. Wiederum sehr interssant fand ich die Aussage zur Schärfe.

     

     

     

     

     

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.