Sonntag, März 26, 2017

Praxis-Test: INFITEC Dolby 3D System mit 4 Heimkino-Projektoren!

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Praxis-Test: INFITEC Dolby 3D System mit 4 Heimkino-Projektoren!

Dieses Thema enthält 19 Antworten und 5 Teilnehmer. This post has been viewed 369 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  guesswho999 vor 6 Tagen, 2 Stunden. This post has been viewed 369 times

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #5947 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Iniftec 3D ist mit Abstand das beste 3D, das man sich nach Hause holen kann, wenn(!) man den Aufwand nicht scheut.

    Ich habe auch nie verstanden, wieso nicht ein Hersteller mal einen Heimkino DLP Projektor mit Infitec Farbrad baut. Das wäre problemlos möglich…

     

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Tagen, 20 Stunden von Ekki Schmitt Ekki Schmitt.
    #5963 Score: 0

    kottan
    Participant

    Marktlücke für dich?

    #5970 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    23 pts

    Ne, leider nicht, baue ja keine Beamer

    #5977 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    4 pts

    Ich habe auch nie verstanden, wieso nicht ein Hersteller mal einen Heimkino DLP Projektor mit Infitec Farbrad baut.

    Ich dachte das gibts bereits:

    http://www.sim2usa.com/home/us/content/lumis-hc-3d-duo

    Ist aber vermutlich Polfiltertechnik und nicht mit Farbrad und außerdem nicht ganz billig. 😉

    Du meinst vermutlich in Bezug auf die 1 Chip DLP’s.
    Vielleicht ist der Helligkeitsverlust dabei zu groß !? Wenn man das zusätzlich noch mit nem BT2020 Filter für HDR kombinieren müsste.
    Nebenbei ist 3D zukunftstechnisch gerade in einer kritischen Phase, wenn man sich mal auf dem TV Markt der Hersteller umschaut.

    Gruß
    Junior

    #5988 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    14 pts

    So sieht das übrigens bei den Profis mit Dolby 3D aus (Blick ins Lampenhaus eines NEC NC2000C, Kostenpunkt für das Filterrad 8T€)

    Das Filterrad wird bei 3D-Betrieb in den Lichtweg geschwenkt (4kW Xenon-Lampe -> UV-Filter -> Filterrad -> DMD-Prismenblock) und je nach Content von einem externen Filtercontroller synchronisiert.

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.