Dienstag, Oktober 24, 2017

Q&A: JVC X5000 / 7000 / 9000 Gamma- / Farbraum- Drift

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Q&A: JVC X5000 / 7000 / 9000 Gamma- / Farbraum- Drift

Dieses Thema enthält 1,027 Antworten und 47 Teilnehmer. This post has been viewed 58347 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nudgiator vor 4 Monate, 3 Wochen. This post has been viewed 58347 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 1,028)
  • Autor
    Beiträge
  • #2633 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    Entscheidend wird sein, ob der absolute Schwarzwert einbricht. Ein Gamma oder den Farbraum wird man hinbiegen können (über Autocal oder manuell über die Einstellungen).
    Mir ist auf Grund verschiedener Posts im HIFI Forum, als quasi nebenbei ein gesunkenes Gamma nach verdächtig wenigen Stunden erwähnt wurde, bereits vor einiger Zeit die Vermutung aufgekommen, dass sich hier was auftut – weil es mich eben an die eigenen Erfahrungen mit dem HW50 erinnerte. Ich habe aber darauf verzichtet, was zu schreiben, weil dann die üblichen Verdächtigen das als nichtig (sprich: Blödsinn) abgetan hätten.

    Zur Frage, welche Geräte betroffen sind, möchte ich folgendes anmerken:
    Dass auch die alten X30 / X35 betroffen sein könnten, kann ich nicht so recht glauben. Das hätte doch schon viel früher auffallen sollen !? Andererseits soll ja zBsp. auch der HW 10 betroffen sein – nachdem er zuvor schon jahrelang in Betrieb war und diverse Kalibrierung-Workshops veranstaltet wurden, ohne dass etwas auffiel !?

    #2643 Score: 0

    wolf352
    Participant
    2 pts

    ich sehe da nur eine Lösung: Viel schauen und jede Generation eines neuen Modells erwerben. Puh, der Druck nimmt zu…

    #2646 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    Folgende Fragen:
    -Wieviele Geräte (Total) wurden denn bisher geprüft und wieviele ergaben den Befund (Gruppe P) ?

    -Gibt es auch solche, die nicht betroffen sind (Gruppe N) ?

    -Was ist die Betriebsdauer (Lampenstunden) bei den betroffenen Geräten (Gruppe P) ? Interessant wäre die Spannbreite und der Durchschnittswert bei beiden Gruppen.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 12 Monate von Mori Mori.
    #2656 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Los gehts:

    – Den absoluten Schwarzwert werde ich die Tage überprüfen.
    – Außerdem haben wir einen älteren X500 Vorführer aufgetan mit wenig Stunden, der ideale Kandidat mit Problem-Potenzial.

    Dass das nicht mit der Stundenzahl zusammenhängt, beweisen die Fälle der letzten Tage. Der Vorführer bei Beamer4U war nur wenige Monate alt und hatte nicht viele Stunden auf der Uhr. Der wurde damals neu kalibriert und zeigte ab Werk keine Auffälligkeiten, ist also durchs Nichtstun erst gedriftet. Und das betroffene Neugerät von gestern hatte 0 Std auf der Uhr und wurde im März 2016 angeliefert, lag also nur ungenutzt rum und driftete trotzdem.

    Es könnte höchstens noch sein, dass eine intensivere Nutzung den Drift aufhält (so wie bei Sony). Bei einem relativ stark genutzten X500 mit 600Std auf der Uhr hatten wir damals auch schon erste Anzeichen gefunden und auch drüber berichtet. Im Kontrast hatten wir damals nur eine Abweichung von 10% gegenüber dem Serienschnitt. Konnte also normale Serienstreuung gewesen sein und kein Schwund.

    http://www.cine4home.de/tests/projektoren/JVC-X500/jvc_x500_test2.htm

    Was die älteren Generationen angeht: Ich erinnere mich, dass viele X30/X35 ab Werk oft ein deutlich zu niedriges Gamma hatten. Und alle haben sich gefragt, wieso JVC das so nachlässig ausliefert. Nun, vielleicht lagen die einfach nur schon länger fertig in einem Karton, denn je später die Modelle, desto mehr hatte man das Problem damals. Farbraumshift war damals weniger im Fokus da der Farbraum dieser Modelle eh nicht perfekt war. Von daher würde es sich schon lohnen, da auch mal nachzumessen. Ich werde versuchen, einen X70 in die Hände zu bekommen.

    Gruß,
    Ekki

    #2657 Score: 0

    karlknurr
    Participant

    Hallo Ekki, wenn du magst kann ich dich die Tage mal mit meinen X3 besuchen kommen.

    Gruß Basti

    #2658 Score: 0

    wolf352
    Participant
    2 pts

    Oder ihr kommt zu mir, ist näher und Ekki kann seinen Krempel wieder mitnehmen und meinen spyder 5 ausleihen

    • Diese Antwort wurde geändert vor 12 Monate von  wolf352.
    #2660 Score: 0
    golf187
    golf187
    Participant
    2 pts

    das kann ich mir bald nicht vorstellen, dass ein drift durch rumliegen kommt.
    ich kann mir aber vorstellen, dass das ab werk verkurberlt angelifert wurde???
    ich hab ja immer die lampe verdächtigt.
    weil durch Nutzung die lampe einfach „schwächelt“ ?!
    dann kann man sich schonmal warm anziehen, wenn die kisten sich verselbstständigen.

    #2661 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Hallo Ekki, wenn du magst kann ich dich die Tage mal mit meinen X3 besuchen kommen.

    Gruß Basti

    Oder ihr kommt zu mir, ist näher und Ekki kann seinen Krempel wieder mitnehmen und meinen spyder 5 ausleihen

    Ok machen wir so… wann?

    Basti, Dein X3 ist noch nie neu vermessen worden?

    Gruß,
    Ekki

    #2662 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    das kann ich mir bald nicht vorstellen, dass ein drift durch rumliegen kommt.

    Doch, das ist nichts Neues.
    Das war ja auch damals das Überraschende bei den Sonys. Erst durch Rumliegen wurde das Problem beschleunigt, durch intensive Nutzung verlangsamt.

    ich kann mir aber vorstellen, dass das ab werk verkurberlt angelifert wurde???

    Nein, das Gegenteil ist ja schon bewiesen beim Gerät vom Beamer4U (siehe oben): Perfekt ab Werk, erst danach starker Drift trotz weniger Nutzung.

    ich hab ja immer die lampe verdächtigt.
    weil durch Nutzung die lampe einfach „schwächelt“ ?!

    Die Lampe ist bei diesen Phänomenen (sowohl Sony als auch JVC) absolut unschuldig ausnahmsweise

    Gruß,
    Ekki

    #2663 Score: 0

    karlknurr
    Participant

    Messungen vom Gerät habe ich leider keine.

    #2664 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Messungen vom Gerät habe ich leider keine.

    Der ist also seit Kauf absolut „jungfreulich“?

    Das wäre ja genau, was wir suchen

    Wieviele Stunden auf der Uhr?

    #2666 Score: 0

    karlknurr
    Participant

    Gut möglich, hatte den damals mit 400 Stunden gebraucht von nem Fachhändler gekauft.
    Ich hatte zumindest nichts am Gamma geändert und Autocal gab es ja glaub ich erst ab der Nachfolgerserie.

    #2668 Score: 0

    wolf352
    Participant
    2 pts

    @Basti: ich könnte dann mal mit Calman Autocalibration an Deinen ran, dass müsste er doch unterstützen?
    Biste spontan, Ekki kommt gleich vorbei?

    #2669 Score: 0

    Leif
    Participant

    Mich würde vor allem interessieren, wie JVC zu dem Thema steht.

    #2670 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Mich würde vor allem interessieren, wie JVC zu dem Thema steht.

    Ich habe JVC zur konstruktiven Mitarbeit eingeladen.
    Gerade zur richtigen Anwendung von Autocal könnte man alle Leser bestimmt mit nützlichen Tipps versorgen

    Gruß,
    Ekki

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 1,028)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.