Mittwoch, Dezember 19, 2018

Sony VPL-HW65 Farbraum / Gamma Probleme !?!?

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Sony VPL-HW65 Farbraum / Gamma Probleme !?!?

Dieses Thema enthält 38 Antworten und 10 Teilnehmer. This post has been viewed 7456 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  bberger vor 1 Woche, 6 Tagen. This post has been viewed 7456 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #8366 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    53 pts

    Spekulationen hören niemals auf ( ) , aber immerhin kann man dann das Ausmaß und den Zeitraum besser abschätzen.
    Wir haben auch die technischen Zusammenhänge, die dazu führen, endlich „entschlüsselt“.

    #8368 Score: 0

    mule
    Participant
    7 pts

    Oh, das mit den „technischen Zusammenhängen“ klingt aber mal mehr als spannend! Ich hoffe Du spannst uns nicht mehr zu lange auf die Folter. Ob man davon wohl sogar etwas auf die JVC-Drift-Problematik übertragen kann? Fragen über Fragen!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  mule.
    #8370 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    53 pts

    Also bei JVC bin ich da leider noch nicht ganz hinter gestiegen, weil die im Schwarzwert ja gleich gut bleiben und voll digital per PWM ihr Gamma machen.

    Bei Sony ist es „klarer“…

    #8374 Score: 0

    Mustang84
    Participant

    Hallo zusammen,

    ich bin ehemaliger HW50 Besitzer und daher besten vertraut mit der Problematik. Mein HW50 hatte nach knapp zwei Jahren noch einen Kontrast von ca 2000:1 und einen extrem eingeschränkten Farbraum. Ich bin daher sensibilisiert und vermesse seit daher regelmässig. Seit knapp 2 Jahren besitze ich einen VW520. Mein Fazit bis heute:

    • Gamma von 2.2 auf unter 2.0 eingebrochen, dies ist aber perfekt korrigierbar mit der Software Projector Calibration Pro
    • Farbraum leicht (!) eingebrochen, gut korrigierbar
    • Kontrast NICHT eingebrochen bis heute (und wenn dann so minimal, dass nicht relevant). Ich messe bei vollem Zoom und Custom 5 Farbtemperatur, offener Iris noch immer knapp 14’000:1.
    • Eine interessante Beobachtung noch (wo ich nicht sicher bin, ob das anfangs auch schon so war): Ich erreiche diesen Kontrast erst nach ca. 20-30 Minuten Laufzeit (hat es mit dem Aufwärmen zu tun?) Es beginnt bei ca. 8000:1 und steigert sich dann aber bis ca. 14:000:1

    Bis heute bin ich also zufrieden mit meinem VW520. Alles was irgendwie weggedriftet ist, kann ich korrigieren und das einzige, was nicht korrigierbar wäre, ist bis heute nicht gedriftet (degradiert). Ich gehe mal davon aus, dass wenn bis jetzt nicht viel passiert ist bezüglich Kontrast (nach knapp 2 Jahre), dass es nicht plötzlich zu einem Abfall kommt.

    Wäre schön, wenn hier einige andere VW Besitzer ihre Erfahrungen teilen könnten.

    Gruss, Mustang

    #8375 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    43 pts

    Das deckt sich weitgehend mit meinen Erfahrungen, obwohl ich bisher keine Veränderung beim Farbraum registrieren konnte / musste. Dass das Gamma driftet, ist mir übrigens erst im Verlauf der Zeit klar geworden, als ich bei 3 Kollegen mit der Software Projector Calibration Pro vorstellig wurde und die Geräte vermessen hatte. Ich hatte die Software bereits kurz nach dem Kauf bekommen und immer mal am Gamma rumgeschraubt, so dass mir das erst gar nicht aufgefallen ist. Ich würde sagen, pro Jahr mit 0.1 Einheiten nach unten muss man rechnen.

    Ich verstehe nicht, warum Sony die SW nicht zum freien Download anbietet und dass man vorher einen Handstand machen muss, um sie zu bekommen. Ich würde keinen Sony kaufen, wo ich nicht die Möglichkeit habe, mittels so einer SW korrigieren zu können.

     

    #8376 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    53 pts

    Betriebs-Temperatur und Kontrast können zusammenhängen, ja.

    #8381 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    53 pts

    Die ersten Ergebnisse von einem User aus der Heimkinoforum FB Gruppe sind ziemlich schockierend leider: Gamma-Fall von 2,2 auf 1,58, einhergehend mit massivem Blauüberschuss.

     

    #8383 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    43 pts

    Gleiches Phänomen wie mit den HW50 ? 😲

    #8393 Score: 0

    mule
    Participant
    7 pts

    Auch ich habe einen VW520 und dies seit Dezember 2016. Gamma ist leicht gesunken auf 2,1 und problemlos korrigierbar. Farbraum und Kontrast: Keinerlei Veränderungen messbar.

    Ich bin im Übrigen Wenigseher (durchschnittlich alle 2 Wochen 1 Film).

    Die noch folgende technische Erklärung dürfte ja auch Rückschlüsse auf die Ursache für diese großen Schwankungen zwischen den Geräten geben, oder?

    #8394 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    die Ursache für diese großen Schwankungen zwischen den Geräten geben, oder?

    Der 550 ist aber auch kein HW65 um den es ja geht 😉

    #8395 Score: 0

    mule
    Participant
    7 pts

    So ganz klar ist es aber nicht worauf sich welches Posting bezieht, denn ich habe vom VW520 berichtet, da sowohl Mustang84, als auch Mori sich darauf bezogen. Daher bin ich davon ausgegangen, das auch Ekki in seinem daruffolgende Post bezgl. des Gammas von er VW-Reihe berichtete.

    @ekki: Bezog sich Dein Post bezüglich Gamma von 2,2 auf 1,58 auf die HW- oder VW-Reihe?

    #8396 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    43 pts

    Da es sich um den HW65 Thread handelt, gehe ich davon aus, dass sich Gamma-Fall und Blauüberschuss auf eine HW65 beziehen. Ganz überraschend kommt es ja auch nicht, da sich der HW50 diesbzgl. schon hervortat.

    #8398 Score: 0

    mule
    Participant
    7 pts

    Ja, würde in der Tat passen. Dann habe ich die Antwort von Ekki fehlinterpretiert.

    #8399 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    53 pts

    Die aktuellen Zahlen bezogen sich auf den HW65.

    Aber die Thematik betrifft (leider) auch die VW-Serie, zumindest teilweise (Kontrast).

    #8402 Score: 0

    leon136
    Participant
    42 pts

    Aber die Thematik betrifft (leider) auch die VW-Serie, zumindest teilweise (Kontrast).

    So hatte ich das auch verstanden, wenn die VW Modelle noch „neu“ sind die Kontrastwerte ? zwischen 15-20000:1 . Aber auch hier gibt es ja anscheinend keine Allgemeingültigkeit so das man das auf ! jedes Gerät anwenden kann. Nur das mit dem HW65 wird bei 1,5 Gamma und Drift wieder Richtung Blau so einigen ganz schön auf den „Magen schlagen“ .-)

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 39)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.