Montag, September 25, 2017

Sony VW… Abhängigkeit der Schärfe von der Aufstellung/Aufhängung ?

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Sony VW… Abhängigkeit der Schärfe von der Aufstellung/Aufhängung ?

Dieses Thema enthält 47 Antworten und 13 Teilnehmer. This post has been viewed 2222 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Pietro vor 8 Monate, 2 Wochen. This post has been viewed 2222 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #2634 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    Schneider Kreuznach überlegt sich, eventuell ein reines Glasobjektiv mit vergleichbarer Brennweite wie das originale herzustellen (für alle Sony VPL VW 300/320/500/520/550 verwendbar). Vorteile wären: mehr optische schärfe und verbesserte Kontrastwerte.
    Um überhaupt ein Objektiv fertigen zu können, wäre eine min. Menge von 50Stk. nötig.
    Ein Nachteil wäre jedoch, dass die Zoom und Fokus Funktionen über die Fernbedienung entfallen würden.
    Wie seht ihr das, wärt ihr interessiert an einem besseren Objektiv?

    #2635 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    . Vorteile wären: mehr optische schärfe und verbesserte Kontrastwerte.

    Das klingt ja spannend.

    Nur, gäbe es denn vorab einen Prototypen zum Test, damit man den Bildgewinn auch dokumentieren kann? Oder kann Schneider Kreuznach das vorab schon genau beziffern?

    Für Lensmemory wäre es natürlich schon eine Einschränkung, da muss sich der Bildgewinn schon lohnen.

    Gruß,
    Ekki

    #2636 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    So wie ich das verstanden habe, könnte Schneider schon vorab ein Feedback über das Objektiv und dessen theoretischen Daten abgeben.
    Idealerweise würde man, das Projekt „Objektiv“ gemeinsam mit Schneider angehen. Da ich aus der Schweiz komme, wäre es so oder so besser, wenn ein Gerät von Deutschland zu Schneider geht/gebracht wird (wie auch immer). Hr. Müller (Fa. Schneide) hat mich gebeten, doch mal ein „Pflichtenheft“ aufzunehmen, sodass vor Beginn die Realisierbarkeit, Kosten, allfällige Einschränkungen (siehe Auto Fokus/Zoom) etc. geklärt werden könnten. Am schönsten wäre natürlich, wenn Ekki den Lead hätte Ich will niemandem was Aufbürden, aber wenn eine Koryphäe wie du Ekki gemeinsam mit Schneider diese Projekt verfolgen würde, wären das sicher die besten Voraussetzungen. Da ich den Stein ins Rollen gebracht habe und niemandem was „aufhalsen“ möchte, würde ich auch den Lead übernehmen…dann wäre nur noch wichtig, dass ein Sony zu Schneider kommt und das wir Schneider über das Marktpotential informieren können.

    Schon vorab allen Helfern und potentiellen Käufern ein herzliches Dankeschön!

    Gruss Pascal

    #2637 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    8 pts

    Ich wünschte mir eher, das wäre serienmäßig verbaut worden.
    Zumindest in der 10K€ Klasse kann man das mal in Erwägung ziehen.

    Bei einer möglichen Nachrüstung stimme ich Ekki voll zu.
    Der Haken an der Sache ist ganz einfach, daß alle mit Mehrformat bzw. Cinemascope LW das sicherlich kaum in Betracht ziehen werden.

    Bei der 3xx Serie sehe ich noch eine geringe Chance, weil die eben nicht über Lens-Memory verfügen, was für mich eben auch ein Ausschlußkriterium war.
    Bei Beamern in der 10k€ Preisklasse hängt man sich üblicherweise keine maskierbare 16:9 LW mit max.3 Meter Breite an die Wand, sondern nutzt Auflösung und Helligkeit des Beamers möglichst aus, soweit es der Raum zuläßt.

    Eine manuelle Verstellung ist da absolut inakzeptabel und so ohne weiteres bei mir auch gar nicht möglich.
    Wenn dann müßte eine Nachrüstsatz so aufgebaut sein, daß die elektrische Verstellung erhalten bleibt.

    Außerdem muß sich das auch preislich noch im Rahmen halten, was sicherlich nicht einfach wird angesichts der Güte die so ein Objektiv haben muß und der aufgelegten Stückzahl.
    Die Bildqualität wird sich sicherlich noch etwas unter der eines VW1100 einpendeln und je mehr man sich dieser Preisklasse annähert,
    desto weniger lohnt sich der Aufwand.

    Gruß
    Junior

    #2638 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    30 pts

    Wie seht ihr das, wärt ihr interessiert an einem besseren Objektiv?

    Ich bin an allem interessiert, was die Qualität steigert
    Also bitte mich notieren – auch wenn ich Stand heute der Meinung bin, dass das vorliegende Material (BD Qualität) der limitierende Faktor ist. Aber ich sehe mir das gerne selber an. Zumal ich für nächstes Jahr mal den VW550 ins Visier genommen habe.

    P.S. Wir haben uns ja glaube ich bereits an der VW5000 Vorstellung in Uster kennengelernt und sind quasi Nachbarn. Gruss, Mori

    • Diese Antwort wurde geändert vor 11 Monate von Mori Mori.
    #2640 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    Hi Mori,
    wohnst du in Bremgarten? Bist herzlich eingeladen bei mir in Oberlunkhofen vorbei zu schauen…Bier habe ich auch. Ruf mich doch einfach mal an
    Herzlichen Dank für dein Interesse!

    Junior,
    so wie ich das mit Schneider besprochen habe, kann der Preis durchaus deutlich unter einem 1100 liegen!
    Zudem gibt es ja auch bei den 1100 einige Probleme z.B. mit HDR und BT2020, respektive DCI Content…ich kann mir gut vorstellen, dass ein 520/550 mit HDR Content und einer hochwertigen Optik dem 1100 Konkurrenz machen kann (zumindest auf der elektronischen Bildverarbeitungsseite…Kontrast und Helligkeit wird der 1100 besser sein).

    • Diese Antwort wurde geändert vor 11 Monate von  Pascal.
    #2642 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    30 pts

    Hi Pascal
    Werde ich demnächst machen, Danke für die Einladung !

    #2648 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Also die größte Schwäche der VW3/5er Serie ist zweifelsohne das Objektiv.
    Ein hochwertiges Objektiv könnte den Ansi Kontrast auf 650:1 steigern und die Randschärfe erhöhen.

    Wäre es denn für Schneider so unmöglich, Zahnkränze für die Originalmotoren da dran zu bekommen?

    Angehängte Fotos zeigen das VW500 und das VW1100 Objektiv (Quelle: AVSForum).

    Gruß,
    Ekki

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #2651 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    Unmöglich wäre das wahrscheinlich nicht, vor allem wenn die original Motoren verwendet werden könnten…Ekki…was meinst du, darf ich dich sonst mal mit Hr. Müller „kurzschliessen“?

    #2652 Score: 0

    Chris
    Participant
    1 pt

    … ich hätte da definitiv auch Interesse, würde aber gerne wissen, was es dann tatsächlich bringt.

    #2665 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    8 pts

    Sag mal Ekki,

    sieht das auf den Fotos nur so aus, oder ist der Befestigungsflansch von den Abmessungen identisch ?
    Auch wenn das 1100 Objektiv länger ist und vermutlich beim 5xx vorne überstehen würde.
    Mit anderen Worten: einfach umbauen geht wohl nicht, oder ?

    Gruß
    Junior

    #2671 Score: 0

    wolf352
    Participant
    2 pts

    Interessantes Unterfangen, bin gespannt ob es was wird.
    Kann man den Preisrahmen definieren?
    Wäre auch eine fixe Anpassungen auf 2,35 möglich (für Besitzer die per NLS 16:9 verbiegen können)?

    #2682 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    Wolf,
    meinst du eine fixe Brennweite (ohne Zoom), oder eine Anpassung über den Zoom auf 2.35?

    #2683 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    Herr Müller (Schneider Kreuznach) hat mich gebeten, ein „Pflichtenheft“ zu erstellen.
    Bitte gebt doch an, was aus eurer Sicht wünschenswert wäre.
    Für mich gibt es im Moment 2 sehr wichtige Punkte: mehr Schärfe und besserer Kontrast…auch Zoom und Fokus über die internen Stellmotoren wäre sicher von Vorteil.

    #2702 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    8 pts

    …Kontrast und Helligkeit wird der 1100 besser sein).

    Also Kontrast in jedem Fall.
    Helligkeit nicht unbedingt. Allerdings hatte ich mit 1820 Lumen kalibriert auch ein sehr helles Exemplar.

    Was das Pflichtenheft angeht, wäre folgendes wünschenswert:

    höherer Ansi-Kontrast
    höhere Randschärfe
    weniger chromatische Abberation
    min. gleicher Zoomfaktor
    Lens Memory muß erhalten bleiben
    Preis sollte möglichst unter 3000€ bleiben

    Gruß
    Junior

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 48)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.