Dienstag, August 22, 2017

Sony VW… Abhängigkeit der Schärfe von der Aufstellung/Aufhängung ?

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Sony VW… Abhängigkeit der Schärfe von der Aufstellung/Aufhängung ?

Dieses Thema enthält 47 Antworten und 13 Teilnehmer. This post has been viewed 2110 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Pietro vor 7 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 2110 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #2723 Score: 0

    Chris
    Participant

    … die von Euch genannte Punkte unterstütze ich auch.

    Für mich wäre noch wichtig, dass ich noch mindestens zwei Lens-Memories speichern kann, sprich dass die elektrische Steuerung des Objektives auch weiterhin noch funktioniert.

    Wie sähe es eigentlich mit der Garantie durch ein solches Tuning aus?

    #2725 Score: 0

    wolf352
    Participant
    2 pts

    Wolf,
    meinst du eine fixe Brennweite (ohne Zoom), oder eine Anpassung über den Zoom auf 2.35?

    Eine feste Verzerrung/Streckung wie ein Anamorphot. Das könnte ggfs als zusätzliche Variante in eine Lücke stoßen, so etwas fehlt auf dem Markt und Schneider könnte hierfür sogar etwas mehr verlangen.
    EVTL wäre das ein Ansatz für weitere Beamer im gehobenen Segment. Jeder zweite/dritte Besitzer in der Preisklasse >6,5k besitzt einen Anamarphoten.
    Hier käme zusätzlich das Argument der perfekten Integration unter Zugewinn des Lichtes durch Wegfall Anamorphoten zum tragen.

    #2775 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    32 pts

    Was den Lichtgewinn betrifft, muß man mal überlegen ob der in der Realität überhaupt vorhanden ist.
    Die Sony haben ein 17:9 Panel mit elektronischem 2,35 Zoom. Wenn ich den einschalte habe ich bereits ca. 10-15% mehr Helligkeit, da der schwarze (Balken)Bereich oben und unten mitgenutzt wird.

    Welchen Zoom meinst Du?
    Der 2.35 Zoom der Sonys nutzt nur ein wenig mehr Breite und Höhe des Panels, aber auf keinen Fall den kompletten Letterboxbereich.

    (Sorry dass Dein Post verschwunden ist, kleiner Bedienfehler meinerseits)

    Gruß,
    Ekki

    #2780 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    8 pts

    (Sorry dass Dein Post verschwunden ist, kleiner Bedienfehler meinerseits)

    Da geht es schon los mit der Zensur.:grins

    Nee, nur Spaß. Stimmt schon, aber dafür bleibt das volle 17:9 Panel erhalten.
    Das würde ja wohl wegfallen, falls das Objektiv anamorph ausgelegt wäre !?

    Ein wenig mehr Breite ist ja auch relativ.
    Bei mir sind das ca. 25-30cm mehr Bildbreite mit dem el.Panelzoom.
    Ohne die Funktion wären 4 Meter Bildbreite bei mir gar nicht möglich.

    Wie schätzt du die Gefahr von Bildfehlern, bzw. den Aufwand ein für ein anamorphotisches Objektiv mit den festgelegten Kriterien.
    Würde das überhaupt noch Sinn machen ?

    Der Ausgangspunkt war ja eigentlich die Bildquali näher an den VW1100 heranzubringen und nicht einen vorgeschalteten Anamorphoten zu ersetzen.

    Gruß
    Junior

    #2789 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    Das mit dem Anamorphoten ist wohl eher schwieriger, zudem könnte dieser ja auch bei 4k garn nicht zur Geltung kommen und beim zoomen/fokussieren würde es auch zu Schwierigkeiten kommen…
    Im Endeffekt könnte aber immer noch ein Anamorphot vor das verbesserte Schneider Objektiv angebracht werden. Wahrscheinlich macht es im Moment mehr Sinn (wie Junior auch schreibt), sich auf ein verbessertes 4K Objektiv zu fokussieren, da mit dem Thema 4K auch das Thema Anamorphot eher in den Hintergrund rückt (zumindest bei 4K Quellen).

    #2793 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    32 pts

    Wie schätzt du die Gefahr von Bildfehlern, bzw. den Aufwand ein für ein anamorphotisches Objektiv mit den festgelegten Kriterien.
    Würde das überhaupt noch Sinn machen ?

    Sehe ich eigentlich wie Du, würde den 21:9 Zoom auch vorziehen.

    Gruß,
    Ekki

    #2825 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    dann werde ich am Montag mal ein „Pflichtenheft“ an Hr. Müller (Schneider Kreuznach) senden.
    Falls euch noch was wichtiges einfällt…bitte melden

    #2826 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    Schneider Kreuznach müsste -wenn wir nach dem Pflichtenheft einen Schritt weitkommen- einen Beamer zur Ansicht haben…wer würde sich da allenfalls „opfern“…bei mir wird es schon wegen der Verzollung schwierig, da ich in der Schweiz wohne.

    #2913 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    30 pts

    Also bitte mich notieren – auch wenn ich Stand heute der Meinung bin, dass das vorliegende Material (BD Qualität) der limitierende Faktor ist. Aber ich sehe mir das gerne selber an. Zumal ich für nächstes Jahr mal den VW550 ins Visier genommen habe.

    Ich hatte gestern das grosse Vergnügen, Pascals tolles Heimkino besuchen zu dürfen. Besten Dank nochmals, das war in mehrerer Hinsicht sehr eindrücklich, was der VW320 auf die 3,4 Meter Leinwand projizierte. So wie sich das gestern präsentierte, muss ich meine bisherige Ansicht, was den Auflösungsgewinn einer guten UHD BD gegenüber einer normalen BD anbelangt, deutlich revidieren. Der Unterschied beim Film „Lucy“ auf UHD versus FHD war eklatant ! Während der Vorteil der höheren Auflösung bei mir auf meiner mikrigen 2.1 m LW kaum zum Tragen kommt, war das gestern ganz anders. Somit verstehe ich, warum der Wunsch nach einem verbesserten Objektiv aufkommt.

    #2983 Score: 1

    Pascal
    Participant
    9 pts

    so…Pflichtenheft ist bei Hr. Müller (Schneider Kreuznach), herzlichen Dank an Junior betreffend deinem Input!

    Ekki Schmitt
    #3532 Score: 0

    leon136
    Participant
    28 pts

    Jetzt ist die Frage: Ist es sinnvoll den VW… lieber stehen zu betreiben da wohl möglich auch die Überkopf Montage im Zusammenhang mit dem Staubeinbruch/Panel Problem steht ?

    Hallo Heinz,
    wir hatten uns darüber ja schon unterhalten aber nach Deinen Bildern bin ich mir da auch nicht mehr sicher was zum Henker das sein kann.
    Die Panel`s u. Kühlkörper sind normal so „vebplombt“ ,verschraubt unwarscheinlich das dort etwas durchrutscht, wenn es nicht schon vorher da war.
    Die „Fehler“ sahen doch sehr nach Pixelgröße aus. Wenn Du einfach den Proki auf ein Regalbrett stellen kannst würd ich das machen (warme Luft steigt nach oben ) warum nicht.
    Eines muss man Sony ja zu Gute halten, sie zicken nicht lange umher, sondern tauschen gleich

    #3704 Score: 0

    Pascal
    Participant
    9 pts

    hmm…bis jetzt noch kein Feedback von Schneider Kreuznach betr. Objektiv…werde diese Wochen noch telefonieren und nachfragen wie der Stand der Dinge ist.

    #4623 Score: 0

    Pietro
    Participant

    Kurz zurück zum Topic:

    habe mit über die Weihnachtsfeier eine neue Deckenhalterung gebastelt in der nun mein vw520 steht und nicht mehr hängt.

    Ich kann definitiv bestätigen, dass nun die Konvergenz deutlich besser ist – die Feinjustierung über den Panelabgleich war geradezu ein Kinderspiel !

    Alles knackscharf – sehr spannend – Danke für den super Tipp !!

     

    Liebe Grüße Pietro

    #4626 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    32 pts

    Ok, das sollte man mal nach Japan weiterleiten, die testen die Geräte dort wahrscheinlich auch nur stehend.

     

     

    #4639 Score: 0
    Heinz23
    Heinz23
    Participant
    1 pt

    Ich konnte jetzt folgendes beobachten: Mit 120 Std kam meiner aus dem Service und die Konvergenz wurde von mir eingestellt. Jetzt nach 200 std musste ich deutlich nachjustieren. Das Bild wurde dadurch wider deutlich schärfer. Da die Konvergenz scheinbar schleichend driftet ? Meiner hängt immer noch an der Decke. Muss mir echt mal gedanken über eine neue Halterung machen.Da kommt eigentlich nur ein Regal in frage.

    Sony VW 320 ,Leinwand: WS-S Grand Cinema 244x137 mit Grey HC Tuch, Fernseher: Sony KDL60w855 ,Technisat Digit Isio S2, UHD:Samsung K8500,Gaming:Xbox one S ,Amazon Fire TV stick , Sound:Denon X4300H,Teufel Theater 4 thx,Teufel c220fr,Multiroom: Raumfeld Cube ,Connect

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 48)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.