Donnerstag, Januar 17, 2019

Test: Sony VPL-VW760 – Endlich erste Messergebnisse!

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Test: Sony VPL-VW760 – Endlich erste Messergebnisse!

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 191 Antworten und 21 Teilnehmer. This post has been viewed 20379 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Nate Nate vor 14 Stunden, 10 Minuten. This post has been viewed 20379 times

Ansicht von 12 Beiträgen - 181 bis 192 (von insgesamt 192)
  • Autor
    Beiträge
  • #11616 Score: 0
    Nate
    Nate
    Participant
    3 pts

    Mahlzeit Ekki,

    hab Dir via PM geantwortet.

     

    Nur so am Rande, Ich nutze zwischenzeitlich nun auch einen Panasonic Player mit HDR Optimizer am 760 und bin sehr zufrieden mit dem Resultat ^_^.

     

    Cheerz

    #11647 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    54 pts

    Hey, das ist ja super… dann bring den mit, dann stimmen wir das Tuning direkt auf den Panasonic ab !

    👍

    #11651 Score: 0
    Nate
    Nate
    Participant
    3 pts

    Guten Abend,

    na auf jeden Fall bringe ich den Panasonic dann auch mit, ….ist notiert 😉!

    —-> Ekki, bitte lies meine neue PM an Dich, dort sind ein paar wichtige Punkte die wir noch besprechen sollten!

    Wünsche schönes Wochenende und gute Filme/Games bei dem Schnee bzw Glatteis

    Gruß

    #11665 Score: 0
    Nate
    Nate
    Participant
    3 pts

    @ Ekki, bitte lies mal Deine Mail´s

    Gruß

    #11669 Score: 0

    cinefan
    Participant
    4 pts

    Hallo,

    ich konnte mich auf den Heimkinotagen in München von den Vorteilen des dynamischen Kontrastes bei HDR (und erst recht des Cine4Home Kontrast Tunings ) bei den neuen Sony 4k Modellen überzeugen. Sehr eindrucksvoll !

    ‚Leider‘ habe ich einen JVC. Sind die Panasonic IHD Player mit HDR Optimizer hierzu eine echte Alternative ?

    Haben diese auch eine echte dynamische Anpassung des Tonemappings auf das laufene Bild, oder wird das Mapping gemäß den auf der UHD Disc hinterlegten Metadaten beim Start des Films angepasst ? (Hier gehen die Meinungen in den Foren auseinander…)

    Gruß

    Marc

    #11670 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    54 pts

    Haben diese auch eine echte dynamische Anpassung des Tonemappings auf das laufene Bild, oder wird das Mapping gemäß den auf der UHD Disc hinterlegten Metadaten beim Start des Films angepasst ? (Hier gehen die Meinungen in den Foren auseinander…) Gruß Marc

    Das Mapping wird beim Panasonic gemäß den Metadaten und Deinem Projektor Zielwert einmal(!) beim Start des Filmes angepasst. So soll das bei der JVC N-Serie übrigens auch funktionieren.

    @mori hat einen Pana-Player, er wird Dir das genau erläutern können glaube ich

    Gruß,
    Ekki

    #11672 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    45 pts

     ‚Leider‘ habe ich einen JVC. Sind die Panasonic IHD Player mit HDR Optimizer hierzu eine echte Alternative ? Haben diese auch eine echte dynamische Anpassung des Tonemappings auf das laufene Bild, oder wird das Mapping gemäß den auf der UHD Disc hinterlegten Metadaten beim Start des Films angepasst ? (Hier gehen die Meinungen in den Foren auseinander…) Gruß Marc

    Der Kontrast Enhancer stellt auch aus meiner Sicht für HDR einen klaren Mehrwert dar.

    Bei den älteren JVC sind die Panasonic Player IMO auf jeden Fall eine Empfehlung wert für HDR.  Hierbei handelt es sich allerdings nicht um ein dynamisches Tonemapping, sondern lediglich um eine statische Anpassung auf Grund der Metadaten. Das funktioniert trotzdem ausgesprochen gut. Ich benutze einen Panasonic mit einem VW760er und kombiniere den Panasonic Optimizer  und Sony Kontrast Enhancer. Ich bin mit dem Ergebnis nämlich mehr als zufrieden. Das Feedback der JVC User (X-Serie) ist ebenfalls ausgesprochen positiv, was ich basierend auf meinen Erfahrungen mit dem Panasonic Player bestens nachvollziehen kann.

    Die neuen JVC haben übrigens eine ähnliche Funktion wie die Panasonic Player (wie das Ekki schon anmerkte). Wie gut das dort funktioniert, kann ich noch nicht beurteilen.

    #11674 Score: 0

    cinefan
    Participant
    4 pts

    Danke für die Antwort.

    Ich habe im Moment einen X5500 und warte gerade auf einen X7900. HDR ist nicht mein Hauptfokus, aber ich möchte schon das Beste aus meinen paar Scheiben herausholen.

    Du meinst, die neuen Panasonics sind eine Verbesserung gegen meinen Samsung 8500 ?

    Gruß

    Marc

     

     

    #11675 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    45 pts

    Ich habe zwar weder bei Pansonice noch bei Samsung Aktien, aber die Pansonic Player bieten wie gesagt bei der Wiedergabe von UHD BD in Sachen HDR Wiedergabe einen klaren Mehrwert. Wenn man das Beste rausholen will, ist es aus meiner Sicht eigentlich klar, dass man das zumindest mal ausprobieren sollte. Vor allem wenn man den Preis eines Players im Verhältnis zum Beamer sieht.

    Allenfalls noch bessere Alternativen zum Panasonic Player wären MadVR oder ein Videsoprozessoren (Lumagen). Das kostet dann aber wesentlich mehr (an Zeit und Geld). Verglichen damit ist ein Panasonic Player ein Klacks und stellt eine sehr vernünftige Lösung dar.

    #11678 Score: 0
    Nate
    Nate
    Participant
    3 pts

    Hi Ekki,

    ich versuche Dich seit längerem via mail zu erreichen, aber anscheinend kommen diese nicht bei Dir an, oder?! …Bitte prüfe das mal und schbeib kurz eine Antwort ja, ansonsten müssten wir eine Kommunikationsalternative finden – VIELEN DANK.

     

    Gruß

    #11692 Score: 0

    cinefan
    Participant
    4 pts

    Hallo Mori,

    danke für Deine Antwort. Ich denke, ich werde mir den Panasonic demnächst einmal bestellen und testen.

    Viele Grüße

    Marc

    Ich habe zwar weder bei Pansonice noch bei Samsung Aktien, aber die Pansonic Player bieten wie gesagt bei der Wiedergabe von UHD BD in Sachen HDR Wiedergabe einen klaren Mehrwert. Wenn man das Beste rausholen will, ist es aus meiner Sicht eigentlich klar, dass man das zumindest mal ausprobieren sollte. Vor allem wenn man den Preis eines Players im Verhältnis zum Beamer sieht. Allenfalls noch bessere Alternativen zum Panasonic Player wären MadVR oder ein Videsoprozessoren (Lumagen). Das kostet dann aber wesentlich mehr (an Zeit und Geld). Verglichen damit ist ein Panasonic Player ein Klacks und stellt eine sehr vernünftige Lösung dar.

    #11693 Score: 0
    Nate
    Nate
    Participant
    3 pts

    Hi Ekki

    täglich grüßt das Murmeltier O.o…..

    ich versuche Dich seit längerem via mail zu erreichen, aber anscheinend kommen diese nicht bei Dir an, oder?! …Bitte prüfe das mal und schbeib kurz eine Antwort ja, ansonsten müssten wir eine Kommunikationsalternative finden  – VIELEN DANK.

     

    Gruß

Ansicht von 12 Beiträgen - 181 bis 192 (von insgesamt 192)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.