Dienstag, Oktober 24, 2017

UHD-HDR richtige Farben !

Dieses Thema enthält 117 Antworten und 7 Teilnehmer. This post has been viewed 7142 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Sven Sven vor 3 Tagen, 2 Stunden. This post has been viewed 7142 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 118)
  • Autor
    Beiträge
  • #6576 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Ich habe keine Ahnung, welche Maßeinheit das auf der Sony-Disk für die Koordinaten sein soll.

    z.B. steht da bei Rot:

    Rec2020 100Nits RGB: 520,0,0)
    P3 100Nits RGB: (494,251,0)
    Rec709 100Nits RGB: (473,279,183)

    Ich schätze das das alles Koordinaten innerhalb des BT.2020-Gamuts sind.

    #6577 Score: 0

    leon136
    Participant
    34 pts

    Kann man Blau wirklich von Rec.709 ableiten?

    habe ich auch gerade überlegt ( CIE Diagramm ) unten die Koordinaten aus Calman für REC709 / P3 und für BT2020

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #6581 Score: 0

    leon136
    Participant
    34 pts

    P.S. @Leon. Um zu wissen, wie HDR aussehen sollte, habe ich mir erst einen ZD9 gekauft

    😇

    #6582 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    @guesswho999

    Die Koordinaten, die Du angegeben hast, scheinen mir sehr vernünftig. Hast Du auch noch die Werte für die Sekundärfarben (bzw. einen Link) ? 😇

    #6583 Score: 0

    leon136
    Participant
    34 pts

    z.B. steht da bei Rot:

    P3 100Nits RGB: (494,251,0)

    Ach ja für Yn Weiss setzt man in Calman dann 1 ein und muss die richtigen Luminanzen dann umrechnen, Weiss 1 = 100Nit

    #6584 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    @mori
    Die Werte stehen unter den Testbildern auf der Sony-UHD. Ich habe da nur Rot für die drei Farbräume abgetippt, um es vergleichen zu können.

    #6585 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    @guesswho999

    Ich meinte die Koordinaten von Deinem Beitrag  #6573

    Die scheinen mit meinem Chromapure Programm kompatibel zu sein, da sie offenbar sich auf den BT709 Farbraum beziehen. Damit sollte ich was anfangen können. Die Koordinaten auf der Sony Disk gehören IMO zu BT2020.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von Mori Mori.
    #6587 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Ups, falsch verstanden

    Die Koordinaten hatte ich mir für meine Anleitung zur Einrichtung des JVC mit dem Radiance und LightSpace für HDR rausgesucht.
    Das war irgendeine Wiki-Seite. Aber ich glaube, da standen nur die Primärfarben.

    Ich gehe nochmal auf die Suche.

    #6588 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    So, ich konnte es nicht lassen und habe das Ganze mal gleich angepackt. In Chromapure gibt es die Möglichkeit,  den DCI Farbraum zu wählen. Auf der Sony Disk sind ja u.a die P3 Farbfenster.

    Ausgemessen und nicht kalibriert ist Folgendes rausgekommen:

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von Mori Mori.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #6592 Score: 0

    leon136
    Participant
    34 pts

    Die Koordinaten, die Du angegeben hast, scheinen mir sehr vernünftig.

    Ich glaube das führt nicht zum Ziel dafür müßte ein X7000/X7500 den DCI/P3 zu 100% abbilden, nach meinem wissen kann er das aber trotz Filter nicht. Ideal wäre etwas größer als P3 und dann per Lut auf die Koordinaten schieben .-) darum wird sich in bezug auf Farben auch in Foren und von „Fachleuten“ zum kalibrieren (! Projektor) ausgeschwiegen, wie man es richtig macht ): Oder „Die“ wissen es selber nicht….

    #6594 Score: 0

    leon136
    Participant
    34 pts

    Auf der Sony Disk sind ja u.a die P3 Farbfenster

    Wenn die korrekt sind schaut es garnicht so schlecht aus, mal ein wenig mit Sättigung u. Farbe spielen um Magenta/Rot etwas „beizubiegen“.

    #6595 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Ich hatte mich mit den internen Testpatterns von Chromapure auch mal an die DCI-P3-Eckkoordinaten gewagt. Das Ergebnis war … schräg

    Das hier ist übrigens der native Farbraum eines X5000 laut LightSpace-Profilierung.

     

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #6597 Score: 0

    leon136
    Participant
    34 pts

    der native Farbraum eines X5000

    Tja kein Filter also muss man damit leben, muss man mit REC709 ja auch 😉

    #6598 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Ich beschwere mich ja gar nicht.

    Allerdings finde ich es ziemlich interessant, daß Magenta bei X5000 und X7000 ähnlich daneben liegt. Normaler Weise müsste es doch auf einer verlängerten Linie liegen, die von Grün durch Weiß läuft.

    Es sieht irgendwie so aus, daß beim X7000 zwar der Filter reingeschubst wird, aber daß das der Signalverarbeitung ziemlich egal ist.

    #6599 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    37 pts

    Ich habe dann mal ein wenig umgeschraubt … sieht gar nicht schlecht aus

    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von Mori Mori.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monate, 1 Woche von Mori Mori.
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 118)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.