Dienstag, Mai 23, 2017

UHD mit JVC X5500

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 69 Antworten und 10 Teilnehmer. This post has been viewed 2572 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  AlexQuien85 vor 1 Woche, 3 Tagen. This post has been viewed 2572 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 70)
  • Autor
    Beiträge
  • #6053 Score: 1

    cinefan
    Participant
    4 pts

    @pascal

    Ich denke, mit der Durchzeichnung im Schwarzbereich kann ich leben.Da jetzt auch die HDMI Pegel und das Clipping bei ca. 1000 Nits stimmen, bin ich mit dem UHD Bild sehr zufrieden. (Nur nicht mit mit dem der PS4, aber das ist für mich eher akademisch).

    @sven

    Mein alter Bluyray Player hatte den Geist aufgegeben und ich habe den Samsung vor Weihnachten mit einer Gutscheinaktion für rund 190 Euro abgestaubt. Insgesamt bin ich mit dem Samsung sehr zufrieden. Ok, die Form ist etwas gewöhnungsbedürftig aber was mir sehr wichtig ist: Ist das Laufwerk super leise. Des weiteren spielt er über USB-Stick fast alle Formate ab und dies auch in 4k, inkl. Fotos.

    Übrigens, Wenn Du mal wissen willst, was Dein X7000 drauf hat, dann laß doch mal dieses Video laufen (am besten vorher auf einen USB Stick laden):

    https://www.youtube.com/watch?v=nc5Fr7Pkfag

    Gruß

    Marc

    #6054 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    Cooles Video was ich noch nicht in meiner UHD Sammlung habe … gleich mal schauen ob das wo zum download in bester Quali zur Verfüvgung steht. Danke!!!
    Damit kann ich bestimmt auch mal gut testen, wie HDR im geringen Lampenmodus aussieht. Gestern schon mal bei 3D getestet. So wirklich viel schlechter sah das auch nicht aus.

    Wegen dem Samsung, ich sehe es entspannt. 170Euro in OVP mit Versand und Rechnung von Ende 2016 war OK. Die gehen in Ebä ja immer noch höher weg Wenn ich überleg das viele 700Euro mehr für eine andere Marke ausgeben, schon Wahnsinn.
    Aussehen ist mir nicht so wichtig, da der Player eh nicht gesehen wird

    Du hast nun beim Samsung und JVC einfach alles auf AUTO und es funktioniert?
    Oder hast Du noch Geheimtipps?

    Grüße
    Sven

    #6062 Score: 0

    leon136
    Participant
    22 pts

    Wenn ich überleg das viele 700Euro mehr für eine andere Marke ausgeben, schon Wahnsinn.

    Kommt drauf an .-), im Moment ist der Oppo ja nicht so der „Burner“ da müssen die Jung`s noch kräftig an der Software basteln, die Gene sind ja gut. Ich habe hier immer noch einen Oppo 103 stehen (? etwa 650€) der läuft, in der selben Zeit habe ich eine Sony u. einen Pana „aufgeraucht“

    p.s. ich tausche meine Geräte nicht alle 2 Jahre

    #6063 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    uppsi, wohl ins Fettnäpfchen getreten

    Wechseln mache ich nur wenn ich muss oder unbedingt will. Für mich muss ein Player einfach nur das Bild von der Disc ohne dran rumzufummeln an den Projektor leiten.
    Ob er das 50 oder 500Euro macht, ist mir nicht so wichtig. Aufs Bild kommt es mir drauf an

    Schönen Feierabend
    Sven

    #6064 Score: 1

    cinefan
    Participant
    4 pts

    @sven

    Ja, wenn ich auf beiden Seiten auf ‚Auto‘ stelle, stimmen die HDMI Pegel.

    Am Anfang hatte ich den Samsung auf ‚HDMI erweitert‘ gestellt und den JVC auf ‚Auto‘. Dabei schaltet der JVC dann aber fälschlicherweise auf normalen (beschränkten) HDMI Pegel und ich habe mich bei den ersten Filmen über den krassen Kontrast und das etwas dunkle Schwarz gewundert

    ‚Geheimtips‘: Die Frage ist, ob Du e-Shift bei normalen Blu-Rays verwenden möchtest. Mich stört das Geräusch etwas und ich finde das Bild wird weicher. Daher verwende ich e-shift nur bei UHD Disks. Wenn der Samsung bei der Auflösung auf ‚Auto‘ steht, überträgt dieser immer mit der maximalen Auflösung des Endgerätes – beim JVC immer in 4K – und skaliert normale Blu-Rays hoch. Dann kann man auf dem JVC wegen dem 4K Signal das e-Shift nicht deaktiveren. Ich stelle den Samsung bei Blu-Rays auf ‚1080p‘ und bei UHD auf ‚Auto‘ oder ‚2160p‘.

    Um Videos von Youtube herunterzuladen benutze ‚Hyper for Youtube‘ aus dem Microsoft Store. In der Kauf-Version kann man die Videos in voller Auflösung speichern. Das obige Samsung-Demo ist fast unkomprimiert. Schreib mal, wie es auf Deinem X7000 wirkt.

    Ich schaue 3D im normalen Lampenmodus. Je höher der Wert bei ‚Crosstalk-<span class=“st“>Minimierung</span>‘, desto heller das Bild (und desto mehr Ghosting). Ich finde ‚+6‘ einen guten Kompromiss. Hast Du die original JVC Brillen? Je nach Leinwand sind diese gegenüber normalen noch etwas heller (gefühlt etwa vergleichbar wie der Unterschied zwischen normalen und hohen Lampenmodus).

    @leon136

    Die Frage ist, wie ausgereift HDR im Moment ist. Schon konkurrieren verschiedene HDR Formate wie HDR 10 und Dolby Vision miteinander und ‚Dynamic HDR‘ steht vor der Tür. Da macht es für mich im Moment wenig Sinn, jetzt viel Geld in einen hochwertigen Player zu investieren, wenn noch nicht klar ist, wo es mit HDR hingeht. Ich denke für den UHD-Einstiegt ist der Samsung sicher eine gute Wahl, da der Preis im Moment kaum noch über dem eines guten Blu-Ray Players liegt.

    Ich persönlich greife als großer 3D Fan bei typischen Hollywood Blockbustern sowieso eher zur 3D Version als zur UHD Disk. Außerdem finde ich die Preise für die UHDs z.T. wirklich überhöht. Wenn sich die in absehbarer Zeit nicht denen normaler Blu-Rays annähern, sehe ich sowieso schwarz für das Format. 2015 wurden in Deutschland noch mehr als doppelt so viele DVDs wie Blu-Rays verkauft. Offensichtlich ist den meisten noch nicht einmal FHD einen Aufpreis wert.

    Gruß

    Marc

    #6065 Score: 0

    leon136
    Participant
    22 pts

    Also da bin ich ganz bei euch, ob nun preiswert oder teuer das wichtigste ist das Teil muss zuverlässig sein und einfach nur laufen.

    OT: Mal etwas zu meiner Intension, ich habe meinen Fernseher (Philips HDready) erst vor 1/2Jahr gegen einen Samsung getauscht warum ? weil der Philips einfach kaputt gegangen ist Ich habe einen Denon AVR (war !damals richtig teuer) der ist 17 SIEBZEHN Jahre alt , ein Gerät wo noch richtig in die „Materialkiste“ gegriffen wurde. Hatte einen Technics CD-Player der ist 20 Zwanzig Jahre alt geworden, noch aus der Zeit wo „Dagobert“ Karstadt erpresst hat. …ICH glaub ich bin ein „schlechter“ KUNDE…. 

    #6069 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    Hallo Marc,
    nachdem ich gestern den HDFury Integral installierte kann ich nun auch mit 2160 vom Media-Player zuspielen und selbst Bluray sieht beim ersten Testen mit 2160 vom Media-Player besser aus als 1080.
    Werde das aber die Tage genauer anschauen.
    Muss mich da entscheiden, denn leider switscht der Media-Player (HiMedia) nicht automatisch zwischen 1080 und 2160
    Sprich, stelle ich den Player in seiner eigener Einstellung auf 1080 und spiele ein 2160 Film ab, kommt nur 1080 beim Projektor an.
    Und ja, das mit dem Brummen kann ich nur zu gut verstehen. Mein X500 ist da unerträglich laut und konnte deshalb 2 Jahre lang kein 2160 zuspielen.
    Jetzt beim X7000 ist es leiser aber dennoch hörbar und würde mich auch stören, aber wenn ich die Schranktür zu klappe, höre ich davon nichts mehr

    Als Brille nutze ich die Epson. Kosten nur paar Euro und drücken nicht wie die orginalen oder Xpands und dazu seitlich bissi geschlossen.
    Bei 3D kann ich sogar bei Crosstalk bis +8 gehen im hohen Modus bei Iris 0 und habe nur selten ein wenig Flackern.
    Erheblich schöner als beim X500.

    Der Link zum Trailer geht nicht mehr „Dieses Video ist nicht mehr verfügbar, weil das mit diesem Video verknüpfte YouTube-Konto gekündigt wurde.“

    Schönen Donnerstag
    Sven

    #6070 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    PS: Hyper for Youtube
    Das ist scheinbar nur für Windows >8 und ich bin ein nutzer vom guten alten 7er Windows

    Habe ja gestern einige Trailer aus YouTube per Software runter geladen und alle bei der Auswahl als hächste Quali aber Pustekuchen, alles nur kein HDR sowie BT2020

    #6140 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    Hi Marc,
    habe jetzt drei Stunden mit dem Samsung verbracht, aber alles andre als zufrieden.

    Du meintest leise, der hier hört man noch von mehren Metern brummen wenn er auf der Disc fädelt. Läuft Film, ist es okay.

    Problem ist aber das typische wo wohl jeder kämpft. Also mit AUTO auf beiden Seiten bekommt der JVC laut Info wärend Film 4K/24, Deep Color 10Bit, Farbbereich YUV und HDR YES.
    Also nicht wie Ekki im Video sagt mit 10Bit und RGB. Dadurch komme ich bei Kontrast nicht auf um die 20 sondern 7 und Helligkeit auf -2.

    Wie sieht das bei Dir aus?
    Bei mir ist ja noch ein HDFury Integral dazwischen und könnte sein das der irgendwas automatisch ablaufender verhindert

    #6148 Score: 0

    cinefan
    Participant
    4 pts

    Hallo Sven,

    normalerweise ist der Samsung beim mir auch beim Starten der Disk leise. Ich hatte es aber tatsächlich ein bis zweimal das er nach dem Schließen der Schublade gerattert hat. Dies war aber bislang die Ausnahme. Hoffentlich bleibt das so. (Sonst hat man ja noch Garantie.)

    Laut Ekki klippt die neue JVC Generation ja bei 2000 Nits. Dies ist bei meinem X5500 bei allen RGB Einstellungen nicht der Fall ( siehe meine Fotos am Anfang des Threads), sondern das Gamma zeichnet bei ‚RGB erweitert‘ bis 10000 Nits durch. Erst seit ich Ekki’s Rat gefolgt bin und beide Seiten auf ‚Auto‘ stelle, erfolgt die Übertragung im YUV Modus und das Gamma clipping wie von Ekki bereichtet bei 2000 Nits.

    Während bei den Vorgängermodellen das UHD Bild jedoch ohne Korrektur viel zu dunkel war, war es bei mir selbst bei einer Helligkeitsdurchzeichnung bis 10000 Nits kaum dunkler als jetzt. Der Gamma Verlauf zwischen den beiden Generationen muß also irgendwie unterschiedlich sein.

    Ich habe alle Geräte aus dem Signalweg entfernt. Früher hatte ich mein AV Receiver Pioneer 920 dazwischen, aber im mit dem JVC klappt dann die 3D Übertragung nicht. Mit meinem Sony Beamer gab es hier nie Probleme.

    Probiere es doch mal ohne den HDFury (wozu braucht man den eigentlich).

    Zu Youtube: Merkwürdig, das das Video plötzlich weg ist. Bislang habe ich auch noch keine HDR Videos von Youtube herunterladen oder abspielen können.

    Ein gutes Kontrast Demo ist auch:

    https://www.youtube.com/watch?v=mkggXE5e2yk

    Gruß

    Marc

    #6154 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    Hi Marc,
    den Trailer habe ich, Danke.

    Um Mitternacht sprich nach 6 Stunden Kamp mit dem HDMI Dre.. hat es wohl geklappt.
    Es darf nur eine Quelle an dem Integral eingeschaltet sein.
    Werde ja heute Abend sehen ob dann der Ton vom Samsung an bleibt un dich mal Film schauen kann.

    Ja, dass erschließt sich mir nicht so richtig und es wäre schön wenn Ekki mal ein Update zum Video bringt, denn auch ein anderer mit einem Samsunsg und X7000 hat YUV und nicht RGB.
    Somit bestimmt auch andere Werte bei Heligkeit als im Video um die +20

    Grüße
    Sven

    #6157 Score: 0

    oto
    Participant
    4 pts

    denn auch ein anderer mit einem Samsunsg und X7000 hat YUV und nicht RGB.

    noch mal im Samsung und im JVC alles auf AUTO einstellen, viel glück

    #6159 Score: 0
    HasseFilmkorn
    HasseFilmkorn
    Participant
    7 pts

    Beide Geräte müssen auf RGB ERWEITERT stehen.

    #6164 Score: 0

    Sven
    Participant
    2 pts

    So, einige „Erweitert“ was ja dann wohl RGB wäre, andere „Auto“ was dann wohl YUV wäre, da wäre nun die Frage was richtig ist 😁

    Drei mal „wäre“ in einem Satz, sagt schon alles 😂

    #6247 Score: 0

    AlexQuien85
    Participant
    2 pts

    Eigtl müsste der schwarzwert in HDR doch genau so tief wie bei SDR (ohne Auto Iris) sein? Mit kommt es aber so vor, als wenn der schwarzwert bei hdr aufgehellter ist

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 70)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.