Samstag, November 18, 2017

UHD mit JVC X5500

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 69 Antworten und 10 Teilnehmer. This post has been viewed 3817 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  AlexQuien85 vor 6 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 3817 times

Ansicht von 10 Beiträgen - 61 bis 70 (von insgesamt 70)
  • Autor
    Beiträge
  • #6469 Score: 0

    AlexQuien85
    Participant
    4 pts

    Danke

    #6489 Score: 0

    AlexQuien85
    Participant
    4 pts

    So linker ist da. HDR remove funktioniert schon mal. Allerdings wechselt er dann auch aus dem hdr preset. Muss wohl so sein oder? Nächster Schritt wird die Arve Gamma Kurve sein. Ich werde berichten

    • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monate, 2 Wochen von  AlexQuien85.
    #6500 Score: 0

    AlexQuien85
    Participant
    4 pts

    So jetzt läuft der x5500 mit custom hdr curve und Auto Iris. Jetzt geht es an die Feineinstellung. Man stelle sich vor was ekki da noch rausholen könnte 👍👌

    #6501 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Glückwunsch, das hört sich doch schon ganz gut an. 👍

    ... ich bin dann mal weg ...

    #6502 Score: 0

    AlexQuien85
    Participant
    4 pts

    Danke für deine Hilfe und Geduld 😉

    #6520 Score: 0

    AlexQuien85
    Participant
    4 pts

    X5500 macht mit dem linker und den custom hdr curves ein tolles HDR Bild. Allerdings erkauft man sich dies mit noch längeren Sync Zeiten, halbe Minute locker…das stört mich schon…Jvc ist ohnehin nicht der schnellste

    #6521 Score: 0

    guesswho999
    Participant
    47 pts

    Ja, sowas hatte ich auch schon mit dem Radiance in der Kette gemerkt. Und der Linker zusätzlich dazwischen verschärft die Sache noch.
    So wie es aussieht, finden da immer mehrere Handshakes nacheinander statt.

    ... ich bin dann mal weg ...

    #7120 Score: 0

    AlexQuien85
    Participant
    4 pts

    Kurze Frage…der x5500 ist ja von den werkeinstellungen bei hdr ja auf 2000 Bits eingestellt. Wenn man jetzt eine UHD wie Pan hat, die mit 4000 nits gemastert ist, wie gehe ich von den Reglern am besten vor?

    #7127 Score: 0

    cinefan
    Participant
    4 pts

    Hallo Alex,

    bist Du sicher, das PAN mit 4000 nits gemastered ist ?

    Vergl.: http://www.hdtvtest.co.uk/news/dolby-hdr-201606214303.htm

    Hier wird diese UHD als HDR10 Basis für einen Vergleich mit einer DolbyVision Version des Filmes (von USB Stick) herangezogen.

    Generell mußte ich in Verbindung mit meinem Samsung 8500 feststellen, dass der X5500 auf 10000 Nits eingestellt ist, wenn man Player und Beamer auf ‚RGB erweitered‘ stellt. Stellt man beide Geräte auf ‚automatisch‘, erfolgt die Übertragung im YUV Format und ist auf 2000 Nits justiert. (???)

    Wenn man sich mit UHD befaßt, sollte man sich auf jeden Fall eine Sony UHD besorgen, die entsprechende Testbilder enthält.

    Sollte eine UHD tatsächlich auf mehr als 1000 Nits gemastered sein, kann man sich ein eigenes Profil dafür anlegen.

    Als ich meine UHD ‚Lucy‘ zum erstenmal mit Werkseinstellung über ‚RGB erweitert‘ abgespielt habe (Abstimmung auf 10000 Nits), war das Bild für mich stimmig, nicht zu dunkel und mit hellen Lichteffekten.

    Zur inzwischen korrigierten Einstellung (YUV, justiert auf 1000 Nits) kann ich subjektiv keinen wirklichen Unterschied feststellen. Das Bild ist nicht heller, möglicherweise haben die Lichteffekte etwas mehr Punsch.

    Wie wirkt den PAN auf dem X5500 ?

    Gruß

    Marc

    #7172 Score: 0

    AlexQuien85
    Participant
    4 pts

    Hey Marc, im videotest von digitalfernsehen zum Oled 55c7 wurde erwähnt dass Batman vs Superman und pan auf 4000nits gemastert wären. Pan UHD wirkt vom schwarzwert gräulich. Deutlich schlechter als die Blu ray. Da ist das schwarz satter. Gruß Alex

Ansicht von 10 Beiträgen - 61 bis 70 (von insgesamt 70)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.