Montag, September 25, 2017

Welchen UHD-Bluray Player aktuell kaufen ?

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community User Diskussionen Welchen UHD-Bluray Player aktuell kaufen ?

Dieses Thema enthält 357 Antworten und 19 Teilnehmer. This post has been viewed 17123 times Es wurde zuletzt aktualisiert von Mori Mori vor 4 Monate. This post has been viewed 17123 times

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 358)
  • Autor
    Beiträge
  • #4570 Score: 0
    Heinz23
    Heinz23
    Participant
    1 pt

    Hallo,
    da mein Samsung K8500 nach nur einem halben Jahr die Grätsche gemacht hat suche ich nun einen vernünftigen Ersatz. Er soll wenn’s geht auch 4k Streaming von Netflix und APIV beherrschen.Preis ist erstmal nicht so wichtig. Alles ist denkbar von Panasonic, X-Box one bis Oppo. Wobei ich beim Oppo APIV mittels HDMI Eingang zufügen kann. Wie sieht es mit der Verfügbarkeit des neuen Oppo aus ? Kommt was von Sony ?
    Ach So, Empfänger ist der Sony VW320. AV Receiver ist der Denon X4300 H.

    Sony VW 320 ,Leinwand: WS-S Grand Cinema 244x137 mit Grey HC Tuch, Fernseher: Sony KDL60w855, Sky plus pro, UHD: SamsungK8500
    Gaming: Xbox one S, Amazon Fire TV stick ,Google Chromecast Ultra
    Sound: Denon X4300H,JBL Studio 230, Center: Phonar C140 ,Teufel Theater 4 thx , Dali Zensor 1
    Multiroom: Raumfeld Cube ,Connect

    #4571 Score: 0
    Sven
    Sven
    Participant
    11 pts

    Hallo Marcus,
    ich denke Ekki hat auf FB das richtige geschrieben … warten was auf der CES vorgestellt wird und bald auf den Markt kommt.
    Hoffe der Player kommt schnell zu Dir zurück und Du kannst die Zeit erst einmal überbrücken.

    Grüße
    Sven

    #4576 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Ja, CES und alle Ankündigungen abwarten, ist im Moment wohl die beste Strategie.

    So richtig „fertig“ schein ja bislang gar kein Gerät zu sein.

    #4578 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    30 pts

    Ich habe mir für meinen kürzlich erworbenen TV (ZD9) noch einen zweiten Player besorgen „müssen“. Ich hatte mich vor kurzem für den Panasonic 704 entschieden. Warum ?

    Ich hatte erstens schon positive Erfahrung mit dem 900er als Zuspieler für den VW300 gemacht (damals natürlich zu einem sehr deutlich zu hohem Preis gekauft – was mir damals aber bereits beim Kauf sehr wohl bewusst war). Der kleine Bruder ist in der Praxis für mich funktionell gleichwertig und ist preislich jetzt völlig ok eingeordnet.

    Wichtig für mich: Zuverlässigkeit (einschalten, keine Handshake-Geschichten etc.) und störungsfreier Betrieb. Optisch ist der 704er unauffällig, leider halt auch eine Plastik Kiste. Für mich aktuell dennoch klarer Preis- Leistungssieger. Einziger potentieller Nachteil: miserable Fernbedienung. Dies ist viel zu klein und unhandlich. Ich benutze allerdings eine Logitech Harmony, so dass das für mich nicht wirklich von Belang ist. Ab der ersten Minute haben beide Panas bei mir ihre Aufgaben erfüllt ( selbst ohne Updates ). Einzige Ausnahme : die BD Kill Bill, Vol 1 spielte der 900er lange nicht ab. Lösung: eine neuere Ausgabe der Disk gekauft und ab dann ging’s. Es störte mich einfach, zu wissen, dass da eine meiner über 400 Disks nur über Umwege am Beamer abzuspielen war. Ich will einfach kein Gebastel und das muss alles zuverlässig funktionieren …

    Den Oppo Hype habe ich übrigens nie ganz verstanden / nachvollziehen können. Dort reizt mich eigentlich einzig die Alu Front. Blöderweise haben sie den potentiell sehr interessanten HDMI Eingang hinten angebracht.

     

     

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 3 Wochen von Mori Mori.
    #4580 Score: 0
    Heinz23
    Heinz23
    Participant
    1 pt

    Naja, momentan gibt es wirklich nicht viel Auswahl. Momentan sind 3 in der engeren Auswahl :Oppo 203 ( ziemlich teuer) Panasonic UB 900 (war da nicht was mit Streaming ?)und ,jetzt nicht lachen ,X box One.

    1.Frage : Kann der Panasonic mittlerweile VOD (z.B.Netlix) in 4k streamen ?

    2.Frage : Warum nicht die X-Box One ?

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 3 Wochen von Heinz23 Heinz23.

    Sony VW 320 ,Leinwand: WS-S Grand Cinema 244x137 mit Grey HC Tuch, Fernseher: Sony KDL60w855, Sky plus pro, UHD: SamsungK8500
    Gaming: Xbox one S, Amazon Fire TV stick ,Google Chromecast Ultra
    Sound: Denon X4300H,JBL Studio 230, Center: Phonar C140 ,Teufel Theater 4 thx , Dali Zensor 1
    Multiroom: Raumfeld Cube ,Connect

    #4582 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Der LG kommt wohl im März und sieht eigentlich ganz solide aus.

     

    #4583 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Und Sony hat jetzt auch seinen Player UBP-X800 vorgestellt.

    Langsam kommt die Sache in Gang

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 3 Wochen von Ekki Schmitt Ekki Schmitt.
    #4589 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    30 pts

    Da mein VW300 bekanntlich nicht HDR tauglich ist, interessiert mich vor allem die Fähigkeit eines Players, HDR in SDR umzuwandeln.

    Da scheint von Panasonic ein Update für die bestehenden Player zu kommen; plus auch von Sony’s neuem UBP-X800 ist zu lesen, dass dem Rechnung getragen wird. Bin gespannt, wie gut das dann klappt. Aktuell ist diese HDR Transformation für mich bei den Panasonic ungenügend / nicht überzeugend genug umgesetzt. Da schaue ich lieber BD in SDR.

    Wie Ekki schon schrieb, kommt jetzt wirklich Bewegung in’s Spiel. Erfreulich, dass das allgemeine Preisniveau bei den Playern offenbar jetzt sinkt, so dass eine Übergangslösung mit relativ kleinem Verlust wieder abgestossen werden kann. Voraussetzung natürlich, sie geben nicht schon in so kurzer Zeit den Geist auf

    Von sekundärer Wichtigkeit ist für mich vorerst noch Dolby Vision. Weil mein ZD9 das angeblich dann auch kann (gemäss Sony CEO), wäre die Dolby Vision Fähigkeit allerdings für mich nicht uninteressant.  Weiss jemand, ob der neue Sony Player auch Dolby Vision kompatibel ist ? Ich werde diesen Player auf jeden Fall auf die „Beobachtungsliste“ aufnehmen.

     

    #4591 Score: 0
    Heinz23
    Heinz23
    Participant
    1 pt

    Da mein VW300 bekanntlich nicht HDR tauglich ist, interessiert mich vor allem die Fähigkeit eines Players, HDR in SDR umzuwandeln.

     

    In der Tat ,das wertet den VW300 deutlich auf wenn das gut funktioniert.

    Von sekundärer Wichtigkeit ist für mich vorerst noch Dolby Vision.

    Dolby Vision wird nach meinen informationen an folgenden Playern per Softwareupdate nachgereicht: Oppo 203 und der neue LG UP970 Bei den Panasonics und SonyUBP X800 steht da nichts von Dolby Vision.

    Wenn ich falsch liege verbessert mich.

    Diese HDR- SDR Convertierung wird am Panasonic UB900 nachgereicht, Der Sony,die 2017er Panasonic und der Oppo sollen das können.

    Dadurch wird für mich der Oppo wider intressant. Da er abspiel-technisch alles derzeit mögliche beherrscht, bis auf VOD.

     

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 3 Wochen von Heinz23 Heinz23.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 3 Wochen von Heinz23 Heinz23.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 3 Wochen von Heinz23 Heinz23.

    Sony VW 320 ,Leinwand: WS-S Grand Cinema 244x137 mit Grey HC Tuch, Fernseher: Sony KDL60w855, Sky plus pro, UHD: SamsungK8500
    Gaming: Xbox one S, Amazon Fire TV stick ,Google Chromecast Ultra
    Sound: Denon X4300H,JBL Studio 230, Center: Phonar C140 ,Teufel Theater 4 thx , Dali Zensor 1
    Multiroom: Raumfeld Cube ,Connect

    #4595 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

     Aktuell ist diese HDR Transformation für mich bei den Panasonic ungenügend / nicht überzeugend genug umgesetzt. Da schaue ich lieber BD in SDR.  

     

    Was genau stört dich beim Pana?

     

     

    #4599 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    30 pts

    Zufälligerweise habe ich gestern abend, auch auf Grund dieser Diskussion, mir den UHD Film The Revenant angeschaut, und verschiedene Szenen verglichen. In HD, UHD und das sowohl auf dem ZD9 als auch auf dem Vw300, und kann meine Einstellungen noch einigermassen aus dem Gedächtnis nennen.

    Beim Pana habe ich diesen Dynamikbereichsregler auf -4 gesetzt. Die Helligkeit am Pana auf + 11 und  beim Kontrast bin ich nicht mehr sicher. Beim Sony VW300 hoher Lampenmodus. Helligkeit 50. Das Ganze ergab sich mit den Sony Clipping Bildern.

    Dsa Pseudo-HDR Bild auf dem VW300 war nicht mal schlecht. Allerdings habe ich das Problem, dass die Durchzeichung im dunklen Bereich gerade bei diesem dunklen Film leidet. Erhöhe ich den Wert für diesen Dynamikbereichsregler wird das Bild heller, aber auch weniger kontrastreich. Es ist also ein Kompromiss, wo ich das kleinere Uebel wählen muss.

    Mag sein, dass ich mit noch mehr Licht (allenfalls über die Gainregler im Servicemenü) und einem optimierten Gamma für den dunklen Bereich das lösen kann. Soweit habe ich mich aber noch nicht bemüht, da ich noch viel zu wenig HDR Material habe. Ausserdem stört mich der hohe Lampenmodus grundsätzlich.

    Ich stelle mir vor, dass es doch eine Transferfunktion geben müsste, um die beiden EOTF’s direkt ineinander zu verwandeln. D.h. wenn ich ein Standard Gamma von zBsp 2.2 habe (und das passt bei HD Material bei meinem Gerät), müsste doch die definierte EOFT ST 2084 sich direkt umrechnen lassen und das müsste dann auch gleich passen.

    #4601 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    30 pts

    Zur meiner obigen Frage, ob der Sony Player UBP-X800 Doly Vision unterstützt, häufen sich sich Aussagen, dass er es nicht kann.

    Auch gemäss Scott Wilkinson kann er’s nicht:

    http://www.avsforum.com/sony-ubp-x800-uhd-blu-ray-player-at-ces-2017/

    Damit kommt der Sony Player für mich höchstens noch als Alternative zu meinem UB 900 als Zuspieler für den Beamer in Frage.

    Der kleine Ub704 am TV darf somit bleiben. Der UB900 hat ausserdem den Vorteil, dass ich TV Programm und Aufnahmen ab meinem Panasonic Recorder problemlos und konfortabel streamen kann. Ob das der Sony kann, ist fraglich.

     

    #4603 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    33 pts

    Hast Du schonmal den Samsung probiert?
    Am LS10000 sah seine SDR Konvertierung hervorragend aus.

     

     

    #4604 Score: 0
    Mori
    Mori
    Participant
    30 pts

    Nein. Danke für den Tip ! Ich war zwar kürzlich nahe dran, für Testzwecke mir so ein Teil zu holen. Aber erstens las ich noch nichts Positives über den Player in Zusammenhang mit Sony Beamern und zweitens verbinde ich offen gestanden Samsung auch nicht wirklich mit Qualität.

    Ok, ich weiss, das klingt jetzt natürlich ein wenig snobistisch. Dass Heinz‘  Gerät aber bereits ausgestiegen ist, ist doch abschreckend und unterstreicht meine Vorbehalte. Dass dieses Gerät etwas schneller bei Kapitelsprüngen ist – worauf im Hifi-Forum immer wieder mehr oder weniger dezent hingewiesen wird –  ist mir völlig egal. Ich bin schliesslich Schweizer Das Gerät geht dafür aber offensichtlich auch schneller kaputt und wie bei Thomas Conrad Leinwand-Event festgestellt, ist die Handshake Zeit indiskutabel (ok, mag auch am Beamer gelegen haben …). Einer der dort Anwesenden hat gemeint, er hätte bis jetzt 3 Stück davon gehabt und jeder sei ein Unikat gewesen und sich anders verhalten.

    Sollte mein Bedürfnis nach HDR auf dem Beamer zunehmen und sich keine Alternative anbieten, werde ich mein Losglück womöglich doch noch versuchen.

    #4637 Score: 0
    Heinz23
    Heinz23
    Participant
    1 pt

    Dass Heinz‘  Gerät aber bereits ausgestiegen ist, ist doch abschreckend

    Das meiner nicht der Einzige war dessen Mainbord kaputt gegangen ist,diesen Tipp hab ich im Star Wars Universum bekommen.Dieses zu bestätigen scheint die Tatsache,das meiner noch bis Ende Januar beim Service ist, da 2 Ersatzteile momentan nicht lieferbar sind. Ich spekuliere mal, das Samsung einen Engpass aufgrund der häufigen Ausfälle hat.Wenn dies geplante Solvenz ist ,dann haben sich die Ingeneure aber um ein paar Monate verrechnet.😅 Und meiner ist echt nich viel gelaufen.

    Mein Bauch sagt mir den Oppo zu kaufen, da scheinbar grundsolide und ich schon immer einen Universal Player haben wollte. Mein Kopf sagt mir: der hat zuviele funktionen die ich nicht brauche und dazu noch ein zusätzlicher Media Player,da er ja kein VOD kann, ist wieder frickellei.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 3 Wochen von Heinz23 Heinz23.

    Sony VW 320 ,Leinwand: WS-S Grand Cinema 244x137 mit Grey HC Tuch, Fernseher: Sony KDL60w855, Sky plus pro, UHD: SamsungK8500
    Gaming: Xbox one S, Amazon Fire TV stick ,Google Chromecast Ultra
    Sound: Denon X4300H,JBL Studio 230, Center: Phonar C140 ,Teufel Theater 4 thx , Dali Zensor 1
    Multiroom: Raumfeld Cube ,Connect

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 358)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.