Keine Sorge, kaum macht man es richtig, funktioniert es auch…

Zugegeben, der Start der neuen 4K UHD Bluray verlief etwas holprig, vor allem in Hinsicht auf „Plug & Play“: Bei den wenigen HDR-tauglichen Projektoren von Sony und JVC stellt sich nach dem Verkabeln und Einlegen der ersten UHD-Scheibe ersteinmal Ernüchterung ein: Das Bild ist zu dunkel, zu bunt und in jeder Hinsicht unstimmig.

Die ersten HDR taugliche Beamer überhaupt:
Sony VW520 und JVC X5000/7000/9000

Dieses „erste Ergebnis“ führte bei vielen zu Fehlschlüssen und sie fühlten sich in ihrem Vorurteil bestärkt, dass HDR mangels Leuchtdichte der Projektoren an diesen gar nicht funktioniern kann. Ein Trugschluss, der sich leicht widerlegen lässt, wenn man sich sachlich mit dem Thema HDR und Projektoren auseinandersetzt.


CineScience, der Videkoanal für
„seriöse“ Informationen rund ums Heimkino

Um den neuen „Mythos HDR“ verständlich zu entschlüsseln, haben wir zusammen mit Gunnar Witting (Heimkino Boutique / Heimkinopartner Köln) eine mehrteilige Video-Reihe in unserem neuen gemeinsamen Video-Kanal „www.Cine-Science.de“ veröffentlicht, in der wir alle Details erläutern.

Teil1, HDR- Warum ist das Bild so dunkel?


Wir wünschen viel Spaß bei der „Filmlektüre“, übrigens: Wenn Sie noch Fragen zu dem Thema haben, nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion auf Youtube, wir werden so schnell und kompetent wie möglich dort antworten…

https://www.youtube.com/watch?v=Jt211jEOeOI&list=PLCVDxbK30LR5M17V8xgVsE_lRK6AQjSxd

Viele Grüße,
Ihr CIne4Home Team!

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community HDR am Beamer, warum ist das Bild so dunkel?

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. This post has been viewed 1566 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  MarkusSchneider vor 7 Monate. This post has been viewed 1566 times

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.