Update: Alles kein Problem?
JVC kündigt weitere Informationen für Ende Januar an!  

In weiteren Stellungnahmen betont der Hersteller, es gäbe gar kein Problem, das die Einführung verhindern würde und es gäbe keinen Grund für die weltweiten Spekulationen bezüglich ihrer Produkte.

Gleichzeitig heißt es aber in einer aktuellen Mitteilung des JVC Headquartes in Japan:(…) „we will postpone the release due to the quality of the main parts and the supply situation of them (…) the release Date after postponement is undecided”. Zu Deutsch: “Wir werden die Markteinführung aufgrund der Qualität und Liefersituation der Hauptkomponenten verschieben (…) das Datum der Markteinführung nach der Verschiebung ist noch nicht entschieden.“

Wie kann die „Qualität der Hauptkomponenten“ kein gravierendes Problem sein, aber gleichzeitig eine monatelange Verzögerung bewirken?  Diese widersprüchlichen Aussagen  wird JVC hoffentlich, wie angekündigt, in spätestens zwei Monaten klären.

Unsere Meinung: Spekulationen werden mit dieser Art der Kommunikation eher gefördert, denn verhindert und sind für JVC untypisch. Wir drücken JVC die Daumen für eine nachhaltige Lösung der bis heute unbenannten Probleme und hoffen mit allen Großbildfans weltweit auf einen Release im Laufe des Jahres 2019.

———————-

Mit viel Euphorie und viel Vorschusslorbeeren hat JVC auf der diesjährigen Funkausstellung seine neue N-Serie mit nativer 4K Auflösung präsentiert.

N5-1

Das Ergebnis war vielversprechend und viele Großbildfans weltweit warteten auf die ersten Vergleiche zur etablierten Sony VW 4K Serie, die mit den neuen VW Modellen VW270 und VW 570 in die sechste Generation geht. Welche Modelle machen das Weihnachtsrennen?

Zuschneiden_10

Doch erstens kommt es anders, zweitens als man denkt: Als JVC im Oktober noch einen „sicheren“ Liefertermin für November in Aussicht stellte, wurden die Auskünfte in den folgenden Wochen immer unsicherer und ungenauer. Erste Gerüchte machten sich breit, dass erhebliche technische Probleme in der Serienproduktion entstanden, die nicht schnell gelöst werden können. JVC selbst äußerte sich zu diesen Gerüchten nicht, bis heute:

Mitteilung

In einer schriftlichen Stellungnahme in englischer und französischer Sprache räumt JVCKenwood technische Probleme in der Fertigung ein, die nicht schnell gelöst werden können. Der Produktstart kann nicht in nächster Zukunft erfolgen und ein neuer Termin wird dann veröffentlicht, wenn die Probleme gelöst sind. Derzeit entspräche der Stand nicht dem Qualitätsstandard, den JVC bieten möchte.

Diese Stellungnahme wurde nun durch den Vertrieb von JVC Deutschland bestätigt: Zwar wird von JVC Deutschland erst Anfang nächster Woche eine offizielle Mitteilung erfolgen, aber es stimmt leider: Es handelt sich um eine erhebliche Verzögerung und es gibt keinerlei Zeitangabe über die Verzögerung bis zur Serienauslieferung. Die Verschiebung ist daher auf „Unbestimmte Zeit“.

Hat JVC sich mit der ersten Generation der 4K Massenfertigung übernommen? Bekanntermaßen ist die LCOS Technologie schwer zu fertigen und andere Beispiele aus der Vergangenheit kommen ins Gedächtnis: So wurde die berühmte Epson R-Serie (Reflective LCD) ebenfalls nach Ankündigung auf der Funkausstellung mehrmals verschoben und schließlich ganz abgekündigt. Erst Jahre später erfolgte der Release in Kombination mit Laser-Lichtquelle.

JVC_DLA_N5_2

Wir sind nicht so pessimistisch, doch Grund zur Skepsis bleibt: JVC muss in der ersten Serie die gleiche Stabilität bieten, wie Sony in der mittlerweile sechsten Generation seiner 4K-SXRD Paneltechnologie. Und auch Sony hat über die Jahre einiges an Lehrgeld bezahlt (Drift, Konvergenzverschiebungen, Pixelausfälle), bis die Geräte so stabil wurden, wie nun in ihrer neuesten Generation. Ob JVC diesen Weg tatsächlich abkürzen kann, bleibt abzuwarten, die jetzt angekündigte Verschiebung ist kein gutes Zeichen. Aber es ist zweifelsohne dennoch die richtige Entscheidung: Besser kein Produkt, als ein unfertiges!

JVC_DLA_N5

Cine4Home wird die Entwicklung gewohnt kritisch begleiten: Wir haben uns zu umfangreichen Serienchecks und Langzeit-Tests entschieden, markenübergreifend! Darin wird sich zeigen, wie ausgereift die Generationen wirklich sind.

Weitere Infos folgen, sobald die Geräte den Markt im Laufe des nächsten Jahres erreichen. Unsere (unbestätigte) Prognose: Frühling 2019 frühestens…