Raum-Tuning: Es muss nicht viagra turca immer Schwarz sein
. Diskrete Streulicht-Optimierung für Ihr Wohnzimmer. Mit ihrem Raum können können Sie sowohl die Qualität des Tones (Raumakustik) als auch des Bildes (Raumambiente) verbessern.

1_ultrahd_blu_ray_cine4home_heimkinoraum1

In einem kleinen Special geben Cine4Home und Heimkinoraum Anregungen für die „wohnraumkompatible“ Optimierung.

heimkinopurecinema

Hier geht es zum Artikel…

Cine4home.de Beamer und Heimkino Testmagazin Community Der Einfluss des Raumes auf die Bildqualität … und wie man das optimieren kann.

Dieses Thema enthält 10 Antworten und 6 Teilnehmer. This post has been viewed 3488 times Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nudgiator vor 2 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 3488 times

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #3993 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    17 pts

    Raum-Tuning: Es muss nicht immer Schwarz sein
. Diskrete Streulicht-Optimierung für Ihr Wohnzimmer. Mit ihrem Raum können können Sie sowohl die Qualit
    [See the full post at: Der Einfluss des Raumes auf die Bildqualität … und wie man das optimieren kann.]

    #3994 Score: 0

    Sven
    Participant

    Hallo Ekki,
    ich bin gerade verwundert weil dort geschrieben wurde:

    „Die Rückwand hinter dem Zuschauer hat den Nachteil, dass sie der Leinwand direkt gegenüber steht und sich so ebenfalls wie eine „Leinwand vor der Leinwand“ verhält.“

    An anderer Stelle wurde erst vor kurzer Zeit geschrieben, dass Messungen ergab das die Rückwand vernachlässigbar wäre, da diese nicht ins Gewicht fällt.
    Grübel … Grübel …

    #3996 Score: 0
    Junior
    Junior
    Participant
    1 pt

    An anderer Stelle wurde erst vor kurzer Zeit geschrieben, dass Messungen ergab das die Rückwand vernachlässigbar wäre, da diese nicht ins Gewicht fällt.

    Das ist nicht der einzige Unsinn der verbreitet wird. Es sei denn die Rückwand ist über 10 Meter von der LW entfernt.
    In dem Artikel steht:

    „Je „weißer“ die Wohnzimmer-Wände sind, desto weniger Streulicht“

    Das muß natürlich heißen,…desto MEHR. ‼

    Gruß
    Junior

    #3999 Score: 0

    Sven
    Participant

    An anderer Stelle wurde erst vor kurzer Zeit geschrieben, dass Messungen ergab das die Rückwand vernachlässigbar wäre, da diese nicht ins Gewicht fällt.

    Das ist nicht der einzige Unsinn der verbreitet wird. Es sei denn die Rückwand ist über 10 Meter von der LW entfernt.
    In dem Artikel steht:

    „Je „weißer“ die Wohnzimmer-Wände sind, desto weniger Streulicht“

    Das muß natürlich heißen,…desto MEHR. />

    Gruß
    Junior

    Wenn mich nicht alles täuscht war es Ekki selbst und er weis am Besten was Sache ist
    Aber er wird es bestimt aufklären

    #4000 Score: 0

    Pascal
    Participant
    3 pts

    Fehler können passieren

    #4004 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    17 pts

    Ich habe im Original stehen je „unweißer“ die Wände, desto weniger Streulicht!!!!!!!!
    Da haben die Lektoren beim Heimkinoraum mal wieder Fehler reinoperiert. Wenn man nicht alles selber macht, tz tz

    Dass die Rückwand kaum Einfluss hat, habe ich nie behauptet?!?
    Das muss jemand anderes gewesen sein.

    Gruß,
    Ekki

    #4006 Score: 0

    Sven
    Participant

    Tztztz, immer die anderen :-p
    Danke fürs Aufklären…

    #4007 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    17 pts

    Tztztz, immer die anderen :-p
    Danke fürs Aufklären…

    Diesmal sind es aber auch die anderen

    Habe dem HKR schon geschrieben und gemeckert…

    #4024 Score: 1

    Torben
    Moderator
    1 pt

    Wenn mich nicht alles täuscht war es Ekki selbst und er weis am Besten was Sache ist Aber er wird es bestimt aufklären

     

    Hier mal zur Aufklärung:

     

     

    Ekki Schmitt
    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #4026 Score: 0
    Ekki Schmitt
    Ekki Schmitt
    Keymaster
    17 pts

    Danke Torben,

    ja, dann wird das bei Andreas so sein.

    Wenn ich das richtig verstehe, war bei seinem Test der Raum aber voll optimiert und nur die Rückwand frei. Dann wird von den schwarzen Seitenwänden aber auch noch viel Licht absorbiert. Mit normalen Seitenwänden gelangt auch das von der Rückwand schräg reflektierte Licht (über Eck) wieder auf die Leinwand, also mehr als bei dunklen Seitenwänden.

    Gruß,
    Ekki

    #4096 Score: 0

    Nudgiator
    Participant

    Danke Torben, ja, dann wird das bei Andreas so sein. Wenn ich das richtig verstehe, war bei seinem Test der Raum aber voll optimiert und nur die Rückwand frei.

    Es ging ja darum, ob es sich lohnt, die Rückwand ZUSÄTZLICH zu einer bereits vorhandenen Volloptimierung (Leinwandseite, Decke, Seitenwände) zu optimieren. Messungen haben dann ca. 8-9% Zugewinn beim ANSI-Kontrast ergeben.

     

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.